Africa

Senegal

Allgemeines
Lage
Westafrika.
Fläche
196.722 qkm (75.955 qm).
Bevölkerungszahl
13.300.410 (2013).
Bevölkerungsdichte
67,6 pro qkm.
Hauptstadt
Dakar. Einwohner: 2.535.431 (Schätzung 2009).
Staatsform
Präsidialrepublik seit 1963. Verfassung von 2001. Einkammerparlament mit 120 Abgeordneten. Unabhängig seit 1960 (ehemalige französische Kolonie).
Geographie
Senegal grenzt im Süden an Guinea und Guinea-Bissau, im Osten an Mali, im Norden an Mauretanien und umschließt Gambia vollständig. Im Westen liegt der Atlantische Ozean. Der größte Teil des Landes liegt weniger als 100 m ü. d. M., Ausnahmen sind die Fouta-Djallon-Ausläufer im Südwesten und die Bambouk-Berge an der malischen Grenze. An der Küste zwischen Dakar und Saint-Louis gibt es Wanderdünen. Südlich von Dakar münden einige Flüsse in den Atlantik. Im Norden, südlich des Senegalbeckens, liegt die unfruchtbare Fouta Ferlo, eine trockene Sahelebene mit spärlicher Vegetation.
Sprache
Amtssprache ist Französisch. Wolof, Senegalo-Guineanisch, Mandé, Ful, Peul, Malinké u. a. als Umgangssprachen.
Religion
94 % sunnitische Moslems; 5 % christliche und 1 % animistische Minderheiten.
Ortszeit
MEZ - 1.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Senegal.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -1 Std. und im Sommer -2 Std.
Netzspannung
220 V, 50 Hz.
Regierungschef
Mohamed Dionne, seit Juli 2014.
Staatsoberhaupt
Macky Sall, seit April 2012.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV