Europe

San Marino

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft
Wichtige Wirtschaftszweige
Der wichtigste Wirtschaftszweig ist der Tourismus, der mehr als 50 % zum Volkseinkommen beisteuert. Weitere wichtige Wirtschaftszweige sind die Kleinindustrie (Textil-, Elektronik- und Keramikbranche) sowie der Dienstleistungssektor (Banken). 85 % der Exporte gehen nach Italien. In der Landwirtschaft wird vor allem Getreide angebaut und Wein, Olivenöl und Käse erzeugt. Der Verkauf von sanmarinesischen Briefmarken, Münzen und Telefonkarten ist ebenfalls eine wichtige Einnahmequelle.

Wirtschaftslage
San Marino zählt zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Mit einer Arbeitslosigkeit von 2-3 % herrscht quasi Vollbeschäftigung. 2007 betrug das Wirtschaftswachstum 4,3 %. Vor allem der Tourismus und die Finanzinvestitionen tragen zum Wachstum bei.

Handelspartner
Zwischen San Marino und Italien besteht eine Zollunion, zwischen San Marino und der EU eine Handels- und Zollunion. Italien ist der Haupthandelspartner San Marinos.
Umgangsformen
Terminvereinbarung ist üblich.
Kontaktadressen
S. Italien.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV