Europe

Island

Reise- und Sicherheitsinformationen
Island
Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 26.01.2016
Unverändert gültig seit: 22.01.2016
Landesspezifische Sicherheitshinweise Island ist Teil der subpolaren Klimazone. Insbesondere bei längeren Aufenthalten in der freien Natur gehen von plötzlichen Wetterumschwüngen und Temperatureinbrüchen erhebliche Gefahren aus, die sehr häufig unterschätzt werden. Islandreisende sollten sich daher auf ihren Aufenthalt gründlich vorbereiten, sich mit den naturräumlichen und klimatischen Bedingungen vertraut machen und geeignete Bekleidung/Ausrüstung mitführen.   Fehlende oder unzureichende Reisevorbereitung kann im Ernstfall zu aufwändigen Suchaktionen führen. Der Einsatz von Suchtrupps, im Bedarfsfall auch mit Helikoptern, verursacht regelmäßig großen finanziellen und personellen Aufwand. Vor allem Individualreisende werden daher dringend gebeten, sich regelmäßig und verlässlich bei Kontaktpersonen zu melden und Abweichungen von angekündigten Reise- oder Wanderrouten zeitnah auch bei einer gebuchten Unterkunft am nächsten Zielort bekannt zu geben. Auf der mehrsprachigen Internetseite Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.safetravel.is oder Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.icesar.com des isländischen Rettungsdienstes ICE-SAR können darüber hinaus allgemeine Sicherheitshinweise abgerufen werden. Reisende können dort auch die beabsichtigte Reise- oder Wanderroute hinterlegen. Unangekündigte Abweichungen verursachen den Einsatz von Rettungskräften. Weltweiter Sicherheitshinweis Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten: Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.auswaertiges-amt.de