Südostasien

Kambodscha

Allgemeines
Lage
Südostasien.
Fläche
181.035 qkm (69.898 qm).
Bevölkerungszahl
15.205.539 (2013).
Bevölkerungsdichte
84 pro qkm.
Hauptstadt
Phnom Penh. Einwohner: 1.438.317 (Schätzung 2009).
Staatsform
Parlamentarische Monarchie, seit 1993. Verfassung von 1993. Parlament (Nationalversammlung) mit 123 Mitgliedern. Unabhängig von Frankreich seit 1953.
Geographie
Kambodscha grenzt im Norden an Laos und Thailand, im Osten an Vietnam und im Südwesten an den Golf von Thailand. Das Land besteht zu ca. 75% aus tropischem Regenwald; die fruchtbaren Ebenen werden von zahlreichen Flüssen durchzogen. Im Nordosten liegen mehrere Hochplateaus. Die Hauptstadt liegt am Zusammenfluss des Mekong und des Tonlé. Der Tonlé wird vom Tonlé Sap gespeist, einem großen See in der Landesmitte. Der Südwestküste sind zahlreiche Inseln vorgelagert.
Sprache
Amtssprache ist Khmer und wird von 95 % der Bevölkerung gesprochen. Französisch ist Handels- und Bildungssprache. Chinesisch und Vietnamesisch werden ebenfalls gesprochen. Die jüngere Generation spricht häufig auch Englisch.
Religion
Buddhismus (95 %) ist Staatsreligion; islamische und christliche Minderheiten.
Ortszeit
MEZ + 6.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Kambodscha.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +6 Std. und im Sommer +5 Std.
Netzspannung
220 V, 50 Hz, es gibt oft Stromausfälle. Außerhalb Phnom Penhs ist Elektrizität nur abends von ca. 18.30-21.30 Uhr erhältlich.
Regierungschef
Samdech Hun Sen, seit 1998.
Staatsoberhaupt
Norodom Sihamoni, seit Oktober 2004.
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV