Naher Osten

Syrien

Allgemeines
Lage
Naher Osten.
Fläche
185.180 qkm (71.498 qm).
Bevölkerungszahl
22.457.336 (2013).
Bevölkerungsdichte
121,3 pro qkm.
Hauptstadt
Damaskus. Einwohner: 1.614.297 (Schätzung 2009).
Staatsform
Präsidialrepublik seit 1973. Verfassung von 2012. Einkammerparlament (Volksversammlung) mit 250 Abgeordneten. Unabhängig seit 1946. Bürgerkrieg seit 2011. Übergangsregierung seit Juni 2012.
Geographie
Syrien grenzt im Westen an das Mittelmeer und den Libanon, im Süden an Israel und Jordanien, im Osten an den Irak und im Norden an die Türkei. Geographisch kann Syrien in vier Hauptgebiete unterteilt werden: die fruchtbaren Küstenebenen im Westen, ein Plateau und die Bergkette Jebel an-Nusariyah, Ebenen in der Landesmitte sowie Wüste und Savanne im Südosten. Der 2330 km lange Euphrat kommt aus der Türkei und fließt durch den Norden des Landes bis in den Irak. Der Fluss durchquert das Land auf ca. 600 km, was ihn zum längsten Fluss Syriens macht. Im Nordosten fließt der Kabur durch das Al-Kabur-Becken.
Sprache
Amtssprache ist Arabisch. Die Sprachen der Minderheiten, Kurdisch (3%) und Armenisch (2%), werden ebenfalls gesprochen. Englisch und Französisch werden manchmal verstanden.
Religion
Überwiegend Muslime (90 %), christliche und andere Minderheiten.
Ortszeit
MEZ + 1.
1. April bis 27. Oktober: MEZ + 2 (Sommerzeit in Syrien = Standardzeit MEZ (Winterzeit in Mitteleuropa) +2 Std.)
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Sommer und Winter jeweils + 1 Std.
Netzspannung
220 V, 50 Hz.
Regierungschef
Interim-Premierminister der Rebellenkoalition: Ahmad Saleh Touma, seit Oktober 2014.
Staatsoberhaupt
Baschar al-Assad, seit 2000.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV