Europa / Asien

Italien

Reiseverkehr - International
Flugzeug
Italiens nationale Fluggesellschaft heißt Alitalia (AZ) (Internet: www.alitalia.com). Von Deutschland aus gibt es Direktverbindungen zu allen großen italienischen Städten, u.a. Rom, Bologna, Florenz, Neapel, Palermo, Mailand, Turin und Venedig. Flugverbindungen auch von Wien, Genf und Zürich.

Air Berlin (AB) fliegt von den meisten deutschen Großstädten sowie ab Linz, Salzburg, Wien und Zürich zu zahlreichen italienischen Destinationen.

Meridiana (IG) fliegt u.a. von Hamburg, Düsseldorf, Dresden und München nach Olbia.

Air Dolomiti (EN) fliegt von München und Wien nach Rimini und von München nach Bari.

Air Malta (KM) flight mehrmals wöchentlich von München nach Catania (Sizilien).

Italien wird auch von Lufthansa (LH), Germanwings (4U), Austrian Airlines (OS) (Internet: www.aua.com) und Swiss (LX) angeflogen. Austrian myHoliday (OS) verbindet u.a. Wien mit Catania, Olbia, Neapel und mit Palermo.

 
Internationale Flughäfen
Bologna G. Marconi Flughafen (BLQ). (www.bologna-airport.it) Der Flughafen liegt 6 km nordöstlich des Stadtzentrums von Bologna. Tel: <p>(051) 647 96 15</p>. Zum/vom Flughafen: Bahn: Der Flughafen ist nicht direkt an ein Eisenbahnnetz angeschlossen, er liegt 6 km vom Hauptbahnhof Bolognas entfernt. Von dort bestehen sowohl landesweite als auch internationale Anschlussverbindungen. Vom Flughafen gelangt man zum Bahnhof mit dem Aerobus, der täglich von 06.05-23.45 Uhr im 15-Minuten-Takt verkehrt (Fahrzeit: ca. 20 Min.).

Bus:
Der Aerobus verkehrt täglich von 06.05-23.45 Uhr im 15-Minuten-Takt (Fahrzeit: ca. 20 Min.) zum Hauptbahnhof und ins Stadtzentrum. Fahrscheine sind im Bus erhältlich und kosten ca. 6,00 €. Eine Busverbindung zum Messezentrum ist im Einsatz, wenn Messen und Ausstellungen stattfinden (nicht während der Motor-Show).
Es bestehen auch Verbindungen nach Modena (Busse fahren alle 2 Std. Fahrzeit: ca. 50 Min.) und nach Siena (Fahrzeit: ca 2 Std. 30 Min.).

Taxi: Taxis stehen vor der Ankunftshalle zur Verfügung.

Mailand Linate Flughafen (LIN). (www.sea-aeroportimilano.it) 7 km östlich von Mailand. Tel: <p>(02) 74 85 22 00</p>. Zum/vom Flughafen: Taxi: Ein Taxistand befindet sich auf der Ankunftsebene vor dem Terminalgebäude (Fahrtdauer ins Stadtzentrum: ca. 15-20 Min., Fahrtkosten: 15-20 €).

Bus: Buslinie 73 der Mailänder Verkehrsbetriebe ATM (Internet: www.atm.it) verbindet den Flughafen im 10-Minuten-Takt in der Zeit von 06.05-00.55 mit der U-Bahn-Station San Babila, die an der roten Linie liegt (Fahrzeit: 30 Min., Fahrtkosten: 1,50 €). San Babila ist nur einen Halt von der Duomo-U-Bahn-Station im Stadtzentrum entfernt, wo man in die gelbe Nord-Süd-Linie umsteigen kann, oder vier Haltestellen von der Loreto-Station entfernt, wo man in die grüne Linie umsteigen kann. Von Mo-Fr fährt in der Zeit von 7.00-20.00 Uhr der Express-Bus X73 alle 20 Minuten vom Flughafen nach San Babila (Fahrtkosten: 1,50 €). Der Starfly-Flughafenbus (Tel: (02) 58 58 72 37. Internet: www.starfly.net) verkehrt im 30-Minuten-Takt in der Zeit von 06.05-23.45 Uhr zwischen dem Flughafen und dem Flugterminal von Mailands Hauptbahnhof.
Es gibt eine Air Pullman-Shuttlebusverbindung (Internet: www.malpensashuttle.it/) um 09.30, 11.00, 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr zum Flughafen Malpensa auf der anderen Seite des Stadtzentrums von Mailand (Fahrzeit: ca. 75 Min.). Während der Messezeiten besteht alle 1,5 Stunden eine Air Pullman-Shuttlebusverbindung zum Messegelände Fiera Milano. 
Caronte-Busse (Tel: (02) 140 79 54) fahren ebenfalls zum Flughafen Malpensa (08.45, 11.45 und 15.30 Uhr) über Sesto S. Giovanni mit Anschlussmöglichkeit nach Monza.
Ein Bus von Migliavacca (Tel: (02) 71 71 06. Internet: www.migliavaccabus.it/) verkehrt fünfmal täglich in der Zeit von 09.00-20.30 Uhr zwischen dem Flughafen und Pavia. Malpensa Aeroporto e Viaggi bedient die Strecke Linate-Brescia 08.00, 12.00 und 16.00 Uhr (Fahrzeit: 1 Std.)

Alle Busse fahren auf der Ankunftsebene vor dem Terminalgebäude ab.

Mailand Malpensa Flughafen (MXP). (www.sea-aeroportimilano.it) 45 km nordwestlich von Mailand. Tel: <p>(02) 748 52 20 0</p>.

Rom-Fiumicino Leonardo da Vinci Flughafen (FCO). (www.adr.it) 32 km südwestlich von Rom. Tel: <p>(06) 6 59 51</p>.

Venedig Marco Polo Flughafen (VCE). (www.veniceairport.it) Der Flughafen ist 12 km von Venedig auf dem Landweg und 10 km auf dem Wasserweg entfernt. Tel: <p>(041) 260 61 11</p>. Zum/vom Flughafen: Bus: Es bestehen regelmäßige Busverbindungen zwischen dem Flughafen und den Bahnhöfen Mestre-Venezia (ATVO Fly Bus - Fahrzeit 17 Min.; ACTV-Linienbus 15) sowie Venezia-Santa Lucia (ATVO Air Terminal - Fahrzeit 20 Min.; ACTV-Linienbus 5). Der ACTV-Bus Nr. 5 fährt auch alle 30 Min. das Zentrum (Piazzale Roma) an (Fahrzeit: ca. 20 Min.).

Der Flughafen hat auch eine Busverbindung nach Padua (SITA-Überlandbusse. Internet: www.sita-online.it) (Fahrzeit: 30 Min.) und zur Adriaküste. Der ATVO Venice Marco Polo Shuttle fährt nach Aviano, Pordenone und Portogruaro (Internet: www.atvo.it).

Fahrkarten sind an den Schaltern der Busdienste in der Ankunftshalle zwischen 08.00 und 00.00 Uhr oder an Bord der Busse erhältlich (Tel: (041) 272 21 11 oder (041) 138 36 72).

Taxi: Taxis stehen ebenfalls am Flughafen zur Verfügung (Tel: (041) 93 62 22) (Fahrzeit: 20-30 Min).

Bus+Bahn:
Der Flughafen ist durch Linienbusse mit den nahen Bahnhöfen Mestre-Venezia und Venezia-Santa Lucia verbunden.

Wassertaxis:
Motorboote und Wassertaxis (Tel: (041) 523 57 75) verkehren regelmäßig zwischen dem Flughafen und Venedig (Fahrzeit: ca. 50-60 Min.). Wassertaxis (Internet: www.alilaguna.it) verbinden den Flughafen u.a. auch mit Murano, Fondamente Nove, San Zaecaria, San Marco und Lido.

Fly Ski Shuttle: Von Mitte Dezember bis Anfang April bringt der Fly Ski Shuttle jeden Samstag Skiurlauber vom Flughafen zu den Skigebieten im norditalienischen Trentino. Kinder bis 12 Jahren fahren kostenlos.

Rom Ciampino Flughafen (CIA). (www.adr.it) 15km südöstlich des Stadtzentrums von Rom. Tel: <p>066 59 51</p>.
Schiff
Schiffs- und Fährverbindungen zwischen Italien und Albanien, Griechenland, Korsika, Kroatien, Malta, Marokko, Montenegro, Spanien, Türkei sowie Tunesien. Weitere Auskünfte erteilen Reedereien und das Fremdenverkehrsamt. Informationen über den Fährverkehr im östlichen Mittelmeer sind auch bei Euronautic Tours (Internet: www.euronautic.de) erhältlich.
Folgende Schifffahrtsgesellschaften verkehren zwischen Italien und dem Ausland:
- Albanien: u.a. Agoudimos Lines, Marlines, Neptunia, Tirennia, Ventouris Ferries, Palmier Ferries, Ilion Lines, Anek Lines;
- Kroatien/Slowenien: u.a. Adriatic Shipping Company, Enermar, Jadrolinija, Larivera, SEM, SNAV (Internet: www.snav.it), Turisarda, Venezia Lines;
- Montenegro: u.a. Montenegro Lines, Morfimar;
- Griechenland: u.a. Agoudimos Lines, Anek Lines, Endeavor Lines (Internet: www.ferries.gr), Superfast Ferries, Minoa Lines, Blue Star Ferries, Fragline, HML Cruises, Ventouris Ferries, SNAV;
- Korsika: u.a. Linee Lauro, Moby Lines, GLD Lines, Corsica Ferries;
- Tunesien: u.a. Companie Tunisienne de Navigation (SNCM), Medmar, Grimaldi, Tirrenia, Grandi Navi Veloci (Internet: www3.gnv.it), Ustica Lines, GLD Lines;
- Malta: u.a. Virtu Ferries, Grandi Navi Veloci, Grimaldi;
- Spanien: u.a. Grandi Navi Veloci (Internet: www3.gnv.it), Grimaldi Ferries (Internet: www.grimaldi-ferries.com), Neptunia München;
- Türkei: u.a. Marmara Lines, Anatolia Ferries, Sancak Lines, MES Lines;
- Marokko: u.a. Grandi Navi Veloci (Internet: www3.gnv.it).
Bahn
Direktverbindungen teilweise mit Kurswagen in die meisten größeren Städte Italiens.
Durch die Inbetriebnahme des Lötschberg-Basistunnel sind Bahnreisende von Deutschland aus jetzt noch schneller in Mailand.

Der Cisalpino (Internet: http://www.cisalpino.com/) verkehrt täglich von Genf, Basel, Zürich über Mailand und von dort weiter nach Venedig, Triest, Florenz und Livorno (über Genua). Die ÖBB und Trenitalia bieten tägliche Fernzugverbindungen von Wien über Villach nach Venedig.

Autoreisezüge (Internet: www.dbautozug.de) verkehren von Deutschland aus nach Bozen, Livorno und Verona, während des Sommerfahrplans auch nach Neapel und Rimini. Es besteht eine Autozug-Verbindung (Internet: www.torinopiupiemonte.com) von Hamburg, Hildesheim, Düsseldorf oder Neu Isenburg bei Frankfurt nach Alessandria. In der Sommersaison fahren außerdem Autoreisezüge der Deutschen Bahn von Hamburg, Berlin und Düsseldorf über Frankfurt (Neu-Isenburg) nach Triest in der Region Friaul-Julisch-Venetien.

Schnelle, bequeme EuroCity (EC)-Bahnverbindungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Italien von der DB und ÖBB. In allen EuroCity-Zügen stehen Speisewagen, Selbstbedienungsrestaurants und Minibars zur Verfügung. Ab München Hbf fährt der EuroCity u.a. via Innsbruck Hbf, Brenner, Bozen und Verona Porta Nuova nach Bologna Centrale, wo Anschluss an das italienische Hochgeschwindigkeitsnetz (Mailand, Rom, Turin, Venedig etc.) besteht.

Der CityNightLine-Zug (Internet: www.nachtzugreise.de) verbindet Deutschland über die Schweiz und/oder Österreich mit Italien. 

Die staatliche Eisenbahngesellschaft Ferrovie dello Stato - Trenitalia wird in Deutschland durch die Firma Aviareps vertreten, die Auskünfte erteilt und Reservierungen vornimmt (Tel. (089) 236 62 10, (089) 55 25 33 61 - Sales, (01805) 01 35 33 - Reservierungen. Internet: www.aviareps.com).

Fahrpreisermäßigungen und Sonderfahrkarten:
InterRail-Pässe gelten. Einzelheiten s. Deutschland. Weitere Auskünfte erteilen die Fahrkartenausgabe- und Informationsstellen der DB (Internet: www.bahn.de), ÖBB (Internet: www.oebb.at) und SBB (Internet: www.sbb.ch).
Bus/Pkw
Gute Verbindungen über die Alpen- und Apenninentunnel. Autofahrer haben freie Fahrt von Turin durch das Aosta-Tal und den Mont-Blanc-Tunnel nach Frankreich. Autozüge fahren durch den Simplontunnel zwischen Brig im Wallis in der Schweiz und Iselle in Norditalien (Fahrtdauer: 20 Min.). Nur wenige Kilometer von Iselle entfernt, kann man bei Domodossola auf die Autobahn fahren.

Für folgende Tunnel in die Schweiz und nach Frankreich sind besondere Maut-Gebühren zu entrichten: Fréjus-Tunnel, Mont-Blanc Tunnel, Großer St.-Bernhard-Tunnel und Munt-la-Schera-Tunnel. Mautpflichtig sind auch einige Passstraßen in Südtirol, darunter Stilfser Loch, Timmelsjoch und Stallersattel

Fernbus: Eurolines-Busse (Internet: www.eurolines.com) fahren von und nach Italien. Fahrplan- und Tarifinformationen sind erhältlich von der italienischen Eurolines-Generalvertretung (Eurolines Italia, Internet: www.eurolines.it) oder den Eurolines-Vertretungen in Deutschland (Deutsche Touring GmbH, Adresse: Am Römerhof 17, D-60486 Frankfurt/M. Tel: (069) 79 03 50. Internet: www.deutsche-touring.com), Österreich (Eurolines Austria - Blaguss Reisen GmbH, Internet: http://eurolines.blaguss.at/index.php) und der Schweiz (Alsa + Eggmann, Internet: www.alsa-eggmann.ch).
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV