Salomonen › › ›

Allgemeines
Lage
Südwestlicher Pazifik.
Fläche
27.556 qkm (10.639 qm).
Bevölkerungszahl
597.248 (2013).
Bevölkerungsdichte
21,7 pro qkm.
Hauptstadt
Honiara. Einwohner: 66.824 (Schätzung 2009).
Staatsform
Parlamentarische Monarchie (im Commonwealth) seit 1978. Verfassung von 1978, letzte Änderung 1997. Einkammerparlament mit 50 Abgeordneten. Unabhängigkeit seit 1978 (ehemaliges britisches Protektorat).
Geographie
Die Salomonen liegen im südwestlichen Pazifik, östlich von Papua-Neuguinea. Zu der Gruppe gehören fast alle Inseln der Salomonen (die nordwestlichen gehören zu Papua-Neuguinea), die Ontong-Java-Inseln, die Rennell-Inseln und die weiter östlich liegenden Santa-Cruz-Inseln. Die größeren Inseln sind 145-193 km lang, die kleinsten sind nicht mehr als Korallenatolle. Die Landschaft ist überwiegend zerklüftet; Bergausläufer steigen meist langsam zu einem Hauptgipfel an und fallen auf der anderen Seite steil zum Meer hin ab. Die Hauptstadt Honiara liegt auf der Guadalcanal-Insel, auf der auch die höchste Erhebung der Inseln zu finden ist (Makarakombu, 2447 m). Auf der gesamten Inselgruppe gibt es Vulkane, die zu jeder Zeit wieder aktiv werden können.
Sprache
Amtssprache ist Englisch (1-2 %). Pidgin-Englisch ist Lingua Franca. Rund 120 melanesische und polynesische Sprachen werden ebenfalls gesprochen.
Religion
96 % Christentum und 4 % einheimische Religionen (z. B. Cargo-Kult).
Ortszeit
MEZ + 10.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf den Salomonen.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +10 Std. und im Sommer +9 Std.
Netzspannung
240 V, 50 Hz.
Regierungschef
Danny Philip (seit August 2010) trat am 11. November 2011 zurück.
Staatsoberhaupt
Königin Elizabeth II., vertreten durch den einheimischen Generalgouverneur Frank Kabui, seit Juli 2009.