Karibik

Saba

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft
Die folgenden Informationen beziehen sich auf die Niederländischen Antillen, zu denen Saba gehört:

Bruttoinlandsprodukt:
ca. 2,8 Mrd. US$ (2004)
pro Kopf: ca. 16.000 US$ (2004)

Wachstumsrate: ca. 1 % (2004)

Arbeitslosenrate: ca. 17 % (2002)

Inflationsrate: ca. 2,1 % (2003)

Bevölkerung unter der Armutsgrenze: k.A.

Anteil der Wirtschaftssektoren am Bruttoinlandsprodukt:
Landwirtschaft: ca. 1 % (2000)
Industrie: ca. 15 % (2000)
Dienstleistungen: ca. 84 % (2000)

Wichtige Wirtschaftszweige:
Erdölverarbeitung, Fischfang, handgefertigte Textilien, Tourismus

Außenhandel
Importe: ca. 15,74 Mrd. US$ (2006)
Exporte: ca. 3,71 Mrd. US$ (2006)

Wichtige Handelsbeziehungen:
Venezuela, USA, Panama, Mexiko, Haiti, Singapur, Bahamas, Italien, Honduras
Umgangsformen
Bei geschäftlichen Treffen geht es recht formell zu. Ein leichter Tropenanzug bzw. Kostüm sind angebracht. Terminvereinbarungen sollten im Voraus getroffen werden, und auf Pünktlichkeit wird großen Wert gelegt.

Geschäftszeiten:
Mo-Fr 07.30-12.00 und 13.30-16.30 Uhr.
Kontaktadressen
Curaçao Chamber of Commerce
PO Box 10, Kaya Junior Salas 1, Curaçao
Tel: (9) 461 3918.
Internet: www.curacao-chamber.an

St. Maarten Chamber of Commerce and Industry
Cannegieter Street 11, PO Box 454, Philipsburg, St. Maarten
Tel: 542 35 90.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV