Südostasien

Vietnam

Urlaubsorte & Ausflüge
Einleitung
Es besteht inzwischen generell Reisefreiheit, und Travel Permits sind i. Allg. nicht erforderlich. Bei Fahrten in abgelegene Bergregionen ist es jedoch ratsam, sich vorher mit den örtlichen Behörden in Verbindung zu setzen.
Hanoi
-
Hanoi mit der vorgelagerten Hafenstadt Haiphong ist die Hauptstadt Vietnams. Breite Alleen führen an alten Gebäuden mit den typischen gelben Stuckarbeiten und an den zahlreichen Seen der Stadt vorbei. Hier steht auch das Mausoleum von Ho Chi Minh, das durchaus einen Besuch wert ist. Interessant sind auch das Museum der Bildenden Künste und das Historische Museum. Badefreuden unter Kokospalmen kann man an dem beliebten Badestrand Do Son genießen (25 km von Haiphong). Die malerische Ha-Long-Bucht, die rund 70 km von Haiphong entfernt liegt, ist für die mehr als 3000 bizarr anmutenden Felseninseln bekannt, die aus dem leuchtend grünen Wasser aufragen. Bootsausflüge bieten sich zu der Insel Cat Ba an, die aufgrund ihrer reichen Fauna und Flora zum Nationalpark erklärt wurde.

Hue, Da Nang und Hoi An
-
Auf dem Weg nach Süden kommt man nicht umhin, Hue einen Besuch abzustatten. Die letzte Hauptstadt des ehemaligen Kaiserreichs beeindruckt durch ihre bezaubernde Architektur. Am Ufer des »Flusses der Wohlgerüche« erheben sich die Zitadelle und die ehemals Verbotene Stadt. Da Nang ist ein beliebter Ferienort mit schönen Stränden im Delta des Flusses Han. Sehenswert ist das Cham-Museum, in dem bedeutende Kunstwerke aus der Zeit dieses untergegangenen Reiches ausgestellt sind. Eine kurze Autofahrt entfernt liegen die Marmorberge (Ngu Hanh Son); für den steilen Aufstieg wird man mit einem herrlichen Rundblick belohnt. Auf dem Gipfel steht eine kleine Pagode, und in dem Künstlerdorf am Fuß der Berge kann man die Werke aus Marmor sehen, die die hier ansässigen Bildhauer geschaffen haben. 30 km südlich von Da Nang liegt die malerische historische Stadt Hoi An, die ihre Blütezeit im 17. und 18. Jahrhundert erlebte.
Nha Trang und Phan Rang
-
Nha Trang in der Provinz Phu Khan bezaubert durch ihre wunderschöne Lage und ihr mildes Klima. Der lange Sandstrand bietet ideale Badefreuden.
Der beliebte Badeort Phan Rang, etwa 350 km nördlich von Ho-Chi-Minh-Stadt gelegen, hat einen herrlichen, von Palmen gesäumten Sandstrand. Es bieten sich Ausflüge zu den Heiligtümern der Cham unweit der Stadt an.
Ho-Chi-Minh-Stadt und Da Lat
-
Ho-Chi-Minh-Stadt ist die ehemalige Hauptstadt Südvietnams, die zu Ehren des Revolutionsführers Ho Chi Minh umbenannt wurde. Die Stadt ist insgesamt moderner als andere Städte des Landes, hat sich aber in mancher Hinsicht ihren französischen Charme bewahrt. Zahlreiche Cafés, Märkte und Geschäfte prägen das abwechslungsreiche Stadtbild. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind das Drachenhaus, die Giac-Lam-Pagode (1744) und das Historische Museum.
Schon im 19. Jahrhundert war Da Lat (Provinz Lam Dong) mit seinen hübschen Villen und Gartenanlagen ein gefragter Kurort. Die Höhenlage von 1600 m, das milde Klima und die herrliche Umgebung sorgen für einen schönen Aufenthalt.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV