Nepal › › ›

Reiseverkehr - National
Flugzeug
Die größeren Städte des Landes werden von Kathmandu aus mit dem internen Flugnetz verbunden. Viele dieser Flüge bieten eine einmalige Aussicht über die Berge. Nepal Airlines (RA) bietet Flüge zu zahlreichen Inlandzielen an.
Hubschrauber können ebenfalls gemietet werden.
Anmerkung (Flugzeug)


Flughafengebühren


165 NR bei Abflug von den Flughäfen Bhadrapur, Biratnagar, Rajbiraj, Janakapur, Simara, Bharatpur, Pokhara, Sidharthangar, Kathmandu, Nepalgang, Dang, Dhangadi und Mahendranagar; 55 NR für Abflüge von allen anderen Flughäfen.
Anmerkung: Alle ausländischen Nationalitäten müssen ihre Flüge in Fremdwährung bezahlen, nur Nepalesen und Inder dürfen in Rupien bezahlen.
Bahn
Zurzeit besteht kein Bahnverkehr innerhalb Nepals.
Bus/Pkw
Die Qualität der Straßen ist unterschiedlich. Linksverkehr. Bus: Busse fahren am Gongabu Busbahnhof in Kathmandu in alle Landesteile ab. Komfortable Touristenbusse stehen auf den Strecken Kathmandu – Pokhara und Kathmandu – Chitwan zur Verfügung und fahren meist gegen 07.00 Uhr von Thamel im Stadtzentrum von Kathmandu ab. Nächtliche Überlandfahrten mit dem Bus sollten wegen des hohen Unfallrisikos vermieden werden. Mietwagen sind in Kathmandu von den Vertretungen von Hertz, Avis und Yeti Travels erhältlich. Das Mindestalter ist 18 Jahre. Wagen mit Chauffeur kann man nur im Kathmandu-Tal mieten. Unterlagen: Der internationale Führerschein ist 15 Tage lang gültig. Unter Vorlage des gültigen nationalen Führerscheins ist ein zeitlich befristeter Landesführerschein erhältlich.
Stadtverkehr
In den bewohnten Regionen um Kathmandu, einschließlich der Nachbarstädte Patan und Bhaktapur, verkehren Linienbusse. Ein häufig verkehrender Oberleitungsbus befährt die 11 km lange Strecke zwischen Kathmandu und Bhaktapur. Private Minibusse verbinden die nahe gelegenen Dörfer mit der Hauptstrecke. In den Bussen und Oberleitungsbussen gibt es Fahrscheine in vier unterschiedlichen Preisklassen, die farblich verschieden sind und vom Schaffner verkauft werden.
Tempos
sind dreirädrige Fahrzeuge mit Taxameter, die etwas preiswerter sind als die Taxis. Taxi: In Kathmandu findet man zahlreiche Taxis mit Taxameter, die während der Nachtstunden 50% Zuschlag verlangen. Private Taxis sind teurer, vor Fahrtantritt sollte der Fahrpreis vereinbart werden. Rikschas findet man in der ganzen Stadt. Auch hier sollten Fahrpreise vor dem Fahrtantritt vereinbart werden. Fahr- und Motorräder kann man von Fahrradgeschäften stunden- oder tageweise mieten. Motorradfahrer brauchen einen Führerschein. Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrrad eine gut funktionierende Klingel hat – diese ist das wichtigste Zubehör im nepalesischen Straßenverkehr.
Vueling