Norwegen › › ›

Unterkunft
Hotels
Sind von hohem Standard. Zu den Mindestanforderungen gehören z. B. eine Rezeption, ein Speisesaal und mindestens 30 Zimmer mit Bad oder Dusche. Zahlreiche Hotels sind Familienbetriebe. Der Übernachtungspreis für Kinder setzt oft voraus, dass das Kind in einem Extrabett im Zimmer der Eltern schläft. Vollpension zu ermäßigten Preisen bekommt, wer mindestens 3 bis 5 Tage in einem Hotel bleibt. Mit verschiedenen Hotelpässen sind weitere Vergünstigungen erhältlich.

Der Fjord Pass (für 2 Erwachsene, mit Sonderpreisen für Kinder unter 15 Jahren) wird zwischen dem 1. Mai und dem 30. September von 250 Hotels angenommen, Preisnachlässe von ca. 20% sind möglich.

Der Nordic Passepartout gilt in allen skandinavischen Ländern und wird während der Sommermonate und an Wochenenden in 50 norwegischen Hotels akzeptiert. Jede fünfte Übernachtung ist umsonst.

Der Scandinavian Bonus Pass (für 2 Erwachsene, mit Sonderpreisen für Kinder bis zu 15 Jahren) wird von 45 norwegischen Hotels während der Sommermonate und an Wochenenden im Winter akzeptiert. Er bietet zwischen 15-50% Ermäßigung und wird auch in vielen Hotels in Dänemark, Finnland und Schweden akzeptiert.

Der Scanrail Pass wird ebenfalls angenommen.

Der Scandinavian Hotel Express ist ein Reiseklub, der Mitgliedern in bestimmten Hotels eine Ermäßigung von 50% ermöglicht. Rund die Hälfte aller Hotels sind Mitglieder im Hotelverband: Norsk Hotell og Restaurantforbund, PO Box 5465, Majorstua, NO-0305 Oslo (Tel: 23 08 86 20. Internet: www.rbl.no).

Kategorien:
Keine Unterteilung, Turisthotells und Høyfjellshotells müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen.
Jugendherbergen
Ca. 100 Jugendherbergen sind vorhanden, darunter sind einige ganzjährig geöffnet. Andere sind Wohnheime auf Schul- und Universitätsgelände und können nur während der Sommermonate benutzt werden. Schlafsäcke können gemietet werden. Gruppen müssen im Voraus buchen. Alle Altersgruppen sind willkommen, Mitglieder des norwegischen Jugendherbergsverbandes oder ähnlicher Organisationen anderer Länder werden jedoch bevorzugt. Eine Mitgliedskarte kann in jeder Herberge erworben werden. Weitere Informationen vom Fremdenverkehrsamt (Camping/JH-Broschüre) oder unter folgender Adresse: Norske Vandrerhjem, Postboks 53 Grefsen, NO-0409 Oslo (Tel: (023) 12 45 10. Internet: www.vandrehjem.no).
Camping
Es gibt über 1400 offizielle Campingplätze in Norwegen, das Fremdenverkehrsamt veröffentlicht ein Verzeichnis aller Zeltplätze. Es gibt Eins- bis Fünf-Sterne-Campingplätze. Man darf in Norwegen auch außerhalb der Campingplätze zelten (außer auf den Rastplätzen der Landstraßen), Lagerfeuer auf Feldern oder in Waldgebieten sind in der Zeit vom 15. April bis 15. September allerdings strengstens verboten. Wer auf Feldern oder Wiesen zelten möchte, bittet den Bauern um Erlaubnis. Weitere Auskünfte sowie ein Handbuch sind erhältlich vom norwegischen Automobilklub NAF (Adresse s. Reiseverkehr-National).

Kategorien:
1-5 Sterne; Preise je nach Kategorie.
Urlaub auf dem Bauernhof
Wer auf einem Bauernhof Urlaub macht, darf auf dem Hof mithelfen (muss aber nicht). Näheres vom Fremdenverkehrsamt oder regionalen Informationsstellen. Der Reiseveranstalter Trollsykling bietet Urlaub auf dem Bauernhof, eine Broschüre in Deutsch ist erhältlich bei: Trollsykling A/S, PO Box 373, Elvegaten 19, NO-2602 Lillehammer (Tel: (61) 289 970. Internet: www.norske-bygdeopplevelser.no).