Monaco › › ›

Reiseverkehr - International
Einleitung
von Monaco zu einigen europäischen Großstädten (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
Flugzeug Schiff Bahn Bus/Pkw
London 1.55 - 11 20
Paris 1.15 - [1] 5.40 -
Nizza [2] 0.07 0.20 0.30 0.45
Menton - - 0.25 0.35
Genf 0.50 - 4.00 3.30
Zürich 1.05 - - -
Frankfurt/M. 1.30 - [3] 6.00 -
Wien 1.40 - - -



Anmerkung

[1] TGV Paris - Marseille. [2] Hubschrauber (s. o.). [3] Frankfurt - Ventimiglia (s. o.), nur im Sommer.
Flugzeug

Air France (AF)
fliegt von mehreren deutschen Großstädten mit 1 Zwischenlandung in Paris nach Nizza. Lufthansa (LH) fliegt u.a. direkt von Frankfurt nach Nizza. Austrian Airlines (OS) verbindet Wien direkt mit Nizza.
Internationale Flughäfen
Monaco hat keinen eigenen Flughafen. Es gibt tägliche Hubschrauber-Verbindungen mit Héli-Air Monaco (YO), Heli Securité Helicopter Airline und Azur Hélicoptère zum Flughafen Nizza/Côte d'Azur (NCE) (Internet: www.nice.aeroport.fr), der 22 km von Monaco entfernt liegt (Flugzeit 6 Min.). Auch andere Flughäfen an der Côte d'Azur und in Italien werden angeflogen.

Der Zubringerbus Nr. 110 (Airport Express) fährt alle 30 Min. vom Flughafen Nizza nach Monte Carlo/Monaco und weiter nach Menton.

Die Fahrt per Taxi ist relativ teuer (Fahrzeit ca. 45 Min.).

Nähere Auskünfte erteilt: Héli-Air Monaco, Monaco Heliport, Quartier de Fontvieille, MC-98000 Monaco (Tel: 92 05 00 50; Internet: www.heliairmonaco.com).
Fahrzeiten
von Monaco zu einigen europäischen Großstädten (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
Flugzeug Schiff Bahn Bus/Pkw
London 1.55 - 11 20
Paris 1.15 - [1] 5.40 -
Nizza [2] 0.07 0.20 0.30 0.45
Menton - - 0.25 0.35
Genf 0.50 - 4.00 3.30
Zürich 1.05 - - -
Frankfurt/M. 1.30 - [3] 6.00 -
Wien 1.40 - - -



Anmerkung

[1] TGV Paris - Marseille. [2] Hubschrauber (s. o.). [3] Frankfurt - Ventimiglia (s. o.), nur im Sommer.
Schiff
Die beiden wichtigsten Häfen sind Condamine (Hercule Port) und Fontvieille, die auf Jachten aller Größen eingerichtet sind. Überseekreuzfahrtschiffe können am neuen Pier von Monaco vor Anker gehen.

Monaco wird u.a. von Kreuzschifffahrtsgesellschaften wie Seven Sea Cruises (Internet: www.rssc.com) und MSC Kreuzfahrten (Internet: www.msc-kreuzfahrten.de) angelaufen.
Bahn
Ein dichtes Bahnnetz verbindet das Fürstentum mit den Städten entlang der Riviera. Auf diesen Strecken fahren so genannte Trains Express Régionaux (TER).

Keine Direktverbindungen von Deutschland, Österreich. Es verkehrt allerdings ein Nachtzug zwischen Monaco und Straßburg an der deutsch-französischen Grenze.

Es gibt eine direkte Zugverbindung zwischen Monaco und Basel. Der superschnelle TGV Méditerranée-Zug verkehrt zwischen Paris und Monaco (Fahrzeit: 6 Std. 5 Min.). Der Métrazur der französischen Staatsbahn SNCF verkehrt auf der Strecke Saint Raphaël - Ventimiglia (an der französisch-italienischen Grenze) mit Halt in Monaco. Abfahrt während der Sommermonate alle 30 Min.

Weitere Informationen erteilen die Französischen Staatsbahnen (SNCF) (Tel: (01) 836 35 35 35. Internet: www.sncf.com).
InterRail: Kinder (4-11 Jahre), Jugendliche (12-25 Jahre) und Erwachsene (ab 26 Jahren), die seit wenigstens 6 Monaten einen festen Wohnsitz in Europa, der GUS oder der Türkei haben, können InterRail nutzen.

Der InterRail Ein-Land-Pass ist erhältlich für Reisen in knapp 30 europäischen Ländern einschließlich Mazedonien und der Türkei und ist gültig an wahlweise 3, 4, 6, 8 Tagen innerhalb 1 Monats in einem Land. Kinder von 4-11 Jahren fahren zum halben Erwachsenen-Preis.

Der InterRail Global-Pass ermöglicht Reisen durch mehrere Länder und wird mit unterschiedlichen Gültigkeitsdauern angeboten. Es können entweder 5 Tage aus 10 Tagen Gesamtgültigkeit oder 10 aus 22 gewählt werden. Möglich ist auch eine kontinuierliche Zeitdauer von 22 Tagen oder von 1 Monat.
Bus/Pkw
Pkw: Das Fürstentum ist durch das europäische Autobahnnetz u. a. mit Frankreich, Deutschland, der Schweiz und Österreich verbunden. Cannes liegt 50 km und Nizza 18 km westlich von Monaco. Eine Autobahnfahrt von Nizza nach Monaco dauert ca. 25 Minuten. Im Osten sind es 12 km bis zur französisch-italienischen Grenze und 9 km bis nach Menton.

Zwischen Nizza und Menton verlaufen drei reizvolle Landstraßen:
die »Basse Corniche (N.98)«, die am Meer entlang führt,
die »Moyenne Corniche (N.7)«, die durch das Dorf Eze führt,
und die »Grande Corniche«, die in 512 m Höhe über den Col d'Eze verläuft.

Es gibt keine Grenzkontrollen zwischen Frankreich und Monaco.

Bus:
Der Airport Express Busservice Rapides Côte d'Azur verbindet den Flughafen von Nizza mit Monaco (Fahrzeit: 45 Min.). Busfahrkarten können auch online auf der Internetseite des Flughafens gekauft werden.
Basse Corniche: Ein Bus fährt an der Küste entlang und hält in Cap d'Ail, Eze-sur-Mer, Beaulieu-sur-Mer und Villefranche-sur-Mer; Abfahrt zwischen 06.00-21.00 Uhr, etwa alle 30 Min.
Moyenne Corniche: Über Cap d'Ail, Eze-Village und Col de Villefranche; Abfahrt einmal stündlich zwischen 06.00 und 18.15 Uhr (Sa und So bis 20.00 Uhr).
Menton: Der Bus fährt an der Küste entlang und hält in Roquebrune und Cap-Martin; er verkehrt von 05.30-21.00 Uhr alle 30 Min.