Mongolei › › ›

Land & Leute
Essen & Trinken
Fleisch, besonders Rind und Hammel, ist das Grundnahrungsmittel. Seit einiger Zeit wird auch Fisch häufiger angeboten. Getränke: Mongolischer Wodka ist ausgezeichnet; Bier ist teuer.
Nachtleben
In der Staatsoper und im Ballett sowie im staatlichen Dramentheater und Puppentheater finden regelmäßig Aufführungen statt. In der Hauptstadt sind auch das Volkslieder- und Tanzensemble sowie das Gesangs- und Tanzensemble der Armee zu Hause. In fast jeder größeren Stadt gibt es ein Theater.
Einkaufstipps
Kaschmirkleidung, Schmuck, Teppiche und Wein. In Ulan Bator gibt es mehrere Duty-free-Geschäfte, die konvertierbare Währung annehmen. In allen anderen Geschäften kann nur mit der Landeswährung bezahlt werden. Öffnungszeiten der Geschäfte: Mo-Sa 09.00-18.00 Uhr.
Sport
Traditionelle Sportarten wie Pferderennen, Ringen und Bogenschießen sind sehr beliebt.
Veranstaltungskalender
Das jahrhundertealte Naadam Festival wird alljährlich vom 11. - 13. Juli in Ulan Bator und im kleineren Rahmen in Gemeinden landesweit gefeiert. Hirten reisen aus der ganzen Mongolei an und nehmen an verschiedenen Sportveranstaltungen (Ringen, Reiten, Bogenschießen) anlässlich der Nationalfeiertage teil.

Jun. Fest der Ovoo-Verehrung, versch. Orte. Jun. Mongolesischer Marathon & Ultramarathon zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, Hovsgol-See.

Weitere Informationen über Veranstaltungen sind vom Mongolian National Tourism Board (s. Adressen) erhältlich. Das Kultur- und Informationszentrum in Ulan Bator (E-Mail: circ@mongolart.mn) veröffentlicht einen monatlichen Veranstaltungskalender mit Angaben über Museen und Theateraufführungen.
Sitten & Gebräuche
Die Mongolei ist reich an alten Traditionen und Bräuchen. Religiöses Brauchtum sollte respektiert werden. Trinkgeld: Nicht üblich.