North America

Bermuda

Land & Leute
Essen & Trinken
Einheimische Spezialitäten sind Bermuda-Hummer (von September bis Mitte April), Muschelpastete, Seeschneckeneintopf, Fischsuppe (mit Sherry, Pfefferschoten und Rum), Hai und Steinfisch. Die Bermudazwiebel wächst nur hier; einheimisches Obst sind Papaya, Erdbeeren (Januar und Februar) und Zitrusfrüchte. Sonntags isst man oft Kabeljau und Bananen zum Frühstück. Als Nachspeisen werden Yampudding, Bay-Grape-Gelee und eine Schaumcreme aus Guaven-Gelee, Schlagsahne und Sherry angeboten. Tischbedienung ist üblich.

Getränke:
Zahlreiche einheimische Getränke werden mit Rum gemixt. Ausgefallene Namen wie Dark and Stormy oder Rum Swizzle sind hier üblich. Englisches, amerikanisches und europäisches Bier ist erhältlich. In den Bars werden Getränke bei der Bestellung bezahlt, die Bedienung erwartet ein Trinkgeld.
Nachtleben
Einige Hotels haben Live-Shows, Nachtklubs oder Diskotheken oder veranstalten Grill- und Tanzabende. Die musikalischen Darbietungen sind eine Mischung aus Calypso, lateinamerikanischer Musik und Steelbands.
Einkaufstipps
Importierte Waren wie französische Parfüms, feines englisches Porzellan, Schweizer Uhren, dänische Silberwaren, deutsche Fotoapparate, schottische Tweedkleidung und zahlreiche Spirituosen und Liköre werden in den Geschäften angeboten. Kunstgewerbe, Keramik, Zedernholzartikel, Kleidung (Bermuda-Shorts) und Gemälde sind schöne Mitbringsel. In den Antiquitätengeschäften findet man mitunter günstige Angebote. Die ländlichen Geschäfte verkaufen zahlreiche Andenken. Badeanzüge, Sportkleidung und Strohhüte sind von hoher Qualität. Es wird keine Verkaufs- oder Mehrwertsteuer erhoben.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Mo-Sa 09.00-17.00 Uhr (donnerstags schließen manche Geschäfte früher).
Sport
Fischen: Bermuda hat ausgezeichnete fischreiche Gewässer für Angler und Sportfischer. Ausrüstungen und Boote können gemietet werden. Sportfischer können ihr Glück mit dem Wahoo, Amberjack, Fächerfisch und Allison-Thunfisch versuchen, Harpunen sind verboten. Durch die Riffe schwimmen Barracudas, Grey Snappers und Yellowtails. An den Ufern kann man Knochenfisch und Pompano fangen. Von Mai bis November werden Wettkämpfe veranstaltet.

Golf: Es gibt insgesamt sieben ausgezeichnete 18-Loch-Golfplätze. Port Royal und der anspruchsvolle Mid-Ocean-Club sind die beiden bekanntesten Golfplätze. Ocean View kann auf 9 Löchern bespielt werden. Die Bermuda Golf Association, PO Box HM 433, Hamilton, erteilt gern Auskünfte über Amateur- und Profi-Meisterschaften.

Kricket: Das jährliche Pokalspiel zwischen den Kricketklubs von St. George's und Somerset wird an zwei aufeinanderfolgenden öffentlichen Feiertagen ausgetragen.

Schwimmen: Die besten Strände sind Warwick Long Bay, Stonehole, Chaplin und Horseshoe Bay an der Südküste. 

Segeln: In ungeraden Jahren findet im Juni die Blue-Water-Cruising-Regatta von Marion (Massachusetts), in geraden Jahren die Ocean-Yacht-Regatta von Newport nach Bermuda statt. An der Ocean-Yacht-Regatta nehmen die schönsten und größten Rennjachten der Welt teil. Diese Regatta wird auch liebevoll »die wilde Jagd zum Zwiebelfeld« (Thrash to the Onion Patch) genannt. Die Ankunft der Boote wird eine Woche lang im Bermuda Yacht Club gefeiert. Im August findet die »Nicht-Segler Regatta« (Non-Mariners Race) statt. Segelboote und Mannschaften können gemietet werden. 

Tauchen: Die Sichtweite unter Wasser ist erstaunlich, teilweise erreicht sie 61 m. Gute Taucher finden in den Riffen zahlreiche versunkene Schiffe, alte Kanonen und ähnliche Überbleibsel vergangener Zeiten. Taucherausrüstungen können gemietet werden. 

Tennis: Dem Besucher stehen fast 100 Tennisplätze mit verschiedenen Belägen zur Verfügung. Die größeren Hotels haben eigene Plätze (teilweise mit Flutlicht). Wettkämpfe werden das ganze Jahr über ausgetragen, manche stehen auch Besuchern offen. Auskünfte erteilt die Bermuda Lawn Tennis Association, PO Box 341, Hamilton.

Veranstaltungskalender

Jan. Regionales Bridge-Turnier. Jan.-März Bermuda Festival (klassische Musikkonzerte und verschiedene Darbietungen der darstellenden Künste), inselweit. Febr. Annual Bermuda Rendezvous Month. März Internationales Filmfest, versch. Orte. Apr. Jährliche Landwirtschaftsmeisterschaften. Mai Bermuda-Tag Parade, Pembroke. Okt. Bermuda Musikfest, Dockyard. Nov. World Rugby Classic, Devonshire.

Eine vollständige Liste der Veranstaltungen ist vom Fremdenverkehrsamt erhältlich (s. Adressen).
Sitten & Gebräuche
Umgangsformen: Sitten und Gebräuche auf Bermuda sind den britischen sehr ähnlich. Auch ist es mitunter üblich, fremde Leute auf der Straße zu grüßen.

Kleidung: Legere Kleidung wird akzeptiert, Badekleidung gehört jedoch an den Strand. In vielen Hotels und Restaurants werden am Abend Jackett und Krawatte erwartet, man sollte sich im Voraus erkundigen.

Nichtraucherzonen
sind entsprechend gekennzeichnet.

Trinkgeld:
15% sind angemessen. In einigen Hotels und Gaststätten werden festgesetzte Beträge als Trinkgeldsatz auf die Rechnung aufgeschlagen.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV