Sri Lanka › › ›

Urlaubsorte & Ausflüge
Strände
Sri Lanka bietet ca. 1600 km schöner, palmengesäumter Strände mit warmem, klarem Meerwasser und farbenreichen Korallenriffen.
Colombo
-
Sri Lankas Hauptstadt ist eine Stadt, in der sich die alte Kultur mit modernen westlichen Einflüssen verbindet. Eine 34 km lange, von Palmen gesäumte Straße führt vom internationalen Flughafen Katunayake (Colombo) zur Stadt.
Fort
-
Im heutigen Wirtschafts- und Finanzzentrum der Stadt waren im 16.-18. Jahrhundert holländische und portugiesische Garnisonen stationiert. Weithin sichtbar ist der Clock Tower.
Pettah
-
Pettah liegt 1,6 km vom Fort entfernt und ist ein geschäftiger Basar.
Buddhistische Tempel
-
Kelani Rajamaha Viharaya (10 km vom Fort entfernt), Vajiraramaya in Bambalapitiya (6 km entfernt), Dipaduttaramaya in Kotahena (5 km) und Gotami Vihare in Borella (7 km). Ebenfalls einen Besuch wert sind das Gangaramaya-Bhikkhu-Ausbildungszentrum sowie Sima Malaka (3 km entfernt in der Sri Jinaratana Road 61), Purana Viharaya (Metharamaya, Lauries Road, Colombo 4) und Purana Viharaya in Hendala, an der Straße von Colombo nach Negombo auf dem Weg zum Pegasus Reef Hotel.
Hindutempel
-
In Kochikade Kotahena, Pettah und Bambalapitiya (Colombo 4); Sri Siva Subramania Swami Kovil (Colombo 11, von der Sea Street aus zu Fuß erreichbar).
Moscheen
-
Davatagaha-Moschee (Union Place, Colombo 2); Afar-Jumma-Moschee (Pettah).
Parlamentsgebäude
-
Sri Jayawardenepura, Kotte.
Parks
-
Der Vihara-Maha-Devi-Park wurde nach der Mutter eines der bedeutendsten Könige Sri Lankas benannt. Der Park ist für seine blühenden Bäume bekannt, die zwischen März und Anfang Mai einen zauberhaften Anblick bieten. Der gut beleuchtete Park ist bis 21.00 Uhr geöffnet.
Weitere Sehenswürdigkeiten
-
Das Planetarium, der Zoo sowie diverse Museen und Kunstgalerien.
Kandy und das Hügelland
-
Die 115 km von Colombo entfernt liegende Stadt Kandy ist eine natürlich befestigte Stadt. Viele interessante Museen bezeugen die kulturelle Bedeutung der Stadt.
Besichtigungsfahrten zu folgenden Sehenswürdigkeiten werden empfohlen: Tempel des »Heiligen Zahn«, (Dalada Maligawa, enthält eine Zahnreliquie Buddhas), Embekke Devale, Lankatillaka, Gadaladeniya, Degaldoruwa-Tempel, Königlicher Botanischer Garten, Peradeniya, Elefantenbad in Katugastota, Kandyan Arts Association (Kunstverband), Kalapura (Kunsthandwerksdorf) in Nattarampotha (2,5 km von Kandy entfernt) und Henawela, ein Dorf, das für seine »Dumbara-Matten« bekannt ist (16 km von Kandy).
Südwestküste
-
Die beste Zeit für einen Urlaub an der Südwestküste ist zwischen November und April, an der Ostküste zwischen April und September.
Mount Lavinia liegt 11 km von Colombo entfernt und ist ein einladender Badeort in der Nähe des Verkehrsflughafens.
Beruwela (58 km von Colombo entfernt) bietet während des ganzen Jahres gute Bademöglichkeiten.
Bentota, 61 km von Colombo entfernt und zwischen dem Meer und einem Fluss gelegen, ist ein hübscher Ferienort.
Hikkaduwa (99 km von Colombo) zeichnet sich durch ein schönes Korallenriff und einen Strand aus.
Galle (115 km von Colombo) ist für sein altes holländisches Fort sowie für die Spitzenherstellung, Schnitzereien und Edelsteinverarbeitung bekannt.
Tangale (195 km von Colombo) hat eine Bucht, in der man das ganze Jahr über sicher schwimmen kann.
Negombo liegt 37 km von Colombo entfernt in der Nähe des internationalen Flughafens Katunayake. Der Ort ist Sri Lankas ältestes und bekanntestes Fischerdorf. Der Strand trennt das Meer von der Lagune.
Ostküste und Jaffna
-
Trincomalee, 265 km von Colombo entfernt, ist der ideale Ort für Strandliebhaber. Er hat einen der besten natürlichen Häfen der Welt und ausgezeichnete Strände. Alle Wassersportarten (einschl. Angeln) sind möglich.
Batticaloa (312 km von Colombo) ist für sein altes holländisches Fort und den mysteriösen »Singenden Fisch« bekannt – von April bis September kann man einen sehr markanten, tiefen Ton aus der Lagune hören, über dessen Ursprung man nichts Genaues weiß.
Kalkudah (32 km von Batticaloa) ist durch ein Riff geschützt und hat eine günstige Lage. Das ruhige Meer bietet ideale Bademöglichkeiten.
Passekudah in der Nähe von Kaludah bietet eine schöne Bucht, klares Wasser und sichere Badegründe.
Nilaveli, 18 km von Trincomalee entfernt, ist ein typischer Urlaubsort mit ausgezeichneten Stränden, alle Wassersportarten sind möglich.
Arugam Bay ist eine malerische Bucht, 314 km von Colombo und 3 km von Potuvil entfernt, in der man gut surfen kann.
Jaffna, 396 km von Colombo entfernt, ist die inoffizielle Hauptstadt der Tamil-Separatisten. Sie wurde 1987 während der Belagerung durch indische Truppen zerstört. Die zahlreichen Strände sind pittoresk; der bekannteste ist Casuarina Beach. Gegenwärtig sind Reisen in dieses Gebiet nicht möglich.