Europa / Asien

Gibraltar

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft
Wichtige Wirtschaftszweige
Wichtigste Wirtschaftszweige sind der Tourismus, das Offshore-Finanzwesen sowie der Schiffsbau und -reparatur die jeweils zu 25-30% zum Bruttoinlandsprodukt beitragen. Weitere 10% des BIP werden im Telekommunikationsbereich erwirtschaftet. Zudem konnte Gibraltar seine Stellung als internationaler Konferenzstandort stärken.

Wirtschaftslage
Die britischen Armeestützpunkte haben ihren großen wirtschaftlichen Stellenwert verloren. Trugen sie 1984 noch zu 60% zum Wirtschaftswachstum bei, sind es heute nur noch 7%.
Die Beziehungen zu Spanien, insbesondere der freie Grenzverkehr, spielen für die Wirtschaft Gibraltars eine große Rolle. Seitdem die Grenzen wieder offen sind, haben sich viele Einwohner Gibraltars in Spanien einen Arbeitsplatz gesucht, während andererseits viele Spanier in Gibraltar arbeiten. Das Wirtschaftswachstum betrug 2005 rund 7 % und die Arbeitslosigkeit lag bei 3 %.

Handelspartner
Die wichtigsten Handelspartner sind das benachbarte Spanien und das Mutterland Großbritannien.
Umgangsformen
Geschäftssprache ist in der Regel Englisch, Spanischkenntnisse sind jedoch u. U. ebenfalls vorteilhaft.

Geschäftszeiten: Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr, Sommer 08.00-14.00 Uhr.

Behörden: Mo-Do 08.45-13.15 und 14.15-17.30 Uhr, Fr 09.00-17.00 Uhr. Abweichungen sind je nach Behörde und Jahreszeit möglich.
Kontaktadressen
Gibraltar Chamber of Commerce (Handelskammer)
PO Box 29, Watergate House, 2-6 Casemates, Gibraltar
Tel: 200 783 76.
Internet: www.gibraltarchamberofcommerce.com
Konferenzen/Tagungen
Der Europort Gibraltar ist ein 82.000 qm großer Finanzkomplex mit großzügigen Büro- und Konferenzeinrichtungen. St. Michael’s Cave (s. Urlaubsorte & Ausflüge) bietet einzigartige Tagungsmöglichkeiten. Weitere Informationen erteilt die Conferences and Incentives Division vom Gibraltar Tourist Board (s. Adressen).
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV