Iran › › ›

Reiseverkehr - International
Flugzeug
Irans nationale Fluggesellschaft Iran Air (IR) (Internet: www.iranair.com) bietet mehrmals wöchentlich Verbindungen von Frankfurt/M (nonstop) und anderen deutschen Großstädten sowie von Östereich und der Schweiz nach Teheran.

Mahan Air
(Internet: www.mahan.aero) fliegt u.a. von Düsseldorf mehrmahls wöchentlich nach Teheran.

Nonstop-Flüge nach Teheran gibt es mit Lufthansa (LH) von Frankfurt und München , mit Austrian Airlines (OS) von Wien. Aus der Schweiz gibt es Umsteigeverbindungenüber Frankfurt oder Wien.
Airpässe
Mit dem Visit Middle East Pass der Allianz Oneworld können Reisende beliebig viele Flüge (mindestens 3 Flüge) bei den teilnehmenden Fluggesellschaften British Airways, Cathay Pacific, Qatar Airways und Royal Jordanian buchen und die folgenden 12 Länder bereisen: Ägypten, Bahrain, Iran, Irak, Jemen, Jordanien, Kuwait, Libanon, Oman, Saudi Arabien, Qatar und Vereinigte Arabische Emirate. 
Internationale Flughäfen
Teheran Mehrabad (THR) liegt 5 km westlich der Stadt. Flughafenbusse (Fahrzeit: 45 Min.) und Taxis (Fahrzeit: 30 Min.) fahren zur Stadt. Die Flughafeneinrichtungen umfassen Bank, Post, Restaurants, Imbissstube, Bar, Duty-free-Shop, Autovermietung, Tourist-Information, Hotelreservierung, Geschäfte, Erste-Hilfe- und Impfzentrum.
Der neue internationale Flughafen Imam-Khomeini (IKA) liegt 30 km südwestlich von Teheran. Flughafenbusse und Taxis (Fahrzeit: 1 Std. 30 Min.) fahren zur Stadt. Es gibt eine Bank, eine Imbissstube und zwei Cafés. Eine Anbindung an das U-Bahnnetz von Teheran ist geplant.
Schiff
Der Haupthafen Khorramshahr wurde im Krieg mit Irak vollkommen zerstört und befindet sich zurzeit im Wiederaufbau. Die Häfen Bandar Abbas, Bandar Bushehr und Imam Khomeini im Persischen Golf sowie Nawshahr und Anzali im Kaspischen Meer werden angelaufen.
Bahn
RAJA-Züge (gehören zur Iranischen Staatsbahn. Internet: www.raja.ir) bieten Passagierverbindungen von Teheran nach Istanbul (Türkei) und Damaskus (Syrien), von Tabriz nach Van (Türkei) und von Zahedan nach Quetta (Pakistan).
Bus/Pkw
Es gibt keine zuverlässigen internationalen Straßenverbindungen. Mehrere Straßen führen von der Türkei und Pakistan in den Iran, ihre Benutzung wird jedoch nicht empfohlen. Die Ein- und Ausreise auf dem Landweg ist möglich über die Türkei (Grenzübergang Bazargan) und über Turkmenistan (Grenzübergänge Badj-Giran, Sarakhs, Loftabad und Pol). Die Grenzgebiete zu Pakistan (Grenzübergang Mirjaveh) sollten gemieden werden. Die Grenzübergänge zu Afghanistan und zum Irak sind geschlossen. Einzelheiten von der Botschaft.
Vueling