Amerikanische Jungferninseln › › ›

Allgemeines
Lage
Karibik, Leeward-Inseln.
Fläche
347 qkm (134 qm).
Bevölkerungszahl
106.405 (2010).
Bevölkerungsdichte
306,6 pro qkm.
Hauptstadt
Charlotte Amalie (St. Thomas). Einwohner: 10.057 (Schätzung 2009).
Staatsform
Außengebiet der USA. Die Inseln haben einen geringeren Grad an Selbstverwaltung als Puerto Rico. Parlament (Senate) mit 15 Mitgliedern, die alle 2 Jahre gewählt werden.
Geographie
Die rund 50 Amerikanischen Jungferninseln sind von türkis glitzerndem Meer umgeben, von tropischer Vegetation bewachsen und liegen ca. 60 km östlich von Puerto Rico. Sie bilden das erste Glied in der Kette der Leeward-Inseln. St. Thomas, eine der drei Hauptinseln mit ausgezeichnetem Tiefseehafen, ist lang, schmal und steigt zu einem Bergkamm an. St. John ist größtenteils von dichtem Regenwald bedeckt und bietet feine Sandstrände. St. Croix, die größte der Inselgruppe, besteht aus hügeligem Land, das früher von Plantagen bedeckt war.
Sprache
Amtssprache ist Englisch. Spanisch und Kreolisch sind weit verbreitet.
Religion
Christen, überwiegend Protestanten.
Ortszeit
MEZ - 5. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf den Amerikanischen Jungferninseln. Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -5 Std. und im Sommer -6 Std.
Netzspannung
120 V, 60 Hz.
Regierungschef
Gouverneur John de Jongh, seit Januar 2007.
Staatsoberhaupt
Barack H. Obama, seit Januar 2009.
Vueling