Südostasien

Singapur

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft
Wichtige Wirtschaftszweige
Die Wirtschaft Singapurs ist in hohem Maße industrialisiert und zeichnet sich durch eine äußerst starke Exportabhängigkeit aus, die sich mit der Rolle Singapurs als wichtigste Handelsdrehscheibe in Südostasien erklärt. Wichtige Faktoren der erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung des Stadtstaates sind Weltoffenheit, Korruptionsfreiheit und große internationale Vernetzung. Der dominierende Wirtschaftszweig mit einem Anteil am Bruttoinlandprodukt (BIP) von 72,2 % (2008) ist der Dienstleistungssektor, in dem 77,4 % der Arbeitnehmenden beschäftigt sind. Der Schwerpunkt der Industrie, mit 27,8 % (2008) am BIP der zweitwichtigste Sektor, liegt klar im Bereich Halbleiter, elektronische und elektrotechnische Geräte, die über die Hälfte aller Exporte ausmachen, gefolgt von chemischen und pharmazeutischen Produkten.

Wirtschaftslage
Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs 2006 um außerordentliche 8,4 %. 2007 verlangsamte sich das Wachstum nur wenig auf 7,8 %, dennoch erreichte Singapur damit immer noch ein deutlich stärkeres Wachstum als die vier größten Länder in Westeuropa. Aufgrund der einsetzenden Weltwirtschaftskrise, die Singapur schwer getroffen hat, wuchs die exportlastige Wirtschaft 2008 nur noch um 1,1 %. Die Arbeitslosenrate lag 2008 bei niedrigen 2,2 %, die Inflationsrate 2007 bei 2,1 %. 2008 stieg die Inflation sprunghaft auf 6,5 % an.
2001 bis 2003 hatte Singapurs Wirtschaft mit Faktoren wie SARS und dem starken Einbruch im Dienstleistungssektor (vor allem Transport- und Tourismussektor) infolge der damaligen Weltwirtschaftskrise stark zu kämpfen.
Der Tourismussektor floriert. 2007 wurde mit 10 Millionen Gästen ein Besucherrekord erreicht.

Wirtschaftspolitik
Die politische Situation in Hongkong hat zahlreiche Unternehmen der Region dazu bewogen, ihren Sitz nach Singapur zu verlegen. Zur Sicherung der Rolle Singapurs als bedeutendes Finanzzentrum Asiens im Wettbewerb mit Hongkong und Tokio hat die Regierung Maßnahmen ergriffen, mehr Risiko und Innovation zuzulassen.
Wegen der immer stärker werdenden Wirtschaftsmacht China (VR) ist Singapur bemüht, die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit des Landes zu gewährleisten, unter anderem durch eine Neuausrichtung auf wissensbasierte Wirtschaftsbereiche.

Handelspartner
Japan, die USA und Malaysia liefern zusammen über die Hälfte der umfangreichen Importe des Landes und nehmen einen Großteil der Exporte ab.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen
Singapur engagiert sich in den Wirtschaftsgruppierungen WTO, ASEAN, APEC, AFTA und ASEM für mehr Liberalisierung und Marktöffnung für Güter und Dienstleistungen. 1998 wurde Singapur als Beobachter in drei wichtige OECD-Ausschüsse (Handel, Finanzmärkte, IT) aufgenommen.
Umgangsformen
Bei Geschäftsbesuchen sind Anzug und Krawatte bzw. Kostüm angebracht. In Geschäftskreisen wird überwiegend Englisch gesprochen. Chinesische Einwohner werden mit ihrem Familiennamen angesprochen; Malaien haben keine Nachnamen, sondern setzen den Anfangsbuchstaben des Namens ihres Vaters vor den eigenen Vornamen. Wie in Europa sollten Termine vereinbart und Visitenkarten ausgetauscht werden, nur in Regierungskreisen werden keine Visitenkarten benutzt. Auf Pünktlichkeit wird großen Wert gelegt.

Geschäftszeiten: Mo-Fr 09.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr, Sa 09.00-13.00 Uhr.
Kontaktadressen
International Enterprise Singapore
Goethestraße 5, D-60313 Frankfurt/M.
Tel: (069) 920 73 50.
Internet: www.iesingapore.gov.sg

Singapore Business Federation
(Vereinigung der Industrie- und Handelskammern)
19 Tanglin Road, Level 7, Tanglin Shopping Centre, Singapore 247909
Tel: 68 27 68 28.
Internet: www.sbf.org.sg

Singapore International Chamber of Commerce
#10-01 John Hancock Tower, 6 Raffles Quay, Singapore 048580
Tel: 62 24 12 55.
Internet: www.sicc.com.sg
Konferenzen/Tagungen
Singapur ist die wichtigste Kongressstadt Asiens und eine der zehn bedeutendsten Konferenzdestinationen der Welt. Zahlreiche Hotels haben ausgezeichnete Konferenzeinrichtungen mit modernsten audio-visuellen Anlagen, außerdem stehen Büroservice, Übersetzer- und Simultandolmetscherdienste zur Verfügung. In Raffles City (Internet: www.rafflescity.com), einem Geschäftszentrum, das zwei riesige Hotels und zahllose Geschäfte und Restaurants beherbergt, können bis zu 6000 Delegierte unter einem Dach tagen. Weitere Informationen, Broschüren und Planungshilfen vom Singapore Tourism Board (s. Adressen).
Erlebniswelt HAJ Reisen Airport Shop Airport TV