Südamerika

Kolumbien

Land & Leute
Essen & Trinken
Spezialitäten sind Ajiaco (Hühnereintopf mit Kartoffeln, Sahne, Maiskolben und Kapern); Arepas (salzlose Maispfannkuchen, die an Stelle von Brot gegessen werden); Bandeja (Paisa – Fleischgericht mit Maniok). Eine regionale Spezialität von Medellín ist Reis mit gebratenen Kochbananen und roten Bohnen. An der karibischen Küste findet man viele Meeresfrüchte, Mariscos genannt.
Getränke: Man sollte abgefülltes Wasser trinken. Alkoholfreie Getränke mit Kohlensäure heißen Gaseosa, eine kleine Tasse schwarzer Kaffee Tinto, der gleiche Ausdruck wird jedoch auch für Rotwein (kurz für vino tinto) benutzt. Es werden unterschiedliche Rumsorten (Ron) hergestellt. Cañalazo ist ein schmackhafter Rumcocktail, der heiß oder kalt getrunken werden kann.
Nachtleben
Colon-Theater in Bogotá bietet Ballett, Oper, Theateraufführungen und Musikdarbietungen. In den größeren Städten gibt es Nachtklubs und Diskotheken. Die Media Torta in Bogotá bietet Sonntag nachmittags und an Feiertagen Musik, Spiele und Volkstänze.
Einkaufstipps
Kunstgewerbe-, Baumwoll-, Woll- und Lederartikel, vor allem Wolldecken, Ruanas und Reisetaschen. Öffnungszeiten der Geschäfte: i. A. Mo-Sa 09.00-12.00 und 14.00-18.30 Uhr.
Sport
Fußball ist Nationalsport, wichtige Ligaspiele finden das ganze Jahr über statt. Tennis ist ebenfalls beliebt, die meisten größeren Hotels haben Tennisplätze. Die besten Bedingungen zum Bergsteigen bietet die Region östlich von Santa Marta; die Gipfel steigen bis auf nahezu 6000 m an. Das große Radrennen, die Tour von Kolumbien, findet jedes Jahr im März/April statt. Boxen und Stierkampf (letzterer in Bogotá, Cali, Medellín, Manizales und Cartagena) sind beliebte Publikumssportarten. Golfklubs erlauben Besuchern, ihre Anlagen zu benutzen. Gute Skipisten gibt es an den Hängen des Nevado del Ruiz (5400 m), 48 km von Manizales entfernt. Ausgezeichnete Angelgründe sind das ganze Jahr über zugänglich, man benötigt jedoch einen Angelschein. Wassersport: Bootsfahrten, Wasserski und Segeln. Tauchen: Vorsicht vor Haien und Barracudas, man sollte sich immer bei den örtlichen Behörden nach eventuell erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen erkundigen.
Veranstaltungskalender
Jan. Festival der Schwarzen und Weißen, Pasto. Febr. Barranquilla Karneval. Febr./März Cartagena Film Festival. März Internationales Karibisches Musik Festival, Cartagena; Lateinamerikanisches Bogotá Theater-Festival. März/April Osterwoche in Popayan. Juni Cumbia Festival, El Banco; Porro Festival, San Pelayo. Internationales Poetikfest, Medellín. Aug. Medellín Blumen-Messe; ColombiaModa (große südamerikanische Modemesse), Medellín; Meeres-Festival, Santa Marta; Guabina und Tiple Festival, Veléz. Okt./Nov. Rock im Park, Bogotá. Nov. National Volks- und Touristen Festival, San Martin; Kolumbianischer Nationaler Schönheitswettbewerb, Cartagena. Dez. Cali-Fest. Cali.

Weitere Informationen sind von den Fremdenverkehrsämtern erhältlich (s. Adressen).
Sitten & Gebräuche
Die üblichen Höflichkeitsregeln gelten auch hier. Alltagskleidung ist in den meisten Orten angebracht, für besondere gesellschaftliche Anlässe sowie in exklusiven Restaurants sollte man sich jedoch angemessen kleiden. Rauchen ist fast überall erlaubt. Besucher sollten beachten, dass in vielen größeren kolumbianischen Städten die Straßenkriminalität sehr hoch ist, vor allem nachts. Trinkgeld: Taxifahrer erwarten kein Trinkgeld. Gepäckträgern in Flughäfen und Hotels sollte man ein paar Pesos pro Gepäckstück geben. Viele Restaurants, Bars und Cafés setzen 10% Bedienungsgeld auf die Rechnung oder erwarten diesen Betrag. Hotelpersonal bekommt normalerweise kein Trinkgeld. Bogotás Schuhputzjungen leben vom Trinkgeld und erwarten ca. 50 Pesos.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV