Climate infos

Griechenland

Land & Leute
Essen & Trinken
In den Restaurants und Tavernen werden im Allgemeinen einfache Gerichte serviert. Es gibt kaum Soßen, dafür wird großzügig einheimisches Olivenöl verwendet. Viele Gerichte werden auf dem Holzkohlegrill zubereitet. Speisen wie Dolmades (gefüllte Weinblätter), Moussaka, Souflaki und Avgolemono (Suppe) sind überall erhältlich. Zu den Spezialitäten gehören auch Taramosalata (rosa Fischrogenpaste mit Zitronensaft), Kalamari (Tintenfisch), Tzatziki (Joghurt, Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Gurke und Dill) und Fischgerichte aller Art. Salate sind oft mit Feta (Schafs- und Ziegenkäse) und Olivenöl zubereitet. Oliven sind preiswert und überall erhältlich. Im Sommer gibt es viel frisches Obst, vor allem Wassermelonen, im Spätsommer auch köstliche Feigen und Kaktusfrüchte. Einige Restaurants bieten auch internationale Gerichte an. Restaurants sind oft zwischen 12.00 und 15.00 Uhr zum Mittagessen und 21.00-24.00 Uhr zum Abendessen geöffnet.

Getränke:
Das bekannteste griechische Getränk ist Retsina, der Wein, der unter Verwendung von Pinienharz hergestellt wird. Ouzo, der Anisschnaps, wird mit Wasser gemischt. Raki (Branntwein) ist scharf und feurig. Griechischer Kaffee wird stark und süß getrunken. Das einheimische Bier ähnelt dem Pilsner. Die Öffnungszeiten der Bars sind je nach Region und den örtlichen Vorschriften verschieden.
Nachtleben
Das Nachtleben konzentriert sich auf die größeren Städte und die Urlaubsorte, in denen es Diskotheken und Konzerte gibt. Örtliche Tavernen und Restaurants bieten oft Live-Musik an, griechische Volksmusik und Bouzouki-Musik ist besonders beliebt.
Einkaufstipps
Spitze, Metallarbeiten, Keramik, Kleidung, Strickwaren, Läufer und Decken, Lederwaren, einheimische Weine und Spirituosen. In Athen kann man sowohl Luxusgüter als auch Kunstgewerbeartikel der verschiedenen Regionen kaufen.

Anmerkung:
Antiquitätenimitationen aller Art werden zum Kauf angeboten. Die Ausfuhr echter Antiquitäten ist strengstens verboten.

Die Öffnungszeiten der Geschäfte hängen von der Jahreszeit, Region und Ladenart ab. Allgemeine Öffnungszeiten sind jedoch zumeist: 08.00-14.30 Uhr Mo, Mi, und Sa und 17.30-20.30 Uhr; Di, Do und Fr.
Sport
Für Wassersport ist sowohl an der Küste als auch auf den Inseln bestens gesorgt. In den großen Hotels kann man oft Ausrüstungen mieten oder Kurse buchen.

Tauchen:
Atmungsgeräte sind nur in bestimmten Gebieten zugelassen. Einzelheiten vom Fremdenverkehrsamt oder den örtlichen Hafenbehörden.

Fischfang:
In den Sommer- und Herbstmonaten sind die griechischen Gewässer besonders fischreich. Boote und Ausrüstungen können in fast allen Dörfern gemietet werden. Anfragen können an den Amateurangler- und Wassersportklub, Akti Moutspoulou, Piräus gerichtet werden.

Es gibt mehrere Tennisklubs, und in Attika, Thessaloniki und auf Korfu auch Reitställe.

Bergsteigen
und Bergwandern werden immer beliebter.

Höhlenwanderungen
bieten sich an, in Griechenland gibt es über 7000 Tropfsteinhöhlen; auch Unterwasserhöhlen können erforscht werden. Informationen erteilt die Hellenic Speleological Society, (Odos Sina 32, GR-10672 Athen. Tel: 21 03 61 78 24. Fax: 21 03 64 34 76. E-Mail: info@speleologicalsociety.gr. Internet: www.speleologicalsociety.gr).

Golfspielern
steht der Glifada-Golfplatz in Athen zur Verfügung. Golfklubs gibt es auch auf Rhodos, Korfu und Chalkidiki.

Skilaufen
ist in einigen Gebieten in den Monaten Dezember bis März möglich. Einzelheiten vermittelt die Griechische Zentrale für Fremdenverkehr.
Veranstaltungskalender

Jan. Festessen des Heiligen Basilius (nach byzantischer Tradition wird die Neujahrstorte verteilt; Glück wird demjenigen zugesprochen, der das versteckte Geldstück erhält), landesweit. 6. Jan. Epiphanias (Kreuze werden in Flüsse, Seen und ins Meer geworfen, um die Gewässer zu segnen), landesweit. Jan. Gynaecocratia ("Frauenherrschaft"; das Matriarchat wird mit einem Rollentausch gefeiert), Komotini, Xanthi, Kilkis und Serres. Febr. Karneval, Athen. März Dokumentarfilmfestival, Thessaloniki. Mai Buchmesse, Thessaloniki. Mai-Sept. Lycabettus Festival, Athen. Jun.-Aug. Hellenisches Festival, Athen und Epidaurus. Jun. Fête de la Musique, Athen. Jul. Rockwave Festival, Athen. Sept. Spartathlon: Ultramarathon auf historischer Strecke, Athen bis Sparta. Nov. Internationales Filmfestival, Thessaloniki. Jun.-Sept. Petra Festival, Athen.

Ausführliche Informationen sind von den griechischen Fremdenverkehrsämtern erhältlich (s. Adressen).
Sitten & Gebräuche
Die Griechen sind sich ihres reichen historischen und kulturellen Erbes sehr bewusst. Traditionen und Gebräuche variieren regional, aber eine nationale Einheit macht sich überall bemerkbar. Die griechisch-orthodoxe Kirche übt besonders in den ländlichen Gegenden einen starken Einfluss aus. Das Zurückwerfen des Kopfes bedeutet »Nein«. Freizeitkleidung ist angemessen.

Rauchverbot: In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlichen Gebäuden, einschließlich Cafés, Bars und Restaurants, ist das Rauchen untersagt.
 
Trinkgeld: Im Restaurant sind ca. 10% üblich, in der Taverna umgerechnet nur 1 €. Im Taxi wird aufgerundet. Das Zimmermädchen erhält am Abreisetag ein kleines Trinkgeld.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV