Europe

Bosnien-Herzegowina

Reiseverkehr - National
Bahn
Zugverbindungen bestehen von Sarajevo nach Mostar und weiter nach Ploce an der kroatischen Küste sowie nach Banja Luka. Von dort fahren Züge nach Zagreb (Kroatien).
Bus/Pkw
Viele Straßen sind immer noch in schlechtem Zustand. Die Landminengefahr hat abgenommen, Minen sind gekennzeichnet. Von nächtlichen Fahrten wird abgeraten.

Sarajevo ist Verkehrsknotenpunkt, die Hauptverbindungsstraßen führen nach Banja Luka im Nordwesten und weiter zur kroatischen Hauptstadt Zagreb; in nördlicher Richtung nach Doboj und weiter nach Osijek in Kroatien; im Osten nach Zvornik und weiter nach Belgrad (Serbien); in südlicher Richtung nach Mostar und an die Adriaküste sowie nach Foca im Südosten und weiter nach Podgorica (Montenegro).

Die ADAC-Auslands-Notrufstation in Zagreb (s. Kroatien) ist auch für Bosnien-Herzegowina zuständig.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein und Internationale Grüne Versicherungskarte mit Kürzel BIH werden benötigt. Es ist dringend empfohlen, im Heimatland zusätzlich eine Kurzkasko- und Insassen-Unfall-Versicherung abzuschließen.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV