Central Asia

Kasachstan

Land & Leute
Essen & Trinken
Zu den typisch kasachischen Gerichten gehören Kasi, Tschuschuk, Suret und Beschbarmak (aus Pferdefleisch oder Hammel). Schaschlik (Hammelfleisch, über Kohle gegrillt) und Lepeschka (rundes, ungesäuertes Brot) werden oft an Straßenecken verkauft. Plov wird aus Hammelfleisch, geraspelten Steckrüben und Reis zubereitet und ist eines der Nationalgerichte der zentralasiatischen Republiken. Zu anderen Hammelfleisch-Gerichten wie Laghman und Beschbarmak gehören dicke Nudeln, die mit einer scharfen Fleischsoße serviert werden. Manty (kleine Nudeltaschen mit Fleisch und Gemüse), Samsa (mit Fleisch oder Gemüse gefüllte, scharf gewürzte Teigtaschen) und Tschiburekki (frittierte Teigküchlein) sind beliebte Snacks. Getränke: Kasachischer Tee (oder Tschai) ist sehr beliebt. In den Tschai-Khana (Teehäuser), einer nationalen Institution, können Besucher diese kasachische Spezialität kosten. Bier, Wodka, Brandy und Sekt sind in vielen Restaurants erhältlich. Das Nationalgetränk ist Kumis, gegorene Stutenmilch.
Nachtleben
Es gibt Nachtclubs und Kasinos in Almaty und in einigen anderen Städten. In vielen Restaurants ertönt nach 20.00 Uhr Musik, die für eine entspannte Atmosphäre sorgen soll.
Einkaufstipps
Nördlich des Panfilov-Parks liegt Almatys Basar, der eine Vielfalt verschiedenster Produkte anbietet. Öffnungszeiten der Geschäfte: i. A. Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr.
Sport
Alle regionalen Zentren haben Sportanlagen, Swimmingpools und Turnhallen. In der Nähe von Almaty, ca. 12 km vom Stadtzentrum entfernt, liegt der Medeo-Eislaufring, der größte der Welt, den die Einwohner der Hauptstadt gern zum Schlittschuhlaufen aufsuchen. Ein moderner Wintersportort befinden sich ganz in der Nähe. Eishockeyspiele finden im Eisstadion in Ust-Kamenogorsk statt. Das Wintersportzentrum Tschimbukak, 7 km südlich der Hauptstadt, bietet ausgezeichnete Skipisten. Skier und Skistiefel können sehr preisgünstig geliehen werden, die Ausrüstungen sind allerdings nicht mit westeuropäischem Standard zu vergleichen. Reiten ist ein beliebter Sport in Kasachstan. Besucher können selbst reiten oder auch den zahlreichen Wettbewerben wie Baiga, Kys-kuu und Kokpar, zusehen.
Veranstaltungskalender
Im Medeo-Komplex (s. Sport) findet alljährlich Ende Juli/Anfang August das internationale Gesangsfestival "Die Stimme Asiens" statt, zu dem Teilnehmer aus Asien, Europa und Nordamerika anreisen. Im August kommen Besucher aus dem Süden des Landes zu den Folklorefestivals in Almaty. Hier kann man kasachische Musik, Lieder, Tänze, Kostüme und Gerichte kennenlernen.

Weitere Informationen sind von den Fremdenverkehrsämtern erhältlich (s. Adressen).
Sitten & Gebräuche
Bei der Begrüßung gibt der Gastgeber dem Gast beide Hände. Traditionsgemäß servieren die meisten Kasachen dem wichtigsten Gast (in der Regel dem Ältesten) einen gekochten Schafskopf als Zeichen des Respekts. Der nationale Brauch verbietet es jüngeren Familienmitgliedern, deren Eltern noch leben, den Schafskopf anzuschneiden. Sie müssen den Schafskopf den anderen Gästen zum Anschneiden weiterreichen. In den Moscheen befolgen Frauen ihre eigenen Rituale in einem separaten Raum. Sie müssen ihre Köpfe und Arme bedecken. Weitere Informationen im Kapitel Islam (s. Anhang). Für den Theaterbesuch oder eine Einladung zum Essen wird elegantere Garderobe erwartet. Kurze Hosen sollten nur auf dem Sportplatz getragen werden. Trinkgeld: Nicht üblich in Cafés oder Restaurants. In Hotel- und Restaurantrechnungen ist ein Trinkgeld bereits enthalten. Taxis berechnen einen festgesetzten Tarif.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV