Afrika

Seychellen

Land & Leute
Essen & Trinken
Die kreolische Küche der Seychellen verbindet französische, afrikanische, chinesische, indische und englische Einflüsse. Die einheimischen Spezialitäten sind Kat-Kat Banane, Coconut Curry, Chatini Requin, Bourgeois Grillé, Tectec-Suppe, Bouillon Bréde, Chauve-Souris (Flughunde), Cari Bernique, Salade de Palmiste (aus Palmenherzen, auch Millionärssalat genannt) und La Daube (aus Brotfrucht, Yamswurzel, Cassava und Bananen). Brotfrucht wird ähnlich wie Kartoffeln zubereitet (püriert, fritiert, gebacken usw.), ist jedoch etwas süßer im Geschmack. Die Tomate wird romantisch als Pomme d’Amour bezeichnet. Hummer, Tintenfisch, Flughunde, Schweine- und Hühnerfleisch werden häufiger verwendet als Rind und Lamm, die eingeführt werden müssen. Auf Mahé gibt es auch chinesische und italienische Restaurants. Einige der großen Hotels haben eigene Bäckereien, und in den kleineren Pensionen erhält man meist hausgebackenes Brot. In den Restaurants wird im Allgemeinen am Tisch bedient. Gruppen von vier oder mehr Personen sollten Vorbestellungen vornehmen, besonders auf Round, Cerf und in den La-Réserve-Restaurants auf Praslin.

Getränke:
Es gibt eine große Auswahl an Wein, Spirituosen und anderen alkoholischen Getränken. Seybrew, ein Bier deutschen Stils, wird hier gebraut. Die gleiche Firma stellt auch Dunkelbier und alkoholfreie Getränke her. Der einheimische Tee ist sehr beliebt (s. Einkaufstipps). In Geschäften wird Alkohol Mo-Fr 14.00-18.00 Uhr und Sa 08.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr verkauft. Lokale öffnen 11.30-15.00 und 18.00-22.00 Uhr. In der Öffentlichkeit und auf der Straße ist der Alkoholkonsum nicht gestattet.
Nachtleben
Die einheimische Kamtole-Musik ist sehr lebhaft und wird oft von Tänzern begleitet. Zur Abendunterhaltung finden häufig Theateraufführungen statt (Kreolisch, Französisch und Englisch), und es gibt Kinos in Victoria und Kasinos im Beau Vallon Bay Hotel und im Plantation Club.
Einkaufstipps
Batikstoffe, Flechtarbeiten (u. a. Körbe, Tischsets und Hüte), Schnitz- und Tischlerarbeiten, Keramik, Gemälde und Vanille.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Die größeren Geschäfte in Victoria sind Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr und Sa 08.00-12.00 Uhr geöffnet. Einige Geschäfte sind 12.00-13.00 Uhr geschlossen.
Sport
Bootsverleih: Motorboote, Kajütboote und Jachten können zum Angeln und Erforschen der Inseln gemietet werden. Einheimische Agenturen nehmen Vorausbuchungen entgegen.

Fischen:
Sportfischen ist hier eine verhältnismäßig neue Freizeitbeschäftigung, aber der Fischreichtum zieht in letzter Zeit Anhänger dieser Sportart zunehmend an. Die Saison ist stark vom Wetter abhängig: Von Mai bis September wehen die Passatwinde von Südosten, und von November bis Februar von Nordwesten. Schwarzer, blauer und gestreifter Fächerfisch, Segelfisch, Gelbfisch, Tunfisch und Barrakuda sind nur einige der Arten, die in diesen tropischen Gewässern zu finden sind.

Das Tauchen in den Korallenriffen ist wohl die Hauptattraktion der Seychellen. Harpunenfischen ist verboten. Das Wasser ist so klar, dass die Bedingungen für Unterwasseraufnahmen ausgezeichnet sind. Die Küstengewässer beheimaten 100 verschiedene Korallenarten und 900 verschiedene Fischarten. Der Tauchklub Seychelles Underwater Centre wird von Berufstauchern betrieben.

Wassersport:
Ausrüstungen für Windsurfer, Kanus, Segelboote usw. können an den belebteren Stränden wie Beau Vallon Bay auf Mahé gemietet werden, Wasserskifahren und Fallschirmsegeln ist in vielen Urlaubsgebieten möglich. Taucherbrillen, Schnorchel und Schwimmflossen können auch ausgeliehen werden. 

Weitere Sportarten:
Es gibt Squash-, Badminton- und Tennisanlagen.
Veranstaltungskalender
Monatlich: Foire de Victoria.

Jan.-Febr. Segel-Cup, Lémuria Resort, Praslin. Febr. Kavadi Thaipoosum (religiöses Fest), Hindu Tempel, Victoria. März Internationaler Angelwettbewerb, Victoria, Mahé. März SUBIOS (Unterwasserfestival), Victoria, Mahé. April Rotary nationaler Angelwettbewerb, Victoria, Mahé. Mai FetAfrika (Kultur- und Kunstfest), Mahé. Jun. Festival der klassischen Musik, Mahé. Jul. Round Table Annual Regatta (Segelregatta), Mahé. Aug. Mariä Himmelfahrt, La Digue. Okt.-Nov. Kreolisches Festival (eine Woche mit Tanz, Musik und kulinarischen Spezialitäten). Nov. Alljährliches Wettangeln.

Zusätzlich finden an allen christlichen Feiertagen auch Kirchenprozessionen statt.
Sitten & Gebräuche
Umgangsformen: Das Leben auf den Inseln ist einfach und anspruchslos, und der Tourismus wird behutsam ausgebaut, um den ursprünglichen Charme der Seychellen zu erhalten. Gastfreundschaft wird großgeschrieben, Besucher werden oft in Privathäuser eingeladen. Gastgeber freuen sich über ein Geschenk.

Kleidung: Freizeitkleidung ist überall akzeptabel, elegantere Kleidung wird selten getragen. Badekleidung gehört allerdings an den Strand.

Trinkgeld:
5-10% der Rechnung oder des Fahrpreises ist üblich und sollte in Hotels, Restaurants, im Umgang mit Taxifahrern, Hotelportiers usw. gegeben werden. Alle Hotel- und Restaurantrechnungen beinhalten 10% Bedienung, deren Bezahlung jedoch nicht obligatorisch ist.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV