Europe

Norwegen

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Inlandflüge werden von SAS Norge (BU), SAS (SK), Widerøe Flyveselskap (WF) sowie dem dänischen British-Airways-Partner Sun Air of Scandinavia (EZ) angeboten.

An der Küste und im Landesinneren gibt es insgesamt 50 Flughäfen. Klein- und Wasserflugzeuge können fast überall gemietet werden. Die genannten Fluggesellschaften verbinden alle größeren und viele kleinere Städte des Landes.

Für Familien, Kinder unter 12 Jahren, Gruppen und Senioren gibt es Flugpreisermäßigungen. Nähere Informationen von Widerøe Flyveselskap A/S (Tel: 81 00 12 00. Internet: www.wideroe.no).
Schiff
Fähren und Tragflächenboote legen in allen Küstenstädten an. Besonders im Westen von Norwegen, wo die berühmten Fjorde sind, starten viele Fährrouten.

Hurtigruten
(Internet: www.hurtigruten.de) bietet u.a. 12-tägige Rundreisen von Bergen nach Kirkenes (in der Nähe der russischen Grenze), entlang der norwegischen Westküste; die Fähren, die auch Autos transportieren können, legen einmal täglich ab und machen an 35 Häfen Halt, an denen man problemlos zu- bzw. entsteigen kann. Einige Fähren bieten auch Ausflugsfahrten an (50% Ermäßigung im Frühling und Herbst).

Ausflugs- und Kreuzfahrten
durch die spektakulären Fjorde Norwegens werden angeboten, z.B. von Norway Fjord Cruise AS (Internet: www.fjordcruise.com).

Die Wasserwege der Telemark (Internet: www.telemarkreiser.no) verbinden die Küstenstadt Skien mit dem Landesinneren über ein weit verzweigtes Schleusensystem.
Bahn
Nachfolgend die wichtigsten Strecken der norwegischen Staatsbahn NSB (Internet: www.nsb.no):

Oslo – Trondheim (Dovre Line);
Trondheim – Bodø (Nordland Railway);
Oslo – Bergen (Bergen Railway) (verschiedene internationale Rankings bewerten die Bergenbahn als die interessanteste und schönste Bahnfahrt der Welt);
Oslo – Stavanger (Sørland Railway).

Auch Verbindungen nach Halden (Malmö) in Schweden.

In den Expresszügen müssen Sitzplätze reserviert werden. In einigen Zügen stehen Speise-, Buffet- oder Schlafwagen zur Verfügung. Schweres Gepäck kann im Voraus aufgegeben werden.
Anmerkung (Bahn)
Der InterRail Ein-Land-Pass ist erhältlich für Reisen in knapp 30 europäischen Ländern und ist gültig an wahlweise 3, 4, 6, 8 Tagen innerhalb 1 Monats in einem Land. Kinder von 4-11 Jahren fahren zum halben Erwachsenen-Preis.
Bus/Pkw
Pkw: Die Qualität der Straßen ist unterschiedlich (besonders während der Wintermonate im Norden), das Straßennetz wird jedoch durch zahlreiche Autofähren über die Fjorde ergänzt. In Nordnorwegen werden die Straßen während des Winters nur zu bestimmten Zeiten geräumt. Dabei fahren die Autos in einer Kolonne hinter dem Schneeräumfahrzeug her. Im Winter werden Schneeketten oder Winterreifen empfohlen.
 
Zahlreiche Straßen und Brücken sind mautpflichtig. Es gibt immer mehr automatische Mautstationen, an denen nicht angehalten werden darf. Passiert man eine automatische Mautstation, bezahlt man an der nächsten Tankstelle. Bei den regulären Mautstationen müssen Urlauber die Spuren "Mynt/Coin" (Münzautomat) oder "Manuell" (Servicepersonal) anfahren.

Tankstellen
sind ausreichend vorhanden.

ADAC-
Mitglieder wenden sich an den Norwegischen Automobilclub (NAF), Østensjøveien 14, Pb. 6682 Etterstad, N-0609 Oslo. (Tel: (926) 085 05. Internet: www.naf.no). 

Taxi:
Fast alle Taxis haben Taxameter und können telefonisch bestellt werden. Nach 22.00 Uhr wird ein Aufschlag von 15% verlangt. Alle Taxis akzeptieren die bekanntesten Kreditkarten. Weitere Auskünfte gibt es vom norwegischen Taxiverband (Internet: www.taxiforbundet.no).

Mietwagen
sind in fast allen Städten erhältlich. Besonders im Sommer sollten Mietwagen im Voraus gebucht werden. Die Kosten sind hoch, und Parken ist überall ein Problem. Man kann auch Fahrräder mieten.

Verkehrsbestimmungen:

- Das Mindestalter für Autofahrer ist 18 Jahre.
- Promillegrenze: 0,2‰. Strafmandate für Trunkenheit am Steuer und Verstöße gegen Parkverbote sind hoch Gurtanlegepflicht.
- Das Tragen von fluoreszierenden Warnwesten ist für Autofahrer Pflicht, wenn sie ihr Fahrzeug außerhalb von geschlossenen Ortschaften verlassen und sich auf der Fahrbahn aufhalten - was bei Panne oder Unfall der Fall ist. Die Warnweste muss immer griffbereit über die Rücklehne des Fahrersitzes gespannt sein.
- Abblendlicht ist auch tagsüber Vorschrift.
- Kinder unter 12 Jahren müssen auf dem Rücksitz sitzen.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:

innerhalb geschlossener Ortschaften: 50 km/h;
auf Landstraßen: 80 km/h;
auf Autobahnen 90 km/h*.
* Auf den ostnorwegischen Autobahnen E 6 zwischen Oslo und Skedsmovollen (7 km) und am Oslofjord bei Drøbak (19 km) ist die Geschwindigkeitsbegrenzung 100 km/h.

Unterlagen: Nationaler Führerschein und Zulassungspapiere. Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt als Versicherungsnachweis das Autokennzeichen. Dennoch wird EU- und EFTA-Bürgern empfohlen, die Internationale Grüne Versicherungskarte mitzunehmen, um bei eventuellen Schadensfällen in den Genuß des vollen Versicherungsschutzes zu kommen. Ansonsten gilt der gesetzlich vorgeschriebene minimale Haftpflicht-Versicherungsschutz. Außerdem kann die Grüne Karte die Unfallaufnahme erleichtern.

Bus:
Langstreckenbusse fahren von Bø (in Telemark) nach Haugesund (8 Std.), von Ålesund über Molde und Kristiansund nach Trondheim (8 Std.), von Fauske nach Kirkenes (4 Tage), von wo aus Verbindungen zur Bø-Linie im Norden bestehen. Inter-Nordic fahren von Trondheim nach Stockholm. Es gibt diverse regionale Buslinien, sie werden teilweise von Unternehmen betrieben, die den Fährgesellschaften angeschlossen sind. Nor-Way Bussekspress bietet verschiedene Rundreisen an (Tel: 81 54 44 44. Internet: www.nor-way.no). Das offizielle Rutehefte ist für die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel unerläßlich. Strecken und Fahrpläne aller Bus-, Bahn-, Fähr- und Fluglinien sind aufgelistet.
Stadtverkehr
In den größeren Städten gibt es gute öffentliche Verkehrsmittel. In Oslo fahren Busse, Züge, U-Bahnen und Straßenbahnen. Fahrkarten können im Voraus gekauft werden. Man entwertet die Fahrkarten selbst und kann innerhalb einer Stunde beliebig oft umsteigen.

Der Oslo Pass bietet kostenlose Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und freien Eintritt zu den meisten Museen und Sehenswürdigkeiten Oslos (erhältlich für 1, 2 oder 3 Tage bei Tourist-Informationsstellen, an Bahnhöfen und in vielen Hotels). Weitere Informationen zum Oslo Pass unter www.visitoslo.com.

Autofahren mit Spikes ist in Oslo und Trondheim in der Zeit von Anfang November bis Anfang März gebührenpflichtig.
Fahrzeiten
von Oslo zu den folgenden größeren Städten (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
  Flugzeug Bahn Bus/Pkw
Bergen 0.35 8.00 9.00
Kristiansand 0.30 5.00 5.00
Lillehammer 0.20 2.30 3.00
Stavanger 0.35 8.00 7.00
Tromsø 1.40 - 20.00
Trondheim 0.40 9.00 10.00
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV