Indischer Subkontinent

Sri Lanka

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Der größte Flughafen im Inlandverkehr ist Ratmalana in Colombo. Es gibt tägliche Verbindungen zu den kleineren Flughäfen in Batticoloa, Gal Oya, Palali und Trincomalee.
Bahn
Das Bahnnetz verbindet fast alle größeren Städte in Sri Lanka. Von Colombo fahren Züge in die wichtigsten Touristengebiete. Nur wenige Züge haben 1. Klasse, Klimaanlage und Speisewagen. Vorausbuchung empfehlenswert. Auf den Hauptstrecken verkehren neue Schnellzüge, ansonsten sind die Züge recht langsam.
Folgende Zugstrecken sind in Betrieb:
Westküste:
Colombo - Negombo - Chillaw - Puttalam;
Südwestküste:
Colombo - Kalutara - Galle - Matara;
Richtung Hochland:
Colombo - Peradeniya Junctiom - Kandy;
Colombo - Avissawella (-Ratnapura - Opanaike);
Hochland:
Kandy - Matale;
Peradeniya Junction - Hatton - Nanu Oya (Nuwara Eliya) - Ella - Badulla;
Richtung Ostküste:
Colombo - Kurunegala - Maho Junction - Habarana - Galoya Junction - Polonnaruwa - Kalkudah - Batticaloa;
Colombo - Galoya Junction - Trincomalee;
Richtung Norden:
Colombo - Maho Junction - Anuradhapura - Vavuniya - Jaffna - Kankesanturai
Anuradhapura - Mihintale
Richtung Nordwesten:
Colombo - Anuradhapura - Mannar - Talaimannar.

Der Viceroy Special ist der einzige Dampfzug in Sri Lanka, der Personen befördert. Er verkehrt auf dem Liniensystem. Besonders beliebt sind Fahrten von Colombo nach Kandy und zu den Teeplantagen im Hochland, entlang der Westküste zu den Strandhotels oder zu der alten Hafenstadt Galle. Der Zug verfügt über ein stilvolles Restaurant.
Bus/Pkw
Die meisten Straßen in der Nähe Colombos sind asphaltiert. Straßen, die in Straßenkarten nicht mit ’A’ bezeichnet werden, sind in schlechtem Zustand. Von Reisen ohne einheimischen ortskundigen Fahrer wird dringend abgeraten.
Bus: Das Sri Lanka Central Transport Board betreibt das ausgedehnte Busnetz von Colombo aus, Tel: 28081. Mit Bussen ist jeder Ort erreichbar. Langstrecken- oder Express-Busse halten nur an den Busbahnhöfen größerer Orte, Kurzstrecken-Busse halten an jeder Haltestelle. Der Standard ist relativ gut. Neben den staatlichen Bussen gibt es auch zahlreiche private Busunternehmen. Private Busse sind häufiger mit Klimaanlage ausgestattet und komfortabler als staatliche.
Mietwagen: Mehrere internationale Mietwagenfirmen sind vertreten. Es gibt auch klimatisierte Kleinbusse. Autos mit Chauffeur sind preiswerter als Autos ohne Chauffeur. Taxis gibt es in den meisten Städten. Unterlagen: Internationaler Führerschein. Gegen dessen Vorlage muss man sich eine befristete Fahrerlaubnis ausstellen lassen, die vom Automobilklub in Colombo der Automobile Association of Sri Lanka (40 Sir Macan Markar Mawatha, Galle Face, Colombo 3, Tel: 21 52 89) erhältlich ist.

Verkehrsbestimmungen:
Linksverkehr.
Helmpflicht für Motorrad-, und Mofafahrer.

Geschwindigkeitsbegrenzung:
Außerhalb von Ortschaften: 70 km/h,
innerhalb von Ortschaften 50 km/h,
innerhalb von Colombo: 40 km/h.
Stadtverkehr
Bus: Das Central Transport Board betreibt in Colombo ein ausgedehntes Busnetz, außerdem gibt es private Busse und Minibusse. Das Fahrgeld wird beim Schaffner bezahlt. Die Busse sind oft überfüllt. Taxis haben Taxameter und sind an den gelben Dächern zu erkennen.
Fahrzeiten
von Colombo zu den folgenden größeren Städten Sri Lankas (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
 FlugzeugBahnBus/Pkw
Kandy-3.002.30
Galle-3.003.00
Bentota-1.451.45
Matara-4.304.00
Badulla-9.009.30
Negombo-0.450.45
Nuwaraeliya-5.003.30
Anuradhapura0.456.005.30
Pollonnaruwa1.007.006.00
Trincomalee1.007.006.00
Kataragama--6.30
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV