Afrika

Senegal

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Air Sénégal International (DS) fliegt die größeren Städte des Landes an (Ziguinchor, Cap Skirring, Tambacounda, Saint Louis).
Schiff
Eine Fähre verkehrt zwischen Dakar und Ziguinchor (Fahrzeit: 20 Std.).

Shuttle-Fähren verkehren regelmäßig von Dakar zur Gorée-Insel (Fahrzeit: 20 Min.).

L'Express du Senegal verbindet Dakar, Banjul und Ziguinchor, die Preise sind eher teuer.
Bahn
Täglich fährt ein Zug von Dakar über Hann, Thiaroye und Rufisque nach Thiès ("Train Bleu"). Der Zug von Dakar nach Bamako (Mali) macht in verschiedenen senegalesischen Städten Halt. Gegenwärtig wird das Bahnnetz modernisiert und erweitert.

Kinder unter 3 Jahren reisen kostenlos, Kinder zwischen 3 und 9 Jahren fahren zum halben Preis.
Bus/Pkw
Das Netz asphaltierter Straßen umfasst rund 3000 km und verbindet die größeren Städte an der Küste. Das Straßennetz im Landesinneren (rund 10.000 km) ist weniger gut und während der Regenzeit oft unpassierbar. An den Ein- und Ausgängen der Dörfer gibt es häufig Geschwindigkeitskontrollen, Strafmandate müssen sofort bezahlt werden.

Busse ("grand car") fahren kürzere Strecken; Minibusse ("petit car" oder "car rapide") sind preiswerter, aber nicht so effizient. Fernbusse fahren nach Bedarf.

Taxis
mit Taxametern gibt es in den meisten Städten. Es ist preiswerter, ein Taxi auf der Straße anzuhalten, als es zum Hotel kommen zu lassen. Von Mitternacht bis 06.00 Uhr sind die Tarife doppelt so hoch. Buschtaxis und Kombiwagen sind ideal für Fahrten ins Landesinnere.

Mietwagen
sind in Dakar und in den größeren Städten erhältlich.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein. Grüne Versicherungskarte.
Stadtverkehr
In Dakar verkehren Busse und Minibusse.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV