Europa / Asien

Ukraine

Reisepass/Visum
Übersicht
LandReisepass benötigtVisaRückflugticket
TürkeiJaJaJa
Andere EU-LänderJaNeinJa
SchweizJaNeinJa
ÖsterreichJaNeinJa
DeutschlandJaNeinJa
Hinweis
Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, deshalb ist es ratsam, sich rechtzeitig direkt bei den konsularischen Vertretungen zu erkundigen.
Reisepass
Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.
Einreise mit Kindern
Deutsche: Kinderreisepass bis zum vollendeten 16. Lebensjahr oder eigener Reisepass. Österreicher: Eigener Reisepass. Schweizer: Eigener Reisepass. Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.
Visum
Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für einen touristischen Aufenthalt oder für Besuchszwecke von insgesamt bis zu 90 Tagen pro Halbjahr (sofern nicht anders angegeben):

EU-Länder und Schweiz; Türkei (für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen). Visum bei der Einreise:
Bürger der folgenden Länder können bei der Einreise in den Flughäfen „Boryspil“, „Odessa“, „Simferopol“ und im Warenhafen Odessa ein Visum für einen 15-tägigen touristischen Aufenthalt beantragen: Antigua und Barbuda, Barbados, Mauritius, Salvador, Seychellen und Türkei. Achtung: Es wird dennoch dringend empfohlen, dass Visum schon im Voraus zu beantragen.
Transit
Ein Transitvisum wird von allen visumpflichtigen Reisenden benötigt.
Visaarten
Transitvisum, Visum für kurzfristigen Aufenthalt, Visum für langfristigen Aufenthalt.
Visagebühren
Deutschland
Die folgenden Visagebühren gelten für visumpflichtige Staatsangehörige, die über eine gültige Aufenthaltserlaubnis für Deutschland verfügen. Transit- und Kurzfristiges Visum: 59 € (einmalige Durch-/Einreise), 90 € (zweimalige Durch-/Einreise), 139 € (mehrmalige Durch-/Einreise). Postalische Antragstellung: +10 € Bearbeitungsgebühr pro Visum Österreich
Die folgenden Visagebühren gelten für visumpflichtige Staatsangehörige, die über eine gültige Aufenthaltserlaubnis für Österreich verfügen. Transit- und Kurzfristiges Visum: 65 € (einmalige Durch-/Einreise), 100 € (zweimalige Durch-/Einreise), 154 € (mehrmalige Durch-/Einreise). Langfristiges Visum : 100 € (einmalige Einreise, Gebühr gilt nur für Österreicher). Schweiz
Die folgenden Visagebühren gelten für visumpflichtige Staatsangehörige, die über eine gültige Aufenthaltserlaubnis für die Schweiz verfügen. Transit- und Kurzfristiges Visum: 68 CHF (einmalige Durch-/Einreise), 103 CHF (zweimalige Durch-/Einreise), 159 CHF (mehrmalige Durch-/Einreise). Langfristiges Visum : 68 CHF.
  Expressausstellung (3 Tage) kostet jeweils die doppelte Gebühr (nur bei persönlicher Antragstellung erhältlich, bestimmte Beschränkungen bestehen). 
Antragstellung
Persönlich oder oder durch bevollmächtigte Vertreter bei der zuständigen konsularischen Vertretung. 
Antragstellung
(a) 1 Antragsformular ohne Korrekturen (erhältlich bei den diplomatischen Vertretungen und downloadbar auf www.mfa.gov.ua/germany).
(b) 2 Passfoto.
(c) Reisepass, der mindestens drei Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist und mindestens zwei freie Seiten enthält.
(d) Gebühr (Überweisung mit Original-Zahlungsbeleg. Belege von Online-Überweisungen nur mit Stempel der Bank).
(e) Nachweis einer in der Ukraine gültigen Krankenversicherung.
(f) Ggf. Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich oder die Schweiz.
  Für ein kurzfristiges Visum zusätzlich:
(g) Unterlagen, die den touristischen Charakter der Reise bestätigen und von einem Reisebüro, das über eine Referenznummer des ukrainischen Außenministeriums verfügt, bestätigt sind. (h) Ggf. Einladungsschreiben (Dies hängt von der Nationalität des Antragstellers ab. Die Staatsangehörigen der EU-Mitgliedsstaaten sowie von Kanada, der Schweiz, Japan, der Türkei, Rumänien und der Slowakei brauchen bei der Beantragung der Visa für Dienst,- Geschäfts,- Wissenschafts- und Privatreisen, sowie im Rahmen des Kultur-, Sport- und Jugendaustausches mit der Aufenthalt in der Ukraine bis zu sechs Monaten keine Einladung.). Transitvisum zusätzlich:
(g) Visum für das Zielland, Weiterreiseticket. Bei der postalischen Antragstellung wird (außer in Frankfurt) eine Extragebühr von 10 € berechnet. Außerdem müssen ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag und der Zahlungsbeleg über die Visumgebühren beigefügt werden. Barzahlung ist nicht möglich.
Bearbeitungszeit
In der Regel 6 Arbeitstage, maximal 15 Arbeitstage. Expressausstellung (nur persönlich): 3 bis 4 Arbeitstage. In Deutschland ist keine Sameday-Bearbeitung möglich. Eine Express-Bearbeitung innerhalb von 3 Arbeitstagen kann jedoch in Anspruch genommen werden.
Ausreichende Geldmittel
Ausländer müssen bei der Einreise in die Ukraine eine finanzielle Absicherung für den gesamten Zeitraum des geplanten Aufenthaltes in der Ukraine nachweisen. Der Mindestbetrag der Absicherung liegt bei ca. 2.300 € pro Monat bzw. bei ca. 80 € pro Tag plus ca. 400 €. Als Nachweis dienen Bargeld, Kontoauszüge, aktuelle Kreditkartenabrechnung und Kreditkarte, Verpflichtungserklärung des Gastgebers, Fahrkarten und Hotelreservierungen. 
Dokumente bei der Einreise
(a) Rück-/Weiterreiseticket.
 (b) Ausreichende Geldmittel (mindestens ca. 2.300 € pro Monat oder ca. 80 € pro Tag plus ca. 400 €).
(c) Nachweis einer in der Ukraine gültigen Auslandsreisekrankenversicherung (EU-Bürger: Europäische Krankenversicherungskarte. Zusätzliche Reiserückholversicherung dringend empfohlen.). Befreit sind nur Bulgaren und einige nicht-EU-Länder.
Verlängerung des Aufenthalts
Inhaber eines ukrainischen Visums, die länger als 90 Tage in der Ukraine bleiben möchten, müssen spätestens drei Arbeitstage vor Ablauf dieser 90 Tage die Verlängerung der Aufenthaltsdauer bei der für den Wohnsitz zuständigen ukrainischen Pass- und Meldestelle ("WHIRFO" – frühere Bezeichnung: "OWIR") beantragen. Nicht für alle ukrainischen Visaarten ist eine Verlängerung der Aufenthaltsdauer möglich.
Einreise mit Haustieren
Für alle Haustiere wird ein ins Russische übersetzte Gesundheitszeugnis vom Amtsarzt des Herkunftslands benötigt, das maximal 10 Tage vor der Einreise ausgestellt worden sein darf, sowie ein EU-Heimtierausweis und ein Tollwutimpfzertifikat (mindestens 30 Tage, frühestens 12 Monate vor der Einreise). Die Tiere müssen außerdem durch einen implantierten Microchip gekennzeichnet sein.
Anmerkung: Hunde und Katzen im Alter von unter 3 Monaten sowie Tauben dürfen nicht eingeführt werden.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV