HAJ Flight Challenge

GEWINNE EIN TICKET FÜR DIE REISE DEINES LEBENS! DER HANNOVER AIRPORT SUCHT SECHS GLOBETROTTER FÜR DAS ULTIMATIVE ABENTEUER. In dir steckt ein Entdecker? Fliegen ist dein Element? Dann bist du unser Kandidat. Bewirb dich jetzt für dein Ticket in die Welt!

suchen

Du findest uns:

Donnerstag, 30. Mai 2013

3. Challenge

 

Challenge vom 28.5.2013

Auch im Flieger kann man was erleben – und vor allem coole Fotos machen. Das Motto der dritten Challenge lautete deshalb: “Die Flugzeugkabine ist heute eure Bühne. Nutzt sie auf charmante & kreative Art und Weise”.

Die Ideen beider Teams konnten dabei unterschiedlicher nicht sein.

_Flug nach San Francisco_Aufgabe 2

 If you’re going to San Francisco, be sure you wear a flower in your hair…

 

 

Flugzeugbühne_Aufgabe 2Wir rocken den Flug von Turkish Airlines!

 

 

 

Doch letztendlich hat Team Turkish Airline euren Geschmack wohl mehr getroffen, so dass ihr mit großer Mehrheit für ihr “Partyfoto” gestimmt habt.

Demnach steht es nun

Punkestand_1_2Also Team British Airways, strengt euch an und macht es spannend! Der kleine Vorsprung ist noch locker aufzuholen!

Team British Airways: Tag 3 – Mittwoch, 29. Mai 2013

 

DSCN0569

Good morning America – Good morning San Francisco! Good morning Muffins und Bagels!

Schön, dass es euch gibt!

DSCN0568

Ohne euch hätten wir diesen Tag nicht ganz so gut überstanden. Aber was noch viel genialer ist, hier ist’s wirklich wie im Film oder auf Postkarten! Und wir waren heute mitten drin.

DSCN0597

Denn was gehört zu San Francisco einfach dazu: Eine Fahrt mit der „Cable Car“, eine Bay Cruise rund um Alcatraz, leckere Brownies aus der „Chocolate Fabric“, die beste Aussicht vom Coit-Tower und natürlich die Golden Gate Bridge von oben, unten, links und rechts.

DSCN0631

Das alles durften wir bei herrlichem Wetter erleben. Aus unserer guten Laune heraus entstand ein verrückter Seifenblasentanz am „Fishermans Wharf“, dem sich sogar einige andere Menschen anschlossen. Diese Offenheit und Spontanität der Einheimischen half uns auch bei der Erfüllung unserer heutigen Challenge. Vicky überzeugte mit einem Spagat und motivierte damit auch andere zu akrobatischen Verrenkungen.

DSCN0695

Der straffe Zeitplan sah die Abholung eines Mietwagens vor, woraus sich die Mädels geschickt ausklinkten und die freie Zeit „sinnvoll“ zum Shoppen nutzten.

Pünktlich trafen wir uns wieder und machten uns mit Gitarrenklängen und Gesang auf nach Monterey.

 Es grüßt von dort,

euer Team British Airways!

auP.S: Ein großes Dankeschön an America Unlimited, für die großartige Organisation unserer Reise!

Team Turkish Airlines: Tag 3 – Mittwoch, 29. Mai 2013

 

Hakuna Matata!

Ein langer Tag neigte sich am Flughafen Atatürk dem Ende entgegen, doch noch lange nicht für uns, denn für Team Südafrika ging es in der Nacht auf Mittwoch mit TURKISH AIRLINES nun weiter in Richtung unseres Bestimmungsortes Kapstadt. 

Der Flug war für 0:55 angesetzt und somit war natürlich für uns nach der Stadtführung keine Zeit zum Schlafen. An Bord stand auch noch die nächste Challenge nach dem Motto “nutze das Flugzeug als Bühne” auf dem Programm. Leider wusste die Crew von TURKISH AIRLINES nichts von uns und der Flight Challenge und durften sich auch leider nicht mit uns zusammen ablichten lassen. Doch dies lies uns die Laune und den Spaß an der neuen Aufgabe nicht verderben, was sich auf dem Foto hoffentlich auch widerspiegelt.

Die Nacht war kurz aber ruhig – an Bord der TURKISH AIRLINES Maschine beste Verpflegung – und wir waren überrascht, dass unsere angekündigte Ankunft bereits um kurz nach 10 Uhr morgens sein sollte. Nach unseren Informationen sollten wir eigentlich erst um kurz nach 13 Uhr in Kapstadt eintreffen. Hatte TURKISH AIRLINES kurzfristig neue Turbo-Turbo-Turbinen eingebaut, die die Flugzeit so drastisch verkürzen können? Wir witterten schon die Möglichkeit, bei einer Weltsensation dabei zu sein. Auf Nachfrage stellte sich jedoch heraus, dass wir einen Zwischenstopp mit einem einstündigen Aufenthalt in Johannesburg einlegen würden:-)

 BemalungDirekt nach Ankunft in Kapstadt wurden noch am Flughafen schnell ein paar Klamotten gewechselt und sich frisch gemacht, denn das Mega-Programm Kapstadt stand an und unser Guide Eva nahm uns direkt in Empfang. Wir fuhren zu einem Treffpunkt mit einem weiteren Guide, der mit uns eine Stadtführung zu Fuß durch Kapstadt machen sollte. Anschließend war dann eine Tour auf den Tafelberg vorgesehen. Aufgrund der Wetterprognosen mussten wir das Programm jedoch kurzfristig umstellen und direkt auf den Tafelberg fahren.

 IMG_6025An der Seilbahnstation angekommen zog sich der Tafelberg so langsam “standesgemäß” für den hohen Besuch durch uns sein feinstes, weißes Tischtuch über. Das bedeutet, der 1085 Meter hohe Berg wurde langsam aber sicher von immer mehr Wolken bedeckt. Und quasi pünktlich mit unserem Eintreffen oben an der Bergstation lag das riesige Plateau nicht nur im Nebel sondern es war auch höchst windig und begann zu allem Überfluss auch noch zu regnen. 

Tafelberg

So haben wir das durch Eva vorbereitete “Sekt-und-Snack-Picknik” kurzfristig im Table Mountain Café durchführen müssen.

 

Die Citytour hatten wir nun auf Samstag verschoben und sind somit früher als geplant in unser Hotel, dem “Protea Hotel Fire & Ice” gekommen, um endlich mal wieder Duschen zu können. Zum großen Ausruhen und Relaxen war jedoch nicht allzu viel Zeit, denn Eva wartete schon wieder, um uns in ein fantastisches Restaurant zu führen, in dem wir einen tollen und lustigen Abend  verbrachten.Challenge 32

Es wurde uns ein 4-Gänge-Menü mit mehr als 12 verschiedenen typischen und leckeren Spezialitäten serviert. Abgerundet wurde das kulinarische Highlight durch ein mehrköpfiges Ensemble, das uns in mehreren kurzen aber sehr spektakulären Auftritten eine Mischung aus Rhythmus, Gesang und Tanz darbot. Das ganze war so mitreissend, das es nicht alle von uns auf den Sitzen hielt und sich Kati und Philipp animiert fühlten genauso ambitioniert wie talentiert mitzutanzen.

 AfrikanischerNachtischDoch wenn “Maagie foll – oogies toe” * und somit forderten die letzten beiden anstrengenden aber sehr schönen Tage ihren Tribut und es wurde Zeit, langsam aber sicher zurück in’s Hotel zu gehen um Kraft für den nächsten tollen Tag zu sammeln.

*Magen voll – Augen zu

Viele Grüße,

euer Team Turkish Airlines!

der

P.S: Ein großes Dankeschön an DERTOUR für die fantastische Organisation unserer Reise!