Armenien › › ›

Reiseverkehr - International
Flugzeug
Aeroflot (Internet: www.aeroflot.com) bietet Linienflugdienste über Moskau nach Eriwan an, diese sind oft verspätet oder werden storniert. Angesichts der politischen Lage gibt es keine direkten internationalen Verkehrsverbindungen zwischen Armenien und Aserbaidschan.
Air Baltic (BT) fliegt ab Berlin nach Eriwan mit Zwischenstopp in Riga. Ukraine International (PS) fliegt ab Genf und Zürich via Kiew nach Eriwan.
Flughafengebühren
ca. 20 US$, normalerweise zahlbar in der Landeswährung. Ausgenommen sind Transitreisende und Kinder unter 12 Jahren. Reisende, die in großen Hotels übernachtet haben, können diese Gebühr manchmal im Hotel bezahlen und beim Einchecken zum Rückflug den Zahlungsbeleg vorweisen.
Internationale Flughäfen
Zvartnots International Airport (EVN) (Internet: www.aia-zvartnots.aero) 10 km von Eriwan. Im Abflugterminal kann man mit dem Laptop per W-LAN im Internet surfen. Busse fahren zwischen 07.00 und 22.30 Uhr alle 10-30 Minuten ins Stadtzentrum (Fahrzeit: etwa 30 Minuten). Flughafeneinrichtungen: Geldautomaten, Wechselstuben, Duty-Free-Geschäfte, Autoverleih, Informationszentrum, Taxistand.
Bahn
Verbindungen in die Türkei und Aserbaidschan sind auf unbestimmte Zeit stillgelegt. Internationale Bahnverbindungen nach Georgien und den Iran bestehen weiterhin. Stromausfälle beeinträchtigen den Verkehr. Zudem muss mit Raubüberfällen gerechnet werden. Der Hauptbahnhof ist Sasuntsi Davit.
Bus/Pkw
Es gibt eine neue Autobahn, die Armenien mit dem Iran über die Stadt Kapan verbindet. Die Straßen von Eriwan nach Georgien gelten als unsicher. Ein Grenzübertritt zwischen Armenien und der Türkei sowie Aserbaidschan ist nicht möglich.
Bus: Busse fahren vom Kilikia-Busbahnhof ab. Es gibt pro Woche zwei Busverbindungen nach Istanbul über Georgien sowie täglichen Service nach Tabriz (außer freitags).
Vueling