Macau › › ›

Wirtschaftsprofil
Wirtschaft
Wichtige Wirtschaftszweige
In Macaus Wirtschaft dominiert der Dienstleistungssektor (2007: 97,1 % des BIP). Vor allem die Glückspielindustrie und der damit einhergehende Tourismus sind wichtige Devisenbringer, die zusammen einen Großteil des Bruttoinlandseinkommens (BIP) erwirtschaften. Das Tourismusgeschäft boomt so stark, dass es das Wirtschaftswachstum anheizt. Weitere Wirtschaftszweige sind die Textil- und Bekleidungsindustrie, die aber infolge des starken Aufwindes von China in diesem Sektor zukünftig weiter abnehmen wird. Dagegen spielt im wachsenden Transport- und Logistikbereich der internationale Flughafen eine größere Rolle. Auch der staatlich kontrollierte Goldhandel ist starker Devisenbringer.

Wirtschaftslage
Nachdem die Asienkrise und der weltwirtschaftliche Abschwung 2001 Macau hart getroffen hatten, zeigte die wirtschaftliche Entwicklung in den letzten Jahren steil nach oben, bedingt durch ein starkes Wachstum der Investitionsausgaben im Bausektor und in der Glücksspielindustrie sowie eine beträchtliche Zunahme der Besucher aus Festlandchina mit den daraus entstehenden Einnahmen im Tourismus und bei den Glücksspielbetrieben. 2006 konnte eine Zunahme des Bruttoinlandsprodukts um 16,6 % erzielt werden, 2008 betrug der Zuwachs 15 %. Seit Beginn der Weltwirtschaftskrise hat sich das rasante Wirtschaftswachstum abgeschwächt, ist aber weiterhin positiv. Die Arbeitslosigkeitsrate beträgt niedrige 3 % (Stand: 2008).
Die Preisinflation steigt seit 2006 weiterhin an. Die Zunahme der Verbraucherpreise um 9 % im dritten Quartal 2008 (2007: 5,6 %) reflektiert einen massiven Nachfrageschub im Zusammenhang mit den außergewöhnlich hohen Wachstumsraten und den steigenden Preisen für Nahrungsmittelimporte aus Festlandchina.

Wirtschaftspolitik
Versuche, die Wirtschaft auf eine breitere Basis zu stellen, um die wirtschaftliche Abhängigkeit Macaus von der Textil- und Tourismusindustrie zu mindern, scheiterten am Mangel an Arbeitskräften und geeignetem Bauland.
Macau ist Mitglied des Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommens (GATT). 1992 unterzeichnete Macau ein Wirtschafts- und Zollabkommen mit der Europäischen Union.
Auch nach dem Übergang zur Sonderverwaltungszone Chinas behält Macau seinen Status als Freihafen und bleibt ein unabhängiges Zollgebiet.

Handelspartner
Die USA, die Volksrepublik China, Hongkong und die EU sind die Haupthandelspartner des Landes.
Umgangsformen
Visitenkarten und vorherige Terminvereinbarung sind üblich, auf Pünktlichkeit wird Wert gelegt.
Kontaktadressen
Macao Trade and Investment Promotion Institute
World Trade Centre Building
1st & 4th Floors, 918, Avenida da Amizade, Macao
Tel: (853) 71 03 00.
Internet: www.ipim.gov.mo

Associação Comercial de Macau
(Handelskammer von Macau)
Rua de Xanghai 175, 16th Floor, Edificio ACM, Macau
Tel: 57 68 33. Fax: 59 45 13.
Konferenzen/Tagungen
Es gibt mehrere größere Tagungszentren: das Forum (Mehrzweckanlage mit einer Kapazität von max. 4035), das Konferenzzentrum der Macau University (für 764 Teilnehmer), das Tourist Activities & Conference Centre (für 600 Teilnehmer) und das Macau Landmark (Internet: www.landmarkhotel.com.mo mit einem einmaligen 'skyroof'. Mehrere Hotels bieten Tagungseinrichtungen; die entsprechenden Anlagen und Dienstleistungen vermittelt das unten erwähnte World Trade Centre.

Ein Kulturzentrum (Internet: www.ccm.gov.mo) liegt an der Uferpromenade des Outer Harbour. Es bietet u.a. zwei große Auditorien und einen Konferenzsaal, der bis zu 200 Personen fassen kann. Ein weiteres Konferenzzentrum befindet sich im Macau Tower (Internet: www.macautower.com.mo), dem zehnthöchsten Gebäude der Welt. Im Turm sind außerdem ein Drehrestaurant und Einkaufsarkaden mit zahlreichen Geschäfte untergebracht.

Das World Trade Centre (16th Floor, 918 Edificio World Trade Centre, Avenida da Amizade, Macau. (Tel: 72 76 66. Internet: www.wtc-macau.com) bietet verschiedene Geschäfts- und Konferenzeinrichtungen sowie ein VIP Club Restaurant.

Nähere Informationen sind auch beim Fremdenverkehrsamt in Macau erhältlich (s. Adressen).
Vueling