Britische Jungferninseln › › ›

Allgemeines
Lage
Karibik, Leeward-Inseln.
Fläche
153 qkm (59 qm).
Bevölkerungszahl
NaN (2012).
Bevölkerungsdichte
NaN pro qkm.
Hauptstadt
Road Town (Tortola). Einwohner: 9.287 (Schätzung 2009).
Staatsform
Britisches Überseegebiet seit 1672; assoziierter Staat im Commonwealth. Verfassung von 2007. Parlament: Im Legislativrat werden 13 der 14 Mitglieder direkt gewählt.
Geographie
Die Britischen Jungferninseln bestehen aus 56 Inseln, von denen 16 bewohnt sind. Sie zählen zur Gruppe der Leeward-Inseln in der östlichen Karibik. Anegada besteht aus Korallen und Kalkstein und ist gleichzeitig die flachste der Inseln. Alle anderen Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Die Landschaft ist im Allgemeinen bergig, der höchste Punkt ist der Sage Mountain (521 m) auf Tortola, aber es gibt auch viele flachere Gebiete mit Bananen-, Mango- und Palmenhainen. Auf Tortola gibt es Überreste urzeitlicher Regenwälder.
Sprache
Offizielle Landessprache ist Englisch.
Religion
Überwiegend Protestanten (86 %) (darunter u.a. Methodisten 33 %, Anglikaner 17 %, Adventisten 6 %, Baptisten 4 %), Katholiken (10 %) und andere Minderheiten.
Ortszeit
MEZ - 5. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf den Britischen Jungferninseln.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -5 Std. und im Sommer -6 Std.
Netzspannung
110 V, 60 Hz. Adapter sind notwendig, weil amerikanische Stecker weit verbreitet sind.
Regierungschef
Ralph O'Neal, seit August 2007.
Staatsoberhaupt
Königin Elizabeth II; vertreten durch den Gouverneur David Pearey, seit April 2006.
Vueling