Africa

Burkina Faso

Urlaubsorte & Ausflüge
Urlaubsorte & Ausflüge
In der Hauptstadt Ouagadougou gibt es ein Völkerkundemuseum mit einer umfangreichen Sammlung von Mossi-Fundstücken. Im Lycée Bogodogo befindet sich das Nationalmuseum, im Collège de la Salle kann das Schlangenmuseum besichtigt werden. Die Stadt war einst das Zentrum eines der vielen Königreiche der Mossi. Auch der große Markt, das Färber- und das Kunstgewerbe-Zentrum sind interessant. An dem künstlichen See ca. 18 km von Ouagadougou entfernt kann man die Tierwelt des Landes beobachten. Das alte Mossi-Dorf Pabre liegt unweit eines großen Staudamms nördlich der Stadt.
Die herrliche Umgebung von Banfora und die 5 km von der Stadt entfernten Wasserfälle sind besuchenswert.
In Sabou kann man Krokodile aus nächster Nähe betrachten. Am allerbesten lassen sich Wildtiere in den Nationalparks beobachten: (an der Grenze zu Ghana), W und Arly (beide an der Grenze zu Benin). Hier bekommt man die größten Antilopen Westafrikas, Löwen, Affenarten, Nilpferde und unzählige Vogelarten vor die Kamera. Zum Fotografieren benötigt man eine Genehmigung. In Tiébélé kann man die wundervoll dekorierten Gourounsi-Hütten bewundern. In Bobo Dioulasso hat man Gelegenheit, sich traditionelle afrikanische Masken anzusehen. Die Moschee sollte in keinem Besuchsprogramm fehlen. Kotédougou ist für seine Tänzer und die Moschee im sudanesischen Stil berühmt.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV