Vereinigte Arabische Emirate › › ›

Land & Leute
Essen & Trinken
Spezialitäten sind u. a. Houmus (Kichererbsen- und Sesampüree), Tabbouleh (Bulghurweizen mit Petersilie und Minze), Ghuzi (gebratenes Lamm auf Reis mit Nüssen), Warak Enab (mit Reis gefüllte Weinblätter) und Koussa Mashi (gefüllte Zucchini). In den Emiraten sind Makbous (würziges Lammfleisch mit Reis) sowie Fisch und Meeresfrüchte mit gewürztem Reis besonders beliebt. Die Hotels servieren europäische und arabische Gerichte, und es gibt mehrere internationale Spezialitätenrestaurants.

Getränke:
Alkohol für Nicht-Muslime ist nur in lizenzierten Hotels erhältlich. Ayran (ein Jogurtgetränk) oder starker schwarzer Kaffee werden oft angeboten.
Nachtleben
In den größeren Städten und Urlaubszentren gibt es Diskotheken, Bars und Kinos, die Filme in englischer Sprache zeigen. An Feiertagen werden traditionelle Tänze aufgeführt.
Einkaufstipps
Zölle sind gering, weshalb viele Artikel recht günstig sind. Der Duty-free-Shop in Dubai gehört zu den preiswertesten der Welt. Die Souks verkaufen Lederartikel sowie Messing- und Silberwaren.
Sport
Bowlingbahnen findet man in einigen Hotels und Klubs.

Golf: Der Emirates Golf Club in Dubai bietet einen schönen Rasengolfplatz. Ein weiterer ist der Dubai Creek Golf Club

Publikumssport: Die beliebten Kamel- und Pferderennen werden auf mehreren Rennbahnen abgehalten. Fußballspielen kann man in den größeren Städten zuschauen. Neben dem Jebel Ali Hotel in Dubai werden freitags auch Go-Kart-Rennen veranstaltet.

Tennis/Squash: Zahlreiche Hotels und Klubs bieten Tennisplätze, und in den Urlaubszentren gibt es auch Squashplätze. 

Wassersport:
Wasserski, Tauchen, Windsurfen und Segeln sind in allen größeren Zentren möglich - der Arabische Golf eignet sich mit seiner gleich bleibenden Brise und einer Vielfalt an Meereslebewesen für Wasserratten aller Disziplinen. Schwimmen kann man außer am Strand auch in den Hotel-Swimmingpools.
Veranstaltungskalender

Jan. Dubai Marathon. Febr. Dubai Shopping Festival (Einkaufsfestival), Dubai. Febr. Dubai Tennis Open. Jun.-Aug. Summer Surprises (Einkaufsfestival), Dubai. Sept./Okt./Nov. Ramadan in Dubai. Okt.-Nov. UAE Wüsten-Challenge, Dubai. Nov. Dubai International Rally, TBA, Dubai.

Weitere Informationen sind von den Fremdenverkehrsämtern erhältlich (s. Adressen).
Sitten & Gebräuche
Die islamischen Religionsgesetze sollten von Besuchern respektiert werden. Von Frauen wird erwartet, dass sie keine zu knappe Kleidung tragen, und auch Männer sollten sich für die meisten Anlässe eher formell kleiden.

Rauchen:
Rauchen ist auf öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden wie Einkaufszentren, Büros, Fast-Food-Restaurants, Schulen, in Postämtern, beim Friseur sowie in Restaurants und Kinos verboten.

Während des Fastenmonats sollte man tagsüber in der Öffentlichkeit weder essen oder trinken noch rauchen. Alkohol darf auf öffentlichen Plätzen oder Straßen nicht getrunken werden.

Trinkgeld:
Die meisten Hotels und Restaurants berechnen ein relativ hohes Bedienungsgeld, Trinkgeld ist daher nicht erforderlich, wird aber gern angenommen.

Wochenende:
Seit September 2006 ist am Freitag und Samstag Wochenende in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Davor fiel das Wochenende auf den Donnerstag und Freitag. Alle staatlichen und öffentlichen Institutionen, Regierungseinrichtungen sowie Privatschulen sind an die neue Regelung gebunden.
Vueling