Middle East

Libanon

Allgemeines
Lage
Naher Osten.
Fläche
10.452 qkm (4.036 qm).
Bevölkerungszahl
5.882.562 (2014).
Bevölkerungsdichte
562,8 pro qkm.
Hauptstadt
Beirut.
Staatsform
Republik seit 1926. Verfassung von 1926, letzte Änderung 1999. Einkammerparlament: Nationalversammlung mit 128 Abgeordneten. Das Staatsoberhaupt muss maronitischer Christ, der Regierungschef sunnitischer und der Parlamentspräsident schiitischer Muslim sein. Unabhängigkeit seit 1943 von Frankreich.
Geographie
Libanon liegt am östlichen Ende des Mittelmeers und grenzt im Norden und Osten an Syrien und im Süden an Israel. Eingerahmt von dem Libanon- (Jebel Lubnan), dem Anti-Libanon Gebirge und dem Berg Hermon liegt die fruchtbare Hochebene der Beka'a. Fast die Hälfte des Landes liegt 900 m ü. d. M. Die landschaftliche Vielfalt in diesem flächenmäßig kleinen Staat ist kaum zu überbieten. Die berühmten Zedern wachsen hoch in den Bergen, an den niedrigeren Hängen gedeihen Weintrauben, Aprikosen, Pflaumen, Pfirsiche, Feigen, Oliven und Gerste. In der fruchtbaren Küstenebene wachsen Zitrusfrüchte, Bananen und Gemüse.
Sprache
Amtssprache ist Arabisch. Französisch und Englisch werden ebenfalls viel gesprochen. Bedeutende Minderheitensprachen sind Armenisch und Kurdisch.
Religion
18 anerkannte Religionsgemeinschaften, 60 % Muslime, 39 % Christen, größte Gruppen: Schiiten, Maroniten, Sunniten, Griechisch-Orthodoxe, Griechisch-Katholiken, Drusen, Armenier (orthodoxe und katholische).
Ortszeit
MEZ + 1. Letzter Sonntag im März bis letzter Sonntag im Oktober: MEZ + 2 (Sommerzeit in Libanon = Standardzeit MEZ (Winterzeit in Mitteleuropa) + 2 Std.).
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Sommer und im Winter jeweils +1:00 Std.
Netzspannung
230 V, 50 Hz. Adapter wird empfohlen.
Regierungschef
Tammam Salam, seit März 2013.
Staatsoberhaupt
Seit 2014 ein vakantes Amt.