North America

Kanada

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft

Wichtige Wirtschaftszweige
Kanada als Mitglied der G8-Staaten ist eine der führenden Handelsnationen der Welt. Mit einem überproportional hohen Anteil des Exports am Bruttoinlandsprodukt nimmt Kanada eine führende Position innerhalb der G8-Staaten ein.
Das Land besitzt riesige Bodenschätze und ist ein bedeutender Agrarproduzent. Landwirtschaft und Fischerei sind von besonderer Bedeutung. Kanada ist der größte Fischexporteur der Welt und exportiert über 50 % seiner landwirtschaftlichen Produkte, hauptsächlich Getreide und Ölsaaten. Holz ist ein wichtiger Exportartikel, da 40 % des Landes bewaldet sind. Allerdings sind 12 % der Waldfläche der Nutzung entzogen und geschützt. Die Landwirtschaft macht nur 2 % (2008) am Bruttoinlandsprodukt (BIP) aus.
Ein größerer Wirtschaftszweig ist die Fertigungsindustrie, vor allem die Bereiche Automobilindustrie (die kanadische Automobilindustrie ist die viertgrößte der Welt), chemische Industrie, Nahrungsmittelverarbeitung und Druckindustrie. 2008 waren die wichtigsten Exportgüter Maschinen und Ausrüstungen, Industrieanlagen, Flugzeuge, Chemikalien, Telekommunikationsgeräte, Düngemittel, Plastik, Energieprodukte, Rohstoffe, forstwirtschaftliche Produkte, Agrar- und Fischereiprodukte sowie sonstige Konsumgüter. Der Anteil des Industriesektors lag 2008 bei 28,4 %.
Der Schwerpunkt der kanadischen Wirtschaftstätigkeit verlagerte sich in den letzten 10 Jahren von der Rohstoff- und Agrarwirtschaft in Richtung Zukunftstechnologien und Dienstleistungen. So nimmt heute der Dienstleistungssektor den Löwenanteil am BIP mit 69,6 % (2008) ein.

Wirtschaftslage
Die globale Wirtschafts- und Finanzkrise hat zunehmend Auswirkungen auf die exportorientierte kanadische Wirtschaft. Hauptsächlich betroffen ist die verarbeitende Industrie im Ostteil des Landes. Allerdings hat der Rückgang der Rohstoffpreise auch den Boom in den rohstoffreichen Provinzen abebben lassen; Erschließungsprojekte werden zurückgefahren oder gestreckt. Trotzdem ist die kanadische Wirtschaft modern und dynamisch und die Staatsfinanzen sind gesund. Unter anderem zeigt sich dies am bisher stabilen Arbeitsmarkt (2007: 6 % Arbeitslosigkeit, 2008: 6,2 %)und einer geringen Inflationsrate in den Jahren 2003 bis 2008 sowie an einer guten Wachstumsrate in den Jahren 2006 (2,9 %) und 2007 (2,5 %). 2008 betrug das Wirtschaftswachstum, bedingt durch die internationale Finanzkrise, nur noch 0,4 %. Auch die Arbeitslosenquote war negativ betroffen; 2008 lag sie bei 7,5 %, Tendenz steigend.

Wirtschaftspolitik
Erstmals nach elf Jahren kontinuierlicher Haushaltsüberschüsse, die konsequent zur Schuldentilgung eingesetzt wurden, wurde im kanadischen Bundeshaushalt 2008/2009 wieder ein Defizit verzeichnet das 2009/2010 durch Steuerausfälle, Steuersenkungen und die Umsetzung wirtschaftlicher Stimulationsmaßnahmen weiter ansteigen könnte.

Handelspartner
Größter Außenhandelspartner sind die USA mit einem Anteil von 80 % der kanadischen Exporte. Kanada importiert 55 % seines Bedarfs von den USA, womit es in besonderem Maße von den USA abhängig ist. Weitere wichtige Handelspartner sind, jedoch mit erheblichem Abstand, die EU, Japan, China (VR) und Mexiko.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen
U.a. VN, VN-Sonderorganisationen (außer UNIDO), NATO, NORAD (Nordamerikanisches Luftverteidigungsabkommen), OSZE, WTO, OECD, IWF, Weltbank, G7/G8, OAS, APEC, Arktischer Rat, Commonwealth
Umgangsformen
International übliche Geschäftsmethoden einschließlich Terminvereinbarung und Visitenkarten.

Geschäftszeiten:
Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr.
Kontaktadressen
Canadian German Chamber of Industry and Commerce
480 University Ave., Suite 1410, Toronto ON M5G 1V2
Tel: (416) 598 33 55.
Internet: www.germanchamber.ca
Büros in Montreal und Vancouver.

Canadian Chamber of Commerce
Suite 501, Delta Office Tower, 350 Sparks Street, Ottawa, Ontario K1R 7S8
Tel: (613) 238 40 00.
Internet: www.chamber.ca

Zusätzlich haben die einzelnen Provinzen und Territorien ihre eigenen Industrie- und Handelskammern (s. Wirtschaftsprofil der einzelnen Provinzen/Territorien).
Konferenzen/Tagungen
Alle größeren Geschäftszentren – Toronto, Calgary, Edmonton, Montréal, Ottawa und Vancouver – bieten umfangreiche Konferenz- und Tagungseinrichtungen. Allgemeine Informationen über Konferenzen sind vom Kanadischen Fremdenverkehrsamt erhältlich oder von:

The Conference Board of Canada
255 Smyth Road, Ottawa, Ontario K1H 8M7
Tel: (613) 526 32 80.
Internet: www.conferenceboard.ca.

Weiteres unter den Rubriken der einzelnen Provinzen/Territorien.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV