Europe

Serbien

Reiseverkehr - International
Flugzeug
Die nationale Fluggesellschaft Air Serbia (JAT) (Internet: www.jat.com) bietet mehrmals wöchentlich Flugverbindungen von größeren deutschen Städten, Wien und Zürich an.

Montenegro Airlines (Internet: www.montenegro-airlines.cg.yu) fliegt ebenfalls mehrmals wöchentlich von Frankfurt nach Belgrad, von Zürich nach Belgrad und Niš sowie von Wien nach Podgorica (Montenegro).

Belgrad wird auch von anderen größeren Fluglinien, unter anderem Lufthansa (LH), Germanwings (4U), Austrian Airlines (OS) und Swiss International (LX) angeflogen. Swiss International (LX) fliegt auch ab Genf nach Belgrad.
Flughafengebühren
1.200 Din. Ausgenommen sind Kinder unter 2 Jahren und Transitreisende, die den Flughafen nicht verlassen.
Internationale Flughäfen
Belgrad (BEG) (Internet: www.airport-belgrade.co.yu) liegt 18 km westlich der Stadt. Duty-free-Shops, Banken, Mietwagenschalter, Post, Tourist-Information, Geschäfte, Wechselstuben, Restaurants/Bars. Flughafenbusse und Taxis fahren zum Stadtzentrum (Fahrzeit: 20-40 Min.).

Airport Niš (INI)
(Internet: www.airportnis.co.yu) ist ca. 4 km vom Stadtzentrum entfernt gelegen. Restaurant, Geschäfte, Post, Wechselstube, Mietwagenschalter. Taxis und Stadtbusse verkehren zwischen dem Flughafen und Niš.
Schiff
Die Donau (Internet: www.danube-river.org) verbindet Serbien mit anderen Donau-Ländern.
Die wichtigsten Passagierhäfen sind Apatin, Novi Sad und Belgrad.
Bahn
Die serbische Bahngesellschaft (Internet: www.serbianrailways.com) bietet internationale Verbindungen in die Nachbarländer Montenegro, Türkei und in die EU-Staaten an. Verbindungen aus Deutschland gehen über München, Budapest oder Zagreb, aus der Schweiz über München oder Wien. Von Wien aus gibt es Direktverbindungen nach Belgrad. Internationale Züge führen meist Speise- und Liegewagen.
Aktuelle Informationen sind von den deutschen, österreichischen oder schweizerischen Bahngesellschaften erhältlich.
InterRail: Kinder (4-11 Jahre), Jugendliche (12-25 Jahre) und Erwachsene (ab 26 Jahren), die seit wenigstens 6 Monaten einen festen Wohnsitz in Europa, der GUS oder der Türkei haben, können InterRail nutzen.

Der InterRail Ein-Land-Pass ist erhältlich für Reisen in knapp 30 europäischen Ländern einschließlich Mazedonien und der Türkei und ist gültig an wahlweise 3, 4, 6, 8 Tagen innerhalb 1 Monats in einem Land. Kinder von 4-11 Jahren fahren zum halben Erwachsenen-Preis.

Der InterRail Global-Pass ermöglicht Reisen durch mehrere Länder und wird mit unterschiedlichen Gültigkeitsdauern angeboten. Es können entweder 5 Tage aus 10 Tagen Gesamtgültigkeit oder 10 aus 22 gewählt werden. Möglich ist auch eine kontinuierliche Zeitdauer von 22 Tagen oder von 1 Monat.
Bus/Pkw
Alle Grenzübergänge haben rund um die Uhr geöffnet.

Unterlagen:
Der landeseigene Führerschein ist ausreichend. Fahrzeugschein und die Internationale Grüne Versicherungskarte muss mitgeführt werden. Die grüne Versicherungskarte (mit der neuen Länderangabe SRB) wird in Serbien anerkannt. Die alten Versicherungskarten mit der alten Länderbezeichnung SCG sind zwar noch bis zum 31. Juli 2009 gültig, dennoch sollten Reisende über eine neue Karte mit der neuen Länderbezeichnung verfügen. Liegt keine grüne Versicherungskarte vor, kann an der Grenze eine kurzfristige Pkw-Versicherung für 30 Tage abgeschlossen werden. Ohne Nachweis einer Haftpflichtversicherung wird die Einreise nach Serbien mit einem Pkw verweigert.

Anmerkung: Von Nachtfahrten in Serbien wird generell abgeraten. Die Verkehrsvorschriften und besonders die Geschwindigkeitsbegrenzungen sollten beachtet werden, es gibt häufige Verkehrskontrollen.

Eine ADAC-Auslands-Notrufstation ist eingerichtet (Belgrad, Tel: (011) 42 27 07). Sie bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken- und Unfallschutzes Hilfeleistungen bezüglich Hotels, Mietwagen, Fahrzeug- oder Krankenrücktransporte (Internet: www.adac.de). Informationen und Hilfe ist auch vom Automoto Savez Srbije i Crne Gore (AMSJ), Ruzveltova 18, YU-11000 Beograd (Tel: (011) 40 16 99. Fax (011) 40 25 20. Internet: http://www.amsj.co.yu) erhältlich (zentrale Rufnummern 987 oder (011) 98 00).

Fernbus: In Belgrad starten internationale Busverbindungen. Lasta-Busse (Niški put 4, YU-11050 Beograd; Tel: (011) 28 82 740/741. Fax: (011) 28 92 392. E-Mail: info@lasta.co.yu. Internet: www.lasta.co.yu) fahren von und nach Serbien.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV