Europe

Tschechische Republik

Land & Leute
Essen & Trinken
Zu den landestypischen Gerichten zählen neben Schweinebraten mit Knödeln und Sauerkraut, Gulasch, Wiener Schnitzel oder Svicková-Lendenbraten in Rahmsauce auch Ente und Wild. Als Beilage gibt es oft Knedliky (Knödel) und Zeli (würziger Weißkohl). Als kleine Zwischenmahlzeit sind Bramborak (Kartoffelpuffer mit Knoblauch), Topinky (geröstetes Brot mit Knoblauch), Wurst sowie Prager Schinken zu empfehlen. Das traditionelle Weihnachtsessen ist Karpfen, der gebraten, gedünstet oder gebacken serviert wird. Das Essen beginnt meistens mit einer Suppe: Bramborová (Kartoffelsuppe mit Pilzen), Hrachová (Erbsensuppe), Zelná (Weißkohlsuppe) oder Rybi polévka (Fischsuppe). Als Nachspeise gibt es den berühmten Palatschinken, Powidltatschgerl, Kolatschen, Liwanzen (böhmische Süßspeise) oder Apfelstrudel.

Getränke:
Pivo (Bier) – ob hell oder dunkel – ist das Lebenselixier in böhmischen Landen. Und es muss nicht immer Pilsner Urquell oder Budweiser sein. Böhmische oder mährische Weiß- und Rotweine sowie Sekt können in den zahlreichen Weinstuben gekostet werden. Beliebte Spirituosen sind Slivowitz (Pflaumenschnaps), Merunkowitz (Aprikosenschnaps) und Becherovka (Karlsbader Kräuterschnaps).
Nachtleben
Musik- und Opernaufführungen genießen einen guten Ruf, die drei Prager Opern sind weithin bekannt. In den Großstädten gibt es Diskotheken und Nachtclubs.
Einkaufstipps
Böhmisches Glas und Kristall, Kunstbücher, Keramik, Porzellan, Holzschnitzereien, handbestickte Kleidung und kulinarische Spezialitäten (z. B. Prager Schinken oder Znaimer Delikatessgurken).

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Mo-Sa 09.00-18.00 Uhr. In kleinen Städten und in ländlichen Gegenden schließen die Geschäfte am Sa schon um 12.00 Uhr, während sie in größeren Städten auch So zwischen 10.00-16.00 Uhr geöffnet haben. Viele Lebensmittelläden und Supermärkte haben in größeren Städten unter der Woche schon ab 07.00 Uhr geöffnet.
Sport
Fußball, Volleyball, Tennis und Eishockey sind beliebt. In den Bergregionen gibt es gut markierte Rad- und Wanderwege, im Winter kann man Skifahren. Kanu- und Wasserskifahren, Segeln und Angeln ist auf zahlreichen Seen und Flüssen möglich (s. Urlaubsorte & Ausflüge).
Veranstaltungskalender
In vielen Städten feiert man bunte Volksfeste mit Tanz, Trachten und kulinarischen Köstlichkeiten. Volksfeste finden in Straznice, Vlcnov, Hluk und Domazlice statt. Berühmt ist das Musikfestival »Prager Frühling« im Mai (Konzerte und Opern mit internationalen Künstlern).

Jan.-Febr. Ballsaison (Bälle finden an den feinsten Veranstaltungsorten statt), Prag. Jan. Europäische Filmtage, Prag. Mai BookWorld, Prag. Mai-Juni Prager Frühling (Prags Internationales Musik-Festival im Frühling). Mai-Jun. Khamoro - Weltfest der Zigeuner, Prag. Juni-Jul. Ceský Krumlov Internationales Musik-Festival, Ceský Krumlov. Juni-Juli Karlovy Vary Internationales Filmfestival, Karlovy Vary. Sept.-Okt. Prager Herbst-Festival. Okt. Internationales Jazz-Festival, Prag. 31. Dez. Silvesterfeiern, landesweit.

Eine vollständige Liste mit genauen Daten ist von den Vertretungen der Tschechischen Zentrale für Tourismus in Berlin und Wien erhältlich (s. Adressen).
Sitten & Gebräuche
Umgangsformen: 'Guten Tag' (dobry den) und 'Auf Wiedersehen' (na shledanou) gehören zum höflichen Umgang. Bei einer Einladung nach Hause freut sich der Gastgeber über ein kleines Gastgeschenk wie zum Beispiel ein Blumenstrauß. Vor Betreten des Hauses sollten die Schuhe ausgezogen werden.

Kleidung: Bei formellen Einladungen und in besonders vornehmen Restaurants und Hotels wird elegantere Kleidung erwartet. Touristen lassen sich meist an der zu legeren Kleidung erkennen.

Rauchen: In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Bahnhöfen und an Haltestellen sowie in kulturellen Einrichtungen ist das Rauchen verboten.

Trinkgeld:
5-10% werden gern angenommen.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV