Ungarn › › ›

Land & Leute
Essen & Trinken
Cukrászda (Konditoreien, in denen im Allgemeinen auch Milchprodukte erhältlich sind) bieten leichte Zwischenmahlzeiten an. Mit die bekanntesten Spezialitäten der ungarischen Küche sind Halászlé (Fischsuppe) mit Nudeln und Gulyás-Suppe; wer dieses »Gulasch« bestellt, wird eine Art deftige Kartoffelsuppe erhalten. Gulasch, wie man es in Westeuropa kennt, wird Pörkölt und Tokány genannt. Gefülltes Kraut, süße Kuchen, Gundel Palacsinta (Palatschinken), Rètes (Strudel) und Pasteten sind auch sehr beliebt und zu empfehlen.

Getränke:
Eszpresso-Bars, Cafés und andere Bars bieten alkoholische und alkoholfreie Erfrischungsgetränke an. Tokaji (Tokajer, ein Dessertwein) oder Erlauer Stierblut (vollmundiger Rotwein) sind ausgezeichnet. Pálinka (Aprikosenschnaps) ist ein typisch ungarischer Branntwein. Es gibt kein Gesetz, das die Ausschankzeiten regelt. Alkohol wird nur an Personen über 18 Jahren ausgeschenkt.
Nachtleben
In Budapest gibt es viele Nachtklubs, Bars und Diskotheken. Im Budapester Hilton und auf der Donau gegenüber vom Forum befinden sich Spielkasinos. Die Kinos der Großstädte zeigen auch Filme in englischer Sprache. Bei der Folklore gilt es zwischen der ungarischen (Magyar Zene) und der echten zigeunerischen (Zigànyzene) Volksmusik zu unterscheiden. Ein Abend in der ausgezeichneten Budapester Oper wird nicht nur Opernfreunde begeistern.
Einkaufstipps
Bestickte Blusen und Tischdecken, Herend- und Zsolnay-Porzellan, Holzarbeiten und Trachtenpuppen.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Mo-Mi, Fr 10.00-18.00 Uhr, Do 10.00-20.00 Uhr, Sa 10.00-13.00 Uhr. Lebensmittelgeschäfte: Mo-Fr 07.00-19.00 Uhr, Sa 07.00-14.00 Uhr.
Sport
Einzelheiten über Reiterferien und Unterkunftsmöglichkeiten in Gestüten vom Fremdenverkehrsamt (s. Adressen). Segeln und Rudern kann man auf der Donau und auf dem Balaton. Wasserski, Surfen und Schwimmen sind ebenfalls möglich. Im Winter kann man auf dem zugefrorenen Balaton wunderbar Schlittschuhlaufen.
Veranstaltungskalender

Jan. Neujahrskonzert, Budapest. Jan. Internationales Zirkusfestival, Budapest. Gründonnerstag-Aschermittwoch Busho-Umzug, Mohács. März- Apr. Budapester Frühlingsfestival. April Osterfestival, Hollókó. Mai Historische Ungarische Weingebiete, Offene Keller - Weintour zu Pfingsten, landesweit. Mai Hortobágy Reitertage, Landeswettbewerb der Hirten sowie Schäfertreffen, Hortobágy. Jun. Donau-Karneval und internationales Kulturtreffen, Budapest. Juni Donau - Wasserkarneval, Budapest; Ungarisches Tanzfestival, Györ. Jun.-Jul. Györer Sommer internationales Kultur-Festival, Györ. Jul.-Aug. Gyulaer Burgtheaterabende, Gyula. Jul. Tage des geflügelten Drachen, Nyirbator. 2. Freitag im Juli Internationales Gastroblues Festival, Paks. Jul. Bajaer Volksfest (Fest der Fischsuppe), Baja. Aug. Formel 1 Grand Prix, Budapest. Aug. Sziget-Inselfest, Budapest. Aug. Debrecener Blumenkarneval und Karnevalswoche, Debrecen. Aug. Hortobagyer Brückenmarkt, Hortobagy. Aug. Formel 1, ungarischer Grand Prix, Mogyorod. Aug. Budapestparade. Sept. Budapester internationales Wein- und Sektfestival, Budapest. Sept.-Okt. Weinlesetage in Tokaj-Hegyalja. Okt. Barocke Nostalgien Gesamtkunstfestival, Györ. Okt. Budapester Marathon und Lauffest, Budapest. Okt. Gödöllöer Internationales Harfenfestival, Gödöllö. Okt. Budapester Herbstfestival, Budapest. Nov. Woche des Heiligen Martin, Szombathely. Dez. Budapester Weihnachtsmarkt, Budapest. 31. Dez. Europa-Silvester, Gala und Ball im Opernhaus, Budapest.

Weitere Informationen sind bei den ungarischen Tourismusämtern (s. Adressen) oder im Internet (www.fesztivalvaros.hu/deutsch.html) erhältlich.
Sitten & Gebräuche
Umgangsformen: Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Man sollte Vor- und Nachnamen benutzen. Beim Essen werden meist Trinksprüche ausgesprochen, die man erwidern sollte. Egészségünkre heißt »zum Wohl«. Kleine Gastgeschenke werden gerne angenommen, ganz besonders, wenn man zum Essen eingeladen wird.

Kleidung: Saloppe Freizeitkleidung ist fast überall angemessen. Elegantere Kleidung wird in besseren Bars, guten Restaurants und zu besonderen Anlässen erwartet. Auf Einladungen werden normalerweise keine Angaben über die gewünschte Bekleidung gemacht.

In öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlichen Gebäuden ist das Rauchen verboten; in Fernverkehrszügen darf man rauchen.

Trinkgeld:
10-15%.