Nordamerika

Kanada

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Linienflüge:
Ca. 75 Fluggesellschaften, darunter Air Canada (AC), sorgen für regionale Flugverbindungen. Air Canada Jazz (QK) (Internet: www.flyjazz.ca) bedient Kanadas Osten und Westen. Air Transat (TS) (Internet: www.airtransat.com) fliegt auch auf innerkanadischen Strecken. In Westkanada fliegt Horizon Air (QX), in Nordostkanada Air Inuit (3H).
Anmerkung (Flugzeug)
Ein so genannter Airport Improvement Fee (AIF) wurde bei folgenden Flughäfen eingeführt:

Moncton (YQM), Smithers (YYD): 15 C$
Gaspe (YGP), Yarmouth (YQI), Sydney (YQY): 10 C$
Kenora (YKK): 5 C$  

Ausgenommen sind Kinder unter 2 Jahren und Transitpassagiere. Die Gebühr wird pro Person bezahlt und zu den Ticketkosten addiert.
Schiff
Regelmäßig, schnell und preiswert sind die Fähren an der Ost- und Westküste. Weitere Informationen unter den Rubriken der einzelnen Provinzen oder vom Fremdenverkehrsamt.
Bahn
VIA Rail Canada (Internet: www.viarail.ca) betreibt ein weitläufiges Bahnnetz in ganz Kanada. Vertretung in Deutschland: Canada Reise Dienst (CRD) International GmbH, Fleethof, Stadthausbrücke 1-3, D-20355 Hamburg. Tel: (040) 30 06 16 70 (Internet: www.crd.de).

Der von VIA Rail betriebene transkontinentale Luxusreisezug The Canadian auf der Strecke Toronto – Vancouver fährt dreimal wöchentlich über Winnipeg, Saskatoon, Edmonton und Jasper. Es bestehen Anschlüsse aus den atlantischen Provinzen und aus Québec City und Montréal. Es gibt über 40 regionale Eisenbahngesellschaften.
InterCity-Züge verbinden Québec, Montréal, Halifax, Toronto, Windsor und Ottawa. Langstreckenzüge sind bequem mit Speisewagen, Klimaanlagen usw. ausgestattet.

Der Rocky Mountaineer (Internet: www.rockymountaineer.com) fährt tagsüber von Vancouver nach Calgary über Banff ('Kicking Horse Route'), von Vancouver nach Jasper ('Yellowhead Route') oder von Whistler nach Jasper ('Fraser Discovery Route') und bietet eine herrliche Aussicht auf die Rocky Mountains (Fahrtdauer: 2 Tage). Ermäßigungen gibt es für Personen über 60 Jahre.

In den luxuriösen Oldtimerwagen der Royal Canadian Pacific (Internet: www.royalcanadianpacific.com) kann man ebenfalls durch die Rockies reisen.

Der Polar Bear Express (Internet: www.polarbearexpress.ca) fährt täglich (außer Montag) Ende Juni bis Ende August von Toronto über North Bay, Cochrane und Moosonee quer durch die kanadische Wildnis.
Anmerkung (Bahn)
Fahrpreisermäßigungen und Railpässe:
Kinder unter 2 Jahren reisen gratis, Kinder zwischen 2 und 11 Jahren zahlen den halben Preis. Reisende über 60 Jahre und Studenten (mit Studentenausweis oder ISIC-Karte) erhalten 10% Ermäßigung.

Der Canrailpass muss unter Vorlage des Reisepasses außerhalb Kanadas gekauft werden. Er bietet Fahrten an 12 Tagen innerhalb von 30 Tagen im Streckennetz der VIA Rail Canada. Für Kinder, Jugendliche bis 17 Jahre, Studenten und Senioren gibt es den Canrailpass zum ermäßigten Preis. Der Canrailpass kann um bis zu 3 Tage verlängert werden.

Der Corridorpass ist ein Pass, der die Metropolen des Ostens miteinander verbindet. Dieser Pass gilt 10 Tage und kann innerhalb dieser Zeit zu beliebig vielen Fahrten wahlweise in der 1. Klasse (VIA1) oder der Economy Class (2. Klasse) im Québec-Windsor-Corridor genutzt werden. Es ist allerdings nur eine Hin - und Rückfahrt zwischen 2 Städten erlaubt. Senioren ab 60 Jahre, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre sowie Studenten erhalten Vergünstigungen.

Weitere Informationen über Rail-Pässe sind bei Via Rail Canada oder CRD (Adresse s.o.) erhältlich.
Bus/Pkw
Die längste Autobahn ist der 8000 km lange Trans-Canada-Highway, der von West (Vancouver/British Columbia) nach Ost (St. John’s/Newfoundland) verläuft.

Die Canadian Automobile Association (Internet: www.caa.ca) ist mit den meisten europäischen Automobilklubs verbunden und bietet Mitgliedern alle üblichen Einrichtungen. Eine ADAC-Auslands-Notrufstation ist in den USA eingerichtet. Sie ist auch für Kanada zuständig und bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken- und Unfallschutzes Hilfeleistungen bezüglich Hotels, Mietwagen, Fahrzeug- oder Krankenrücktransporte. Die Notrufstation in Orlando (Florida) ist rund um die Uhr geöffnet (Tel: (1888) 222 13 73. Internet: www.adac.de).

Fernbus:
Jede Region verfügt über ein ausgedehntes Busnetz; die größte Busgesellschaft ist die Greyhound Bus Company, deren Streckennetz in Nordamerika 193.000 km umfasst. Greyhounds Go Anywhere Fare und der North America Discovery Pass gelten für unbegrenzte Busfahrten in einem bestimmten Zeitraum in ganz Kanada bzw. in den USA oder in bestimmten Gebieten; sie müssen außerhalb Nordamerikas gekauft werden (Internet: www.greyhound.com). Auch Grayline Coaches (Internet: www.grayline.ca) bieten Fahrten zu den größeren kanadischen Urlaubsorten an. Außerdem gibt es regionale Busfirmen, die wichtigsten sind:
Ostkanada: Acadian Lines, Terra Nova Transport und SMT Eastern.
Mittelkanada: Adirondack Trailways, Coach Canada, Greyhound Lines of Canada, Grey Goose Bus Lines, Saskatchewan Transportation und Orleans Express.
Westkanada: Brewster Transport, Greyhound Lines of Canada, Pacific Coast Lines und Vancouver Island Coach Lines.
Eine Auswahl beliebter Strecken:
Acadian Lines: Amherst - Truro, Amherst - Halifax.
Adirondack Trailways: New York - Buffalo - Toronto.
Brewster Transportation: Banff - Jasper (nur im Linienverkehr).
Coach Canada: Toronto - Niagara Falls, Buffalo - Toronto - Detroit.
Grey Goose Bus Lines: Routen zwischen Manitoba und Ontario.
Laidlaw Coach Lines: Verbindung von und zu Vancouver Island.
Orleans Express: Montréal, Québec, Rivière du Loup.
Saskatchewan Transportation Co.: Alaska - Saskatoon.
SMT Lines: verschiedene Strecken durch New Brunswick.
Via Rail: Toronto - Ottawa - Montréal. 

Personen über 65 J. erhalten in einigen Provinzen Ermäßigungen. Weitere Informationen über Tarife und Strecken erteilt Greyhound Canada (Internet: www.greyhound.ca). 

Mietwagen
können an Flughäfen und in den Groß- und Kleinstädten gemietet werden. Die Preise richten sich nach Jahreszeit, Fahrzeugtyp und Mietdauer. Das Mindestalter beträgt 21 Jahre (in einigen Fällen sogar 25 Jahre). Eine in Kanada gängige Kreditkarte ist erforderlich. Die jeweiligen Mietbedingungen sind von Provinz zu Provinz unterschiedlich. Kanadische Mietwagenfirmen können zusätzlich zum nationalen auch den internationalen Führerschein verlangen. Es wird deutschen Reisenden daher empfohlen, sich vor der Abreise einen internationalen Führerschein ausstellen zu lassen.

Unterlagen:
Deutscher nationaler Führerschein ist in allen Provinzen 3 Monate und in British Columbia 6 Monate gültig. Alle anderen Nationalitäten: Internationaler Führerschein, Haftpflichtversicherung.

Verkehrsbestimmungen:
Rechtsverkehr;
Anschnallpflicht;
Winter-Spikereifen sind in Ontario nicht vorgeschrieben, in den Northwest Territories und Yukon jedoch ganzjährig, in den anderen Provinzen im Winter gestattet. (Der offizielle Winterbeginn ist je nach Provinz unterschiedlich);
In vielen Provinzen muss tagsüber das Abblendlicht eingeschaltet sein.
Radardetektoren sind verboten.
Mit Ausnahme einiger Regionen Québecs ist das Rechtsabbiegen an roten Ampeln erlaubt.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
in Ortschaften: 50 km/h,
auf Landstraßen: 80 km/h,
auf Autobahnen (Highways, Expressways, Thruways, Freeways): 100 km/h.

Stadtbusse haben Einheitsfahrpreise, die nicht von der Entfernung abhängig sind. Man muss das genaue Kleingeld bereithalten, da der Fahrer kein Geld wechselt. Fahrscheine werden aufgrund des Einheitspreises nicht ausgestellt.
Fahrzeiten
von Ottawa zu den folgenden größeren kanadischen Städten (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
Flugzeug Bahn Pkw/Bus
Toronto 1.00 4.00 5.00
Montréal 0.30 2.00 2.00
Edmonton 4.30 50.00 50.00
Québec 1.00 6.00 6.00
Halifax 2.00 24.00 24.00
Winnipeg 2.30 32.00 32.00
Calgary 4.00 - 50.00
Vancouver 5.00 75.00 62.00
Regina 5.00 - 40.00
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV