Aserbaidschan › › ›

Reisepass/Visum
Übersicht
LandReisepass benötigtVisaRückflugticket
DeutschlandJaJaJa
ÖsterreichJaJaJa
SchweizJaJaJa
Andere EU-LänderJaJaJa
TürkeiJaJaJa
Hinweis
Aufgrund kurzfristiger Änderungen ist es ratsam, sich direkt bei der Botschaft nach den aktuellen Bestimmungen zu erkundigen.
Reisepass
Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 3 Monate über das Ablaufdatum des Visums hinaus gültig sein.
Einreise mit Kindern
Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass. Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.
Visum
Erforderlich u.a. für Staatsangehörige der in der obigen Tabelle genannten Länder.

 
Transit
Bei einem Transit am Flughafen Baku benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Erfolgt die Ein- und/oder Ausreise über Moskau, so ist jeweils ein russisches Transitvisum erforderlich (s. Russische Föderation).
Visaarten
Touristenvisum, Geschäftsvisum, Privatvisum, Transitvisum.
Visagebühren
Deutschland, Österreich:
Geschäfts-/ Privat-/Touristenvisum:

ein- oder zweimalige Einreise (Bis 3 Tage oder 3 Monate): 60 €; mehrmalige Einreise (ein Jahr gültig): 250 US$ /200 €. 

Transitvisum:
einmalige Durchreise: 16 €; 
zweimalige Durchreise: 32 €. 

Schweiz: Geschäfts-/ Privat-/Touristenvisum:
ein- und zweimalige Einreise: 80 CHF; mehrmalige Einreise (ein Jahr gültig): 340 CHF.

Transitvisum:
ein- und zweimalige Durchreise: 80 CHF.
Antragstellung
Touristen-Visum: Zuerst muss das Antragsformular für das e-Visum online ausgefüllt werden:  http://evisa.mfa.gov.az. Visa können nicht bei den konsularischen Vertretungen beantragt werden, sondern bei den in Aserbaidschan ansässigen Reiseveranstaltern (in Form eines so genannten "e-visa"). Der folgende Link führt zu einer Liste mit für Visa zuständige Unternehmen:  http://da-forum.net/cedvel.pdf. Das Visum wird nicht in den Reisepass gestempelt. Das Visum wird vor der Abreise per e-Mail zugestellt, die ausgedruckt werden muss. Alle anderen Visa-Arten: Persönlich oder postalisch mindestens 1 Monat vor Reisebeginn bei der zuständigen konsularischen Vertretung.

Hinweis: In Berlin ist die postalische Antragstellung nicht möglich. Anträge müssen persönlich oder durch Bevollmächtigte eingereicht werden.
Antragstellung
(a) 1 Antragsformular für das e-Visum unter http://evisa.mfa.gov.az
(b) 2 Passfotos.
(c) Reisepass, der noch mindestens drei Monate über das Ablaufdatum des Visums hinaus gültig ist.
(d) Zahlungsbeleg der Gebühr (nur Banküberweisung).
(e) Touristenvisum: Unterkunfts- und Flugbuchungsbestätigung.
(f) Geschäftsvisum: Für die Visumbewilligung im Außenministerium der aserbaidschanischen Republik stellt der Geschäftspartner einen Antrag im Außenministerium in Baku.
(g) Privatreisen: Original einer offiziellen Einladung, ausgestellt in der zuständigen Abteilung des Innenministeriums der Aserbaidschanischen Republik. Bei postalischer Antragstellung ist ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag beizufügen. Bei persönlicher Antragstellung empfiehlt sich eine vorherige Terminvereinbarung mit der Konsularabteilung.
Bearbeitungszeit
Mind. 2 Wochen (Deutschland, Schweiz), 1-2 Wochen (Österreich).
Meldepflicht
Für alle einreisenden Ausländer besteht eine Registrierungspflicht innerhalb von drei Tagen nach der Ankunft beim staatlichen Migrationsservice. Für Hotelgäste übernimmt das Hotel die Registrierung. Das Visum ist nur für die Städte gültig, die im Sichtvermerk angegeben sind.