Israel › › ›

Reiseverkehr - National
Achtung
In Jerusalem wird aufgrund der durch schwere Anschläge angespannten Situation zu höchster Vorsicht geraten. Öffentliche Verkehrsmittel, ebenso wie öffentliche Orte mit hohen Besucherzahlen einschl. Restaurants sollten gemieden werden. Bei Altstadtbesuchen wird zu genereller Vorsicht - insbesondere an islamischen und jüdischen Feiertagen - geraten. Ortskundige Begleitung wird empfohlen.
Flugzeug
Ein gutes Inlandsflugnetz verbindet Tel Aviv mit Eilat und allen größeren Städten, Anbieter sind die Arkia Israeli Airlines (IZ) (Internet: www.arkia.com) und Israir (ISR) (Internet: www.israir.co.il).
Schiff
Von Tiberias am Westufer des See Genezareth (Yam Kinneret) zum Kibbuz En Gev am Ostufer verkehrt eine Fähre. An der Mittelmeerküste laufen Fähren alle Häfen an. Örtliche Hafenbehörden erteilen genaue Auskünfte.
Bahn
Israel Railways (Internet: www.israrail.org.il) bietet regelmäßige Zugverbindungen zwischen vielen Städten an. Es gibt außerdem eine tägliche Zugverbindung zwischen Tel Aviv und Jerusalem, die einer landschaftlich besonders schönen Route folgt. Zwischen Freitagabend und Samstagabend (Sabbat) sowie an religiösen Feiertagen herrscht kein Bahnverkehr.
Bus/Pkw
Das Straßennetz ist ausgezeichnet. Entfernungen von Jerusalem: Tel Aviv 62 km, Eilat 312 km, Haifa 159 km, Tiberias 157 km, Totes Meer 104 km, Zefat 193 km und Netanya 93 km.

Fernbus:
EGGED (Internet: www.egged.co.il) und DAN (Internet: www.dan.co.il) sind die beiden großen Fernbusgesellschaften. Es gibt verschiedene Busspässe und Monatskarten auf allen Routen der EGGED- und DAN-Gesellschaft. Schnelle, preiswerte und unbegrenzte Fahrten in alle Landesteile. Mit einigen Ausnahmen gibt es zwischen Freitagabend und Samstagabend und an religiösen Feiertagen keine Busverbindungen.

Mietwagen:
Internationale Firmen haben Büros am Flughafen und in großen Städten. Mindestalter: 21 Jahre.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein, internationale Grüne Versicherungskarte.

Taxis:
Es gibt gewöhnliche Taxis und Sammeltaxis (Sheruts). In Sheruts bezahlt man den festgesetzten Fahrpreis; Taxis sind verpflichtet, Taxameter einzuschalten.
Anmerkung (Bus/Pkw)
Per Anhalter fahren ist erlaubt, israelische Fahrer sind jedoch verpflichtet, vorzugsweise Soldaten mitzunehmen.
Stadtverkehr
In den Städten verkehren zuverlässige Linienbusse der DAN- und EGGED-Gesellschaften.