Lettland › › ›

Reiseverkehr - National
Schiff
Entlang der Küste liegen einige kleine Häfen mit Yacht-Anlegestellen: Riga, Roja, Salacgriva , Pavilosta, Ventspils, Skulte, Engure, Mersrags, Liepaja und Lielupe.
Bahn
Das gut ausgebaute Streckennetz verbindet Riga regelmäßig mit allen anderen größeren Städten des Landes. Der Hauptbahnhof ist Stacijas laukums (weitere Informationen unter Internet: www.ldz.lv).
Lettlands einzige funktionstüchtige Schmalspurbahn fährt die Strecke von Gulbene bis Aluksne (www.banitis.lv).
Bus/Pkw
Alle Landesteile werden durch das gute Straßennetz verbunden. Bleifreies Benzin ist an internationalen Tankstellen flächendeckend erhältlich. Bei Einreise mit dem Pkw muss die Grüne Versicherungskarte mitgeführt werden. Abschleppservice unter Tel: 800 00 00 (24 Std.), Notruf: 188. Bus: Der Zentrale Omnibusbahnhof in Riga befindet sich in der Pragas iela 1 (Internet: www.autoosta.lv). Busse sind das beste Verkehrsmittel für die Reise im Land und jeder noch so kleine Ort hat mindestens eine tägliche Busverbindung. Mietwagen: Buchung über Hotels möglich, Vorausbestellung wird empfohlen. Angeboten werden westliche Marken aller Klassen auch mit Chauffeurservice. Einwegmieten ebenfalls im Angebot. Unterlagen: Der EU-Führerschein wird in Lettland anerkannt. Inhaber älterer deutscher Führerscheine sollten einen internationalen Führerschein mitführen. Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt als Versicherungsnachweis das Autokennzeichen. Dennoch wird EU- und EFTA-Bürgern empfohlen, die Internationale Grüne Versicherungskarte mitzunehmen, um bei eventuellen Schadensfällen in den Genuss des vollen Versicherungsschutzes zu kommen und die Unfallaufnahme zu erleichtern.
Ansonsten gilt der gesetzlich vorgeschriebene minimale Haftpflicht-Versicherungsschutz. Der nationale Automobilklub: Automobile Association Auto - Moto Society (LAMB), Internet: www.lamb.lv.
Verkehrsbestimmungen:
Gurtanlegepflicht.
Promillegrenze: 0,5‰.
Abblendlicht muss rund um die Uhr beim Fahren eingeschaltet sein.
Die Benutzung von Mobiltelefonen am Steuer ist verboten.
Winterreifen sind vom 01.12.-01.03. für alle Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen vorgeschrieben, aber in der Zeit vom 01.05.-01.10. sind Winterreifen verboten.
Die Ampelschaltung ist anders als in Deutschland: Grün - blinkendes Grün - Gelb - Rot. Das blinkende Grün entspricht Gelb in Deutschland. Wenn die Ampel auf Gelb steht, darf nicht mehr gefahren werden.
Geschwindigkeitsbegrenzungen:
innerhalb geschlossener Ortschaften 50 km/h,
Tempolimit auf Landstraßen 90 km/h.
Stadtverkehr
In Riga fahren Straßenbahnen, Trolleybusse, Busse und Taxis. Fahrscheine können in den Fahrzeugen gekauft werden. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Riga (Internet: www.rigassatiksme.lv/) sind von 05.30 bis 00.00 Uhr in Betrieb. Taxis (Internet: www.rtp.lv) sind relativ preisgünstig in Riga. Alle haben Taxameter, trotzdem ist es ratsam vor der Fahrt den Preis auszuhandeln. Nachts 25% Aufschlag. Das Busliniennetz ist gut. Fahrkarten für Busse, Straßenbahnen und Oberleitungsbusse werden in Kiosken und Geschäften verkauft oder können direkt beim Fahrer erworben werden.