Kroatien › › ›

Reiseverkehr - International
Flugzeug
Kroatiens nationale Fluggesellschaft Croatia Airlines (OU) (Internet: http://www.croatiaairlines.hr) bietet mehrmals wöchentlich Flugdienste von zahlreichen europäischen Städten, darunter Frankfurt/M. (tgl.), Hamburg, München, Stuttgart, Wien (tgl.) und Zürich (tgl.).

Lufthansa (LH), Germanwings (4U), Austrian Airlines (OS) und British Airways (BA) fliegen ebenfalls regelmäßig Zagreb, Split und Dubrovnik an.

Etihad Regional (ehemals Darwin Airline (0D)) fliegt während der Sommermonate von Zürich nach Dubrovnik.

Air Berlin (AB) fliegt im Sommer ab Hannover nach Dubrovnik und nach Rijeka.
Internationale Flughäfen
Pleso International (ZAG) (Zagreb) (Internet: www.zagreb-airport.hr) liegt 17 km südöstlich der Stadt (Fahrzeit 20 Minuten). Busse (Fahrzeit 25 Min.) und Taxis (Fahrzeit 20 Min.) zum Stadtzentrum. Flughafeneinrichtungen: Hotel-Reservierung, Banken, Restaurants/Bars, Cafeteria, Geschäfte einschl. Duty-free-Shop, Gepäckaufbewahrung (24 Std. geöffnet), Erste-Hilfe-Einrichtungen (24 Std. geöffnet), Tourist-Information, Postamt (07.00-19.00 Uhr), Mietwagenschalter (u.a. Hertz, Avis und Europcar).

Dubrovnik (DBV)
(Internet: www.airport-dubrovnik.hr) liegt 18 km südöstlich der Stadt. Flughafenbusverbindung ins Stadtzentrum (Fahrzeit 20 Min.) nach Dubrovnik. Bank/Wechselstube (08.00-19.00 Uhr), Bar, Restaurant, Duty-free-Shop, Geschäfte, Postamt (07.00-13.00 Uhr), Tourist-Information, Erste-Hilfe-Einrichtungen (24 Std. geöffnet), Mietwagenschalter.

Split (SPU)
(Internet: www.split-airport.hr) liegt 25 km nordwestlich der Stadt. Flughafenbus zum Stadtzentrum fährt alle 20 Min. (Fahrzeit 40 Min.). Bank/Wechselstube, Postamt, Touristen-Information, Mietwagenschalter, Duty-Free-Shop und Bar/Restaurant (07.00-19.00 Uhr).

Pula (PUY) (Internet: http://www.airport-pula.com/) liegt 8 km nordwestlich der Stadt. Busverbindung zum Stadtzentrum (Fahrzeit 15 Min.). Bank/Wechselstube, Mietwagenschalter, Duty-free-Shop, Bar/Restaurant.
Ein weiterer internationaler Flughafen befindet sich in Rijeka.
Schiff
Die Donau (Internet: www.danube-river.org) verbindet Kroatien mit den Donauländern.

Passagier- und Autofähren
verkehren zwischen Kroatien und Italien, Serbien und Montenegro sowie Albanien. Die wichtigsten Strecken sind Ancona - Split, Zador - Ancona, Dubrovnik - Bari und Rijeka - Bari.

Schnelle Luftkissenfähren verkehren auf einigen dieser Strecken.

Die wichtigsten Fährlinien sind Jadrolinija (Internet: www.jadrolinija.hr), Snav Aquila (Internet: www.splittours.hr/), Venezia Lines (Internet: www.venezialines.com/) und Snav (Internet: www.snav.com).
Bahn
Das Bahnnetz (Internet: www.hznet.hr) verbindet alle größeren kroatischen Städte, mit Ausnahme von Dubrovnik. Es gibt Direktlinien nach Slowenien, Ungarn, Italien, Griechenland, Österreich, Frankreich, Deutschland, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Schweiz, Serbien und in die Slowakei. In beinahe alle übrigen europäischen Länder führen Bahnverbindungen mit Umsteigmöglichkeiten. Tägliche ICE-Verbindung von München über Salzburg nach Zagreb. Es gibt auch Autozug-Verbindungen (Internet: www.autozug.de) ab Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Frankfurt/Neu Isenburg nach Triest an der italienischen Grenze. Von dort sind es nur wenige Kilometer bis nach Slowenien und Kroatien.

InterRail-Pässe sind auch in Kroatien gültig (Einzelheiten s. Deutschland). Weitere Informationen von der Kroatischen Zentrale für Tourismus in Frankfurt/M., Wien oder Zürich (s. Adressen) und bei den Bahngesellschaften (Internet: www.bahn.de, www.oebb.at, www.sbb.ch).
Bus/Pkw
Pkw: Kroatien verfügt über ein gutes Autobahnnetz. Die Autobahn 2 ist zwischen Ljubljana (Slowenien) und Zagreb nun durchgängig befahrbar und ermöglicht so eine direkte Verbingung nach Mitteleuropa von Passau über Graz und Maribor (Ostumfahrung um Maribor erst 2011 fertig) nach Zagreb. Die Autobahn A3 von Zagreb nach Belgrad (Serbien) ist ebenfalls durchgängig befahrbar.

Taxi:
Taxifahrten in die Nachbarländer sind äußerst günstig.

Fernbus:
Es gibt regelmäßige internationale Busverbindungen, die Kroatien mit Österreich, Italien, Ungarn, Frankreich, Deutschland, Slowenien, Bosnien-Herzegowina und der Slowakei verbinden.

Der Montenegro Express (Internet: www.montenegro-express.com) verbindet mehrmals täglich Dubrovnik mit Montenegros Küstenstädtchen Herceg Novi.

Eurolines
-Busse (Internet: www.eurolines.com) fahren von und nach Kroatien. Fahrplan- und Tarifinformationen sind erhältlich von der kroatischen Eurolines-Generalvertretung, der Autotrans Croatia (Internet: http://www.autotrans.hr/), oder den Eurolines-Vertretungen in

Deutschland (Deutsche Touring GmbH, Adresse: Am Römerhof 17, D-60486 Frankfurt/M. Tel: (069) 79 03 50; Internet: www.deutsche-touring.com),

Österreich (Eurolines Austria - Blaguss Reisen GmbH, Internet: http://eurolines.blaguss.at/index.php) und der

Schweiz (Alsa + Eggmann, Internet: www.alsa-eggmann.ch/).