Southeast Asia

Indonesien

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Indonesien hat ein gutes nationales Flugnetz, das die meisten größeren Städte mit Jakarta verbindet. Inlandsflüge starten von Terminal 1 von Jakartas Soekarno Hatta International. Garuda Indonesia (GA) (Internet: www.garuda-indonesia.com), Lion Air (Internet: www.lionair.co.id) und Merpati Nusantara Airlines (MZ) (Internet: www.merpati.co.id) betreiben den Inlandflugverkehr.
Anmerkung (Flugzeug)
Flughafengebühren:
40.000 Rp am Flughafen Jakarta (Soekarno-Hatta), 30.000 Rp in Denpasar (Ngurah Rai).
Bis 30.000 Rp an allen anderen Flughäfen.
Zusätzlich werden 10% Steuern aufgeschlagen.
Ausgenommen sind Kinder unter zwei Jahren und Transitpassagiere.
Schiff
Es gibt Fährverbindungen nach Sumatra, Sulawesi und Kalimantan. Regelmäßige Fährverbindungen bestehen auch zwischen Java und Sumatra sowie zwischen Ketapang (Java) und Gilimanuk (Bali). Der Fluss Kapuas im Westen von Kalimantan stellt eine wichtige Verbindung zwischen verschiedenen Gegenden dar. Auf einigen Flüssen finden kulturelle Feste wie das Jalur-Rennen und das Bono-Reiten in Riau.

Die staatliche Reederei PELNI (Internet: www.pelni.co.id) läuft mit ihren sechs modernen Fähren alle größeren Häfen Indonesiens an. Luxuskreuzfahrten werden zu verschiedenen Zielen angeboten, u.a. von Bali aus zu den östlichen Inseln.

Weitere Informationen von Indonesia Tourism Promotion Office (s. Adressen).
Bahn
Das indonesische Eisenbahnnetz umfasst etwa 7000 km Schienenweg auf Sumatra, Madura und Java.

Auf Sumatra bestehen Zugverbindungen zwischen Belawan, Medan und Tanjong Balai/Rantu Prapet im Norden (2-3 Mal täglich) und Palembang und Panjang im Süden (3 Mal täglich). Ein ausgedehntes Bahnnetz steht auf Java zur Verfügung. Das Schienennetz auf Java und Sumatra wurde ursprünglich von den Niederländern gebaut. Seitdem wurde wenig getan, um es instand zu halten.

Es gibt mehrere Expressverbindungen; der Argo Bromo Anggrek, der Speise- und Schlafwagen hat, verbindet Jakarta mit Surabaya.

Es gibt drei verschiedene Klassen, die 1. Klasse (Eksekutif) ist grundsätzlich klimatisiert, und eine Mahlzeit wird angeboten. Abteile der 2. Klasse (Bisnis) haben zumeist Ventilatoren. Daneben gibt es noch die Ekonomi-Klasse (Economy). Zugfahrten sollten möglichst 4 Tage im Voraus gebucht werden, weil die Züge auf einigen Strecken und besonders am Wochenende oft überfüllt sind, wie auf der Strecke Jarkata-Bandung.
Bus/Pkw
Etwa die Hälfte des über 378.000 km umfassenden Straßennetzes ist asphaltiert. Java hat das beste Straßennetz; Bali und Sumatra folgen an zweiter Stelle. Der Straßenzustand auf den anderen Inseln ist zum Teil ungenügend. Auf einigen Hauptstraßen besteht Mautpflicht.

Bus:
Fernbusse verkehren zwischen den meisten Städten, für umständliche Fahrten mit mehrmaligem Umsteigen muss man allerdings oft mehr als einen Tag berechnen. Die Fahrt mit dem Bus von Jakarta nach Bali dauert 2 Tage. Öffentliche Busse sind oft überfüllt, allerdings betreiben Privatfirmen auf vielen Strecken auch bequemere Reisebusse, für die die Karten zumeist am Vortag gebucht werden müssen (Lorena Transport (Internet: www.lorena-karina.com) betreibt z.B. ein ausgedehntes Busnetz auf Java und Sumatra.) Kleine Mahlzeiten sind auf Langstrecken oft im Preis inbegriffen, und viele dieser Privatbusse bieten Klimaanlage, Video und WC. Busse mit Klimaanlage können auch für ganze Touristengrupen gemietet werden. Bis Malam-Nachtbusse, Bemos und Colts (Minibusse) stehen an Hotels, Flughäfen, in Städten und Touristengebieten zur Verfügung.

Taxis
sind in allen kleinen und großen Städten zu finden – nur wenige haben Taxameter. Aus Sicherheitsgründen ist es ratsam, Taxis beim Hotelempfang oder telefonisch bei einem Taxiunternehmen zu bestellen, und sie nicht auf offener Straße herbeizurufen. In vielen Städten (außer in Jakarta) verkehren außerdem Becaks (Fahrrad-Rikschas). Becak-Fahrpreise müssen im Voraus ausgehandelt werden.

Mietwagen:
Werden von einheimischen Firmen angeboten. Wagen mit Fahrer, Motorräder und Fahrräder können stunden- oder tageweise zum Fixpreis gemietet werden. Die Preise für Mietwagen mit Fahrer sind relativ günstig, weshalb angesichts des schwierigen Verkehrs in Indonesien diese Variante dem Selbstfahren stets vorgezogen werden sollte.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein.

Verkehrsbestimmungen:
Linksverkehr.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
Innerorts: 30-40 Km/h (60-70 Km/h auf manchen Stadtstraßen).
Außerorts: 80-100 Km/h.
Stadtverkehr
Jakarta ist die einzige Stadt des Landes mit einem gut funktionierenden Linienbusnetz. Hier fahren Doppeldeckerbusse. In Jakarta verkehren auch Bajaj (motorisierte, dreirädrige Gefährte mit Platz für zwei Fahrgäste), die stundenweise oder für Einzelfahrten mietbar sind. Der Preis sollte vor Fahrtantritt vereinbart werden. Außerdem verkehren Taxis und Minibusse.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV