Afrika

Côte d'Ivoire

Reiseverkehr - International
Flugzeug
Air Burkina (2J), Air France (AF), British Airways (BA), Egyptair (MS), South African Airways (SA), Kenya Airways (KQ) und KLM (KL) fliegen nach Côte d'Ivoire.

Im Code-Share mit Brussels Airlines (SN) fliegt Lufthansa (LH) nach Abidjan.
Internationale Flughäfen
Abidjan (ABJ) (Félix Houphouët-Boigny) (Internet: www.aeria.ci) liegt 16 km südöstlich von Abidjan (Fahrzeit 25 Min.). Busverbindung zur Stadt. Taxis stehen ebenfalls zur Verfügung. Flughafeneinrichtungen: Postamt, Bank, Restaurant, Duty-free-Shops (24 h geöffnet) und Geschäfte, Mietwagenschalter, Hotelreservierung.
Nach einer Renovierung wurde der Flughafen mit Einrichtungen wie Videoleinwänden ausgestattet. Ebenso wurde ein großzügigerer Ankunfts- und Abflugsbereich gestaltet.

Yamoussoukro (ASK)
(San Pedro Airport) wurde aufgewertet und entspricht nun internationalem Standard.
Schiff
Der Haupthafen ist Abidjan. Ein weiterer Hafen befindet sich in San Pedro. Passagierschiffe laufen keine Häfen in Côte d'Ivoire an, Frachtschiffe bieten jedoch einige Passagierplätze für die Überfahrt von/nach Europa an.
Bahn
Dreimal wöchentliche Direktverbindungen (Dauer: 25- 27 Std.) von Abidjan nach Ouagadougou (Burkina Faso). Der Zug führt nur Sitzwagen 1. und 2. Klasse, ohne Klimaanlage, keine Speise- oder Schlafwagen. Manchmal werdem diesem Zug auch Güterwagen mitgegeben, was dann die Fahrzeit verlängert.
Anmerkung: Da sich die Situation innerhalb der Elfenbeinküste bis heute nicht ganz beruhigt hat, kommt es immer wieder vor, dass der Zug für Kontrollen durch die Armee, aber auch durch die Rebellen, gestoppt wird. Manchmal wird er so lange gestoppt, dass sich eine Weiterfahrt nicht lohnt und der Zug zurückkehrt und auf den nächsten Abfahrtstag wartet. Wer die gesamte Strecke fahren will, sollte bedenken, dass das burkinische Bahnnetz jederzeit wegen finanzieller Schwierigkeiten geschlossen werden kann. Man sollte sich unbedingt vor der Abreise informieren.
Bus/Pkw
Pkw: Es gibt Verbindungsstraßen unterschiedlichen Standards nach Kumasi (Ghana) sowie Burkina Faso, Guinea, Liberia und Mali. Die Grenzen sind nachts geschlossen.

Bus:
Regelmäßige Verbindungen nach Accra (Ghana) und Ougadougou (Burkina Faso); nach Bamako meist einmal pro Woche (Dauer: ca. 36-96 Std.).

Buschtaxis
sind vorhanden.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV