Hongkong (China) › › ›

Reiseverkehr - National
Achtung
Reisende aus der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz, die von Hongkong aus nach China fahren möchten, benötigen Visa. Weitere Informationen im Kapitel Reisepass/Visum (s. China).
Einleitung


Anmerkung


Reisende aus der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz, die von Hongkong aus nach China fahren möchten, benötigen Visa. Weitere Informationen im Kapitel Reisepass/Visum (s. China).
Schiff
Die von der Star Ferry (Internet: www.starferry.com.hk) betriebene Hafenfähre (kürzeste Strecke 7-10 Min.) fährt täglich alle 6-10 Min. von 06.30-23.30 Uhr zwischen Central und Tsim Sha Tsui. Zusätzlich verkehren weitere Passagier- und Autofähren regelmäßig auf den Strecken zwischen Tsim Sha Tsui und Wan Chai, zwischen Wan Chai und Hung Hom und zwischen Central und Hung Hom. Es bestehen täglich mehrere Verbindungen zu den äußeren Inseln. Außerdem können Hafenrundfahrten und Ausflüge zu den Aberdeen- und Yau-Ma-Tei-Taifun-Schutzanlagen unternommen werden.

Zwischen Hongkong und China verkehren Luftkissenboote; mehrere Schiffe laufen die größeren Häfen Chinas an. Fähren fahren auch nach Macau. Weitere Informationen vor Ort. Die beste Zeit für Rundfahrten ist wochentags, da Fähren und Boote an Wochenenden oft überfüllt sind. In der Taifunzeit (Mai - November) können Fährverbindungen aufgrund schlechten Wetters vorübergehend eingestellt werden.
Bahn
Die Mass Transit Railway (MTR) hat 13 Bahnhöfe in Hongkong. Die Züge fahren von 05.30-01.00 Uhr. Auf der Strecke Kowloon - Kanton verkehren Züge der MTR und der Chinese Railways. Abfahrt ist viermal täglich, es gibt nur Wagen 1. Klasse. Ein Speisewagen steht zur Verfügung.

Regionalzüge der KCRC verkehren alle 3-8 Min. nach Lo Wu, dem letzten Bahnhof vor der chinesischen Grenze. Reisende müssen jedoch im Besitz eines Visums für die VR China sein, ohne Visum kann nur bis Shueng Shui gefahren werden. Von Lo Wu gibt es eine Verbindung nach Shenzhen (VR China).

Kinder unter 5 Jahren fahren umsonst, Kinder von 5-9 Jahren zum halben Preis. Weitere Informationen von: Mass Transit Railway (MTR) (Internet: www.mtr.com.hk).

Straßenbahnen
fahren zwischen 06.00-00.00 Uhr von Kennedy Town im Westen nach Shau Kei Wan im Osten entlang der Nordseite auf Hongkong-Island. Den Fahrpreis sollte man passend zahlen, weil es kein Wechselgeld gibt. Die Peak Tram (Internet: www.thepeak.com.hk) ist eine Seilbahn, die täglich von 07.00-00.00 Uhr im 10-15 Minutentakt zur Endstation des Victoria Peak (400 m) fährt.

U-Bahn:
Das Netz der Mass Transit Railway (MTR) (Internet: www.mtr.com.hk) besteht aus 7 Bahnlinien, darunter eine Verbindung auf der Hongkong Island und eine zum Disneyland Resort auf Lantau Island. Der Fahrpreis liegt höher als bei einer Fahrt mit der Fähre, die Beförderung geht jedoch schneller und wird vor allem für Fahrten, die weiter als bis nach Tsim Sha Tsui in Kowloon gehen, empfohlen (06.00-01.00 Uhr). Fahrausweise sind an den Fahrkartenautomaten erhältlich. Ein MTR Tourist Day Pass gilt für 24 Stunden. Bleibt man länger als eine Woche, empfiehlt sich die elektronische Octopus Card; der Fahrpreis wird automatisch bei jeder Fahrt mittels Sensor abgezogen, eventuelle Guthaben werden am Schluss ebenfalls rückerstattet. Zurzeit ist diese Karte auf Linien der MTR sowie auf der MTR, den Hauptbuslinien und manchen Fähren gültig.
Bus/Pkw
Linksverkehr. Busse fahren im gesamten Gebiet Hongkongs, auch zur anderen Seite des Hafens (durch die Tunnels), sind jedoch häufig überfüllt. Die jeweiligen Endhaltestellen sind auf den Bussen zweisprachig - in Englisch und Chinesisch - angebracht. Auf bestimmten Routen in Kowloon gibt es klimatisierte Busse. Beim Einsteigen wird das passende Fahrgeld in einen Behälter beim Fahrersitz eingeworfen. Der Fahrer kann kein Geld wechseln.

Minibusse
verkehren auf mehreren Strecken, es gibt allerdings keine festen Haltestellen. Minibusse und Maxicabs sind Kleinbusse für bis zu 16 Personen. Maxicabs (mit grünem Streifen) verkehren auf bestimmten Routen, ein Schild an der Vorderseite zeigt die Endstation an. Der Fahrpreis ist festgelegt und muss passend bezahlt werden. Minibusse haben einen roten Streifen und verkehren auf nicht festgelegten Strecken. Passagiere können ein- und aussteigen, wo sie möchten. Die Fahrer der Minibusse können Wechselgeld herausgeben.

Sammeltaxis
verkehren auf bestimmten Strecken. Taxis sind überall in Hongkong und Kowloon vorhanden. Rote Taxis fahren auf der Hongkong-Insel und in Kowloon, grüne Taxis fahren in die New Territories und blaue Taxis nach Lantau Island. Für Fahrten durch die Tunnels wird ein Zuschlag verrechnet. Viele Taxifahrer sprechen Englisch, es ist dennoch ratsam, die Zieladresse in chinesischen Schriftzeichen bei sich zu haben. Taxihaltestellen sind auf der Straße mit gelben Linien markiert.

Mietwagen:
Es gibt verschiedene Anbieter (Verleih mit Chauffeur oder für Selbstfahrer), viele Besucher bevorzugen jedoch das ausgezeichnete öffentliche Verkehrsnetz. Unterlagen: Der Besitz eines internationalen Führerscheins ist zwar nicht vorgeschrieben, wird aber empfohlen. Nationale Führerscheine werden für eine Dauer von zwölf Monaten anerkannt. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Eine Haftpflichtversicherung ist obligatorisch.
Fahrzeiten
von der Insel Hongkong zu den wichtigsten touristischen Bezirken und den äußeren Inseln (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
Pkw/Bus U-Bahn Schiff
Chek Lap Kok 1.00 0.23 -
Kowloon 0.20 0.04 0.10
Causeway Bay 0.10 0.10 -
Lantau Is. - - 1.00
Aberdeen 0.20 - -
Cheung Chau - - 1.00