Nordamerika

Mexiko

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Das Inlandflugnetz ist gut. Aeroméxico (AM) sowie Mexicana (MX) mit dem regionalen Tochterunternehmen MexicanaClick  fliegen alle größeren Städte an.
Schiff
Fahrplanmäßiger Fährverkehr zwischen La Paz (Baja California) und Mazatlán(täglich); La Paz und Topolobambo (drei- bis viermal pro Woche), Guayamas und Santa Rosalia (über den Golf von Kalifornien);  sowie Puerto Vallarta und Cabo St. Lucas (zweimal pro Woche). Regelmäßiger Verkehr auch zwischen dem Festland (Cancún) und den Karibikinseln Isla Mujeres und Cozumel.

Im Rahmen von Kreuzfahrten an der Westküste werden auch die Pazifikhäfen Mazatlán, Puerto Vallarta und Acapulco angelaufen.
Bahn
Nach dem Wegfall der staatlichen Subventionen verkehren nur noch wenige Passagierzüge in Mexiko.

Eine spektakuläre Strecke ist die des Chihuahua-Pacific Railway "El Chepe" (Internet: www.chepe.com.mx). Der Chepe fährt von Chihuahua nach Los Mochis durch den berühmten Copper Canyon.

Am Wochenende verbindet der Tequila Express (Internet: www.tequilaexpress.com.mx/) Guadalajara mit Tequila.

Der Expreso Maya (Internet: www.expresomaya.com) fährt innerhalb von 5 Tagen von Mérida über Campeche nach Palenque (derzeit wegen Gleisbauarbeiten stillgelegt).

Nähere Auskünfte über die Verbindungen und Serviceleistungen sind bei Ferrocarriles Nacionales de México (Internet: www.ferromex.com.mx) erhältlich.

Kinder unter 5 Jahren in Begleitung von Erwachsenen reisen umsonst, Kinder von 5-11 zum halben Preis. Im Inlandverkehr spielen Überlandbusse aufgrund des weit umfangreicheren Liniennetzes und kürzerer Fahrzeiten eine größere Rolle als Züge.
Bus/Pkw
Das Straßennetz umfasst an die 252.000 km. Der Zustand der Straßen ist gut. Die Schnellstraßen werden von Caminos y Puentes Federales de Ingresos y Servicios Conexos betrieben und sind gebührenpflichtig. Auf angekündigte aber auch auf unangekündigte Fahrbahnschwellen muss geachtet werden.

An den Raststätten der Schnellstraßen stehen Pannendienste und Erste-Hilfe-Einrichtungen zur Verfügung. Die Organisation Angeles Verdes (Grüne Engel) bietet als Service des Ministeriums für Tourismus jeweils zwischen 08.00 und 20.00 Uhr einen kostenlosen Pannendienst (Tel.: 078) auf den Schnellstraßen (Benzin, Ersatzteile und Öl gegen Bezahlung). Die Mechaniker sprechen in der Regel Englisch.

Teilweise große Entfernungen zwischen den Tankstellen. Bleifreies Superbenzin (Premium) ist an allen der rund 3000 PEMEX-Tankstellen erhältlich.

Fernbus:
Mexiko verfügt über ein ausgezeichnetes und preiswertes Fernbusnetz. Es gibt 1. Klasse-, Deluxe- und Standardbusse. Für diese gibt es Sitzplatzkarten und sie fahren die direkte Strecke. Auf den Internetseiten www.ticketbus.com.mx und http://horariodebuses.com/mx sind Informationen über Busfahrpläne für Routen in Mexiko erhältlich.

Fahrpreise, Fahrpläne und Informationen erhält man auch in den Busbahnhöfen der Großstädte. Abfahrt von den Omnibus-Bahnhöfen, die meist in der Nähe des Stadtzentrums liegen.

Mietwagenverleih
auf Flughäfen, in größeren Städten und Urlaubsorten. Fast alle großen Verleihfirmen sind vertreten. Preislich gesehen ist es günstiger, einen Mietwagen im Heimatland vorzubestellen. Von Einwegmieten ist aufgrund sehr hoher Rückführungsgebühren abzuraten. Unterlagen: Internationaler und nationaler Führerschein werden akzeptiert. Außerdem werden die Touristenkarte und eine Kreditkarte (bei Mietung im Inland) benötigt. Das Mindestalter zur Wagenmietung beträgt 25 Jahre. Es empfiehlt sich, eine Versicherung abzuschließen, kurzfristige Versicherungspolicen sind preiswert.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
innerhalb geschlossener Ortschaften: 40 km/h;
auf der Landstraße: 80 km/h;
auf der Autobahn: 100-110 km/h.
Stadtverkehr
Mexiko City hat ein gutes und preiswertes U-Bahnnetz, es gelten Einheitsfahrpreise (geöffnet Mo-Sa ab 05.00 Uhr, So ab 07.00 Uhr). Ein Straßenbahnnetz und ein umfassendes Busliniennetz ergänzen das Nahverkehrssystem. Die Oberleitungsbusse wurden kürzlich modernisiert, auch hier gelten Einheitsfahrpreise. In allen größeren Städten dienen Busse und Straßenbahnen als Verkehrsmittel.

In Guadalajara gibt es neben der Metro auch öffentliche Buslinien, Oberleitungsbusse und zahlreiche private Busunternehmen.

Monterrey
hat ebenfalls eine Metro.

Taxis
sollten vor allem in Mexiko City nicht auf der Straße herbeigerufen werden. Autorisierte Sitio-Taxis sind durch ein »S« auf dem Nummernschild gekennzeichnet und entweder an Taxiständen oder per Telefon erhältlich. Andere Taxis sollten aus Sicherheitsgründen gemieden werden. Trinkgeld liegt im Ermessen des Fahrgastes. Generell empfiehlt es sich, den Fahrpreis vorher zu vereinbaren. Die gängigen Preise können im Hotel erfragt werden. Zwischen 22.00 und 07.00 Uhr wird ein Zuschlag erhoben.
Anmerkung (Stadtverkehr)
In Mexiko-City haben an bestimmten Wochentagen Autos mit bestimmten Kennzeichen Fahrverbot haben - »Hoy no Circula«. Auch Mietwagen sind hiervon betroffen.
Fahrzeiten
von Mexiko City zu anderen größeren mexikanischen Städten (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
  Flugzeug Bahn Bus/Pkw
Acapulco 0.35 - 3.30
Cancún 2.15 - 30.00
Oaxaca 1.15 12.00 10.00
Chihuahua 2.15 40.00 34.00
P. Vallarta 1.55 - 14.00
Guadalajara 0.55 12.00 7.00
Tijuana 2.45 - 36.00
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV