Europe

Russische Föderation

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Das Flugzeug ist das wichtigste Verkehrsmittel im Binnenverkehr. Knotenpunkt des nationalen Flugnetzes sind die vier Moskauer Flughäfen (s. Reiseverkehr International).
Polet Air (YQ) (Internet: www.poletairlines.com) verbindet Moskau u.a. mit Murmansk.  
Inland-Flughäfen
Bykowo (BKA) ist der kleinste Moskauer Flughafen. Bustransfer vom Flughafen zum Bahnhof Bykowo; von dort fahren Vorortzüge zum Kasaner Bahnhof (Metrostation Komsomolskaya) (Fahrzeit 1 Std.).
Schiff
Die Russische Föderation hat Häfen an der Ostsee, am Schwarzen Meer (Sotschi und Novorossijsk) und am Pazifik. Die wichtigsten Hafenstädte im Osten sind Wladiwostok, Magadan, Nachodka und Petropawlowsk, im Westen St. Petersburg und Kaliningrad. Die einzige Verbindung zum Atlantik ist der ganzjährig eisfreie Hafen von Murmansk auf der Halbinsel Kola.

Flusskreuz- und Ausflugsfahrten werden auf der Wolga, der Lena sowie auf dem Irtysch, Ob, Don und Amur angeboten. Verschiedene Kreuzfahrten werden angeboten, z. B. von St. Petersburg nach Moskau, nach Rostow, über den Ladoga- und den Onega-See und über die Karelischen Seen. Nähere Auskunft von Viking River Cruises (Internet: http://vikingrivers.com/).
Bahn
Nur wenige Fernverkehrszüge dürfen auch von Besuchern benutzt werden, alle Sitzplätze müssen im Voraus gebucht werden. Zugfahrkarten (Internet: www.poezda.net/en/) für nationale und internationale Züge werden bei den Niederlassungen der Moscow Railway Agency gekauft.

Die Transsibirische Eisenbahn (s. Reiseverkehr International) ist die beste Möglichkeit, das Landesinnere kennen zu lernen. Der Orient-Express fährt ebenfalls von Moskau nach Beijing.

Der Hochgeschwindigkeitszug Sapsan verkehrt fünfmal täglich zwischen Moskau und St. Petersburg (Fahrzeit: 3 Std. 55 Min - 4 Std 15 Min.).
Bus/Pkw
Bleifreies Benzin ist nur in Kaliningrad, St. Petersburg und nahe der Grenzen zu Finnland, Estland und Lettland erhältlich. Es wird empfohlen, an Tankstellen bekannter Marken zu tanken (BP, TNK, LukOil). In Moskau werden teilweise Kreditkarten zur Zahlung akzeptiert. Der Abschluss einer Vollkaskoversicherung wird empfohlen.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein (empfohlen) oder nationaler Führerschein mit Übersetzung. Die internationale Grüne Versicherungskarte gilt als internationaler Nachweis der Haftpflichtversicherung.

Fernbus:
Langstreckenbusse dürfen normalerweise nicht von Besuchern benutzt werden.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:

in geschlossenen Ortschaften: 60 km/h (in Wohngebieten: 20 km/h),
auf Landstraßen: 90 km/h,
auf Autobahnen 110: km/h.
Wer seinen Führerschein noch nicht länger als 2 Jahre hat, darf generell nicht schneller als 70 km/h fahren.
 
Verkehrsbestimmungen:
- Nachtfahrten sollten vermieden werden, und Besucher dürfen keine Anhalter mitnehmen.
- Promillegrenze: 0,3‰.
- Abblendlicht ist ganzjährig auch tagsüber Vorschrift.
- Jedes Fahrzeug muss mit Sicherheitsgurten, Erste-Hilfe-Kasten, Feuerlöscher und Nothupe/rotem Warnlicht ausgerüstet sein.
- Hupenbenutzung ist nur zur Unfallvermeidung erlaubt.
- Bei Unfällen müssen die nächste Verkehrswacht oder das Reisebüro benachrichtigt werden. Alle Beteiligten müssen eine schriftliche Aussage machen, die von einem Milizbeamten bestätigt werden muss. Alle anfallenden Reparaturkosten trägt der Besucher.
- Wichtige Rufnummern: Unfallrettung: 007 / 03, Polizeinotruf (Miliz): 007 / 02, Feuer: 007 / 01.

Mietwagen: Einige internationale Autovermietungen haben Niederlassungen in Moskau. Die Reiseroute muss von einem Reiseveranstalter genehmigt werden, und Besucher dürfen die für Pkw-Reisen vorgesehenen Strecken nicht verlassen. Die Übernachtungsorte, die Art der Unterbringung und die Zahl der Übernachtungen müssen angegeben werden. Der Mietpreis schließt die Versicherung mit ein. Man kann das Fahrzeug auf Wunsch gleich am Grenzübergang abholen. Folgende Unterlagen sollte man immer bei sich haben: gültigen Reisepass mit gültigem Visum; internationaler (empfohlen) oder nationaler Führerschein mit Übersetzung; Unterlagen mit der genehmigten Reiseroute, den Übernachtungsorten und den Mietwagenpapieren; Karte mit genehmigten Reiserouten sowie Touristenpapiere. Vorausbuchung über einen Reiseveranstalter wird empfohlen.
Stadtverkehr
Die öffentlichen Verkehrsmittel sind gut und preiswert. In den meisten Städten gibt es U-Bahnen, Straßenbahnen und Oberleitungsbusse.

In St. Petersburg und Moskau (Internet: www.metro.ru) gibt es jeweils ein ausgedehntes U-Bahn-Netz (Metro). In den verschiedenen Verkehrszonen gelten Einheitsfahrpreise. Bis Ende 2011 soll St. Petersburg eine Hochtram erhalten, die dann viele Sammeltaxi-Linien im Süden der Stadt überflüssig werden lassen wird.

Taxis
kann man auf der Straße anhalten, telefonisch bestellen oder an Taxiständen finden. Oft wird Bezahlung in Devisen verlangt. Vorsicht vor nicht registrierten Taxis; Überfälle auf Reisende können vorkommen.
Fahrzeiten


von Moskau zu den folgenden größeren Städten in der Russischen Föderation (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
Flugzeug Bahn Bus/Pkw
Chabarowsk 7.45 16.00 -
St. Petersburg 1.15 4.00-5.00 9.00
Irkutsk 5.30 4.00-5.00 88.00
Wolgograd 1.50 - -
Kaliningrad 2.00 22.00-23.00 -
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV