Middle East

Libanon

Kommunikation
Anmerkung
 
Telefon
Die Landesvorwahl ist 00961. Öffentlich Kartentelefone können für lokale und internationale Gespräche genutzt werden, Telefonkarten erhält man in Postämtern und im Kiosk. Auch in vielen Hotels stehen Telefone zur Verfügung. Faxe können auch von centrales (staatlichen Telefonbüros) in größeren Städten gesendet werden. Notfallnummern sind: Feuerwehr 175, Zivile Verteidigung 125, Touristenpolizei (beim Tourismusministerium Beirut) (01) 75 24 28. Die internationale Telefonauskunft lautet: 100.
Mobiltelefon
GSM 900 und 3G 2100. Netzbetreiber ist u.a. Libancell (Internet: www.libancell.com.lb). Roaming-Verträge bestehen u.a. mit Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mobiltelefone können in Libanon auch gemietet werden. SIM-Karten für Prepaid werden an Kiosken verkauft.
Internet/E-Mail
Die Hauptanbieter sind Cyberia (Internet: www.thisiscyberia.com) und IDM (Internet: www.idm.net.lb). Es gibt Internet-Cafés in Beirut, Tripoli und den meisten Städten.
POST- UND FERNMELDEWESEN
Mit dem kürzlich privatisierten Postdienst LibanPost sind Briefe und Postkarten nach Mitteleuropa etwa 2-4 Tage unterwegs. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Do 08.00-14.00 Uhr, Fr 08.00-11.00 Uhr. Da es keine Briefkästen gibt, sollte Post direkt im Postamt oder Hotel aufgegeben werden.
Deutsche Welle
Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.